Karte einblenden

Maria Trens

Nur ein kurzes Stück von Sterzing die Eisack flussabwärts liegt Maria Trens, ein seit dem Mittelalter bekannter und beliebter Wallfahrtsort.

Der Ort Trens – auf 987 m Seehöhe gelegen – gehört heute zur Gemeinde Freienfeld. Trens wurde bereits 827 erstmals urkundlich erwähnt. Damals hieß er Torrentes, später Terentes oder Trenses. Vermutlich gab es schon damals eine Kirche, wann diese aber tatsächlich erbaut wurde, liegt im Dunkel der Geschichte verborgen. Auch vom den Ursprung der Wallfahrtstradition erzählen nur Legenden.
Diesen zufolge fand einst ein Bauer unter den Geröllbergen einer mächtigen Mure eine unversehrte Marienstatue. Er brachte die Statue in sein Haus, doch am nächsten Morgen war sie verschwunden. Erst nach langer Suche fand man sie in der Kapelle neben der Pfarrkirche. Dieses „Wunder“ sprach sich rasch herum, und zahlreiche Gläubige kamen, um dieses Marienbildnis zu sehen und anzubeten. So entstand die Wallfahrt in Maria Trens.

Wundetätiges Gnadenbild

An der Stelle, wo der Bauer die Marienstatue gefunden haben soll, steht heute noch die sogenannte Auffindungskapelle. 1345 wird vom Papst in Avignon ein Ablass für den Bau einer Marienkirche gewährt. Bereits um 1450 stand die Wallfahrt in Trens bereits in voller Blüte. Berichte von wundersamen Gebetserhörungen ließen immer mehr Pilger von weit her ins Eisacktal strömen. Die Einnahmen für die Pfarre waren so hoch, dass man die Kirche 1489 um den Chor erweitern konnte. 1727 wurde neben der Kirche eine Gnadenkapelle erbaut, in die das berühmte Gnadenbild – eine um 1470 von einem lokalen Bildschnitzer geschaffene Marienfigur – übertragen wurde.

Die Pfarrkirche von Maria Trens erfuhr in den Jahren 1753 und 1754 eine fundamentale Umgestaltung im spätbarocken Stil. Die Malereien stammen von dem Maler Joseph Adam Mölckh, der noch in vielen weiteren Orten in Tirol, so etwa in der Stadtpfarrkirche von Hall in Tirol tätig war.

Der Pilgerweg

Maria Trens ist heute nach Maria Weißenstein bei Bozen der wichtigste Wallfahrtsort in Südtirol. und wird nach wie vor jedes Jahr von tausenden Pilgern aufgesucht. Bereits im Jahr 1646 wurde ein Pilgerweg mit den Stationen des Rosenkranzes von Sprechenstein nach Maria Trens angelegt. Im Zweiten Weltkrieg wurde dieser Pilgerweg bei Bombardements zerstört, und erst im Jahr 2000 konnte ein neuer Pilgerweg angelegt werden. Der neue Pilgerweg hat insgesamt 15 Stationen, Schlusspunkt ist das Gnadenbild von Maria Trens.

Empfohlene Unterkünfte

Hotel Pacherhof

3 SterneNeustift/Vahrn
Details
Inmitten von üppigen Weingärten liegt der Pacherhof, ein stattliches Anwesen aus dem 11. Jahrhundert. Der Pacherhof blickt zurück auf eine 200jährige Tradition der Gastlichkeit und empfängt Sie mit einer wunderbar heimeligen Atmosphäre von Geborgenheit und Harmonie, in der Sie so richtig ausspannen können.
Details
Der Tonnerhof ist ein Familienbetrieb mit einer langen Tradition der Gastfreundschaft. Inmitten der herrlichen Berglandschaft des Ridnauntales finden Sie hier Erholung und genießen das vitalisierende Wellnessangebot. Für Ihr leibliches Wohl sorgt die Chefin persönlich…
Details
Ein Ort der Ruhe und der Gemütlichkeit erwartet Sie. Reizvoll bettet sich das Hotel Torgglerhof in die wunderbare Landschaft des Eisacktales ein. Außen eine Landschaft, die entdeckt werden will - zu allen Jahreszeiten. Innen bestimmt unsere Familie die Stimmung im Haus. Eine Stimmung, die spürbar ist...
Details
Das Sport- und Wellnesshotel Ratschings direkt an der Piste im Skigebiet Ratschings und an den Wanderwegen des Wandergebiets Ratschings verwöhnt seine Gäste mit gepflegter und familiärer Gastlichkeit. Ein breites Wellness-Angebot mit Sauna, Bädern und Massagen ist ganz auf Ihr Wohlbefinden ausgerichtet. Hier können Sie in Ruhe abschalten und ...
Details
Wir wollen für unsere Gäste nur das Beste, und bauen deshalb um: Die neuen Appartments (Ende November fertiggestellt) befinden sich nahe der Plose umgeben von prächtigen Wiesen, dichten Wäldern und mächtigen Bergen. Genießen Sie einen rundum erholsamen Urlaub im Waldheim - Alpine Appartements. In dieser idyllischen und sonnigen Lage können ...
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK