Karte einblenden
[ 07.07.2010 ]

Das große Lederhosenfest St. Johann Tirol Kitzbüheler Alpen

In St. Johann in Tirol findet jedes Jahr ein richtig uriges Fest rund um das legendärste Kleidungsstück im Alpenraum statt. Am Freitag, den 16. Juli 2010, ist es wieder so weit: beim 12. Lederhosenfest sind Spaß und tolle Stimmung angesagt!

Dabei gibt es nicht nur die verschiedensten Lederhosen und die dazu gehörigen strammen Männerwaden zu bewundern, sondern auch die größte Lederhose der Welt, die mit 5 Metern Höhe, einem Gewicht von 45kg und einer Oberfläche von 77m² wahrhaft gigantische Ausmaße hat! Ein weitere und sehr spektakulärer Höhepunkt des Festes ist jedes Jahr das Zick’lflaschen-Stemmen. Dabei müssen zwei Zwick’lflaschen mit waagrecht ausgestreckten Armen möglichst lange gehalten werden, was natürlich nur etwas für besonders starke Männer ist! Der Rekord stammt aus dem Vorjahr und liegt bei 4:18 Minuten. Der Titelverteidiger tritt aber heuer voraussichtlich nicht mehr an, und die Spannung ist groß, ob er einen Nachfolger findet, dem es gelingt, diese Marke zu übertreffen.

Auch in etlichen anderen Disziplinen werden die einheimischen Lederhosenträger ihre Kräfte messen, etwa im „Boahaggl’n“ oder im Bierkrugstemmen. Dabei ist es unbedingt erforderlich, dass sie vom Publikum kräftig angefeuert werden!

St. Johann in der Ferienregion Kitzbüheler Alpen ist ja ein Zentrum der Lederhosenerzeugung. Eine echte Trachten-Lederhose ist ein handgefertigtes Qualitätsprodukt und wird in der Regel aus feinem, sämisch gegerbtem Hirschleder gemacht. Rindsleder findet nur bei minderwertiger Industrieware Verwendung. Verziert ist eine richtige Lederhose mit meist grünen, gelben und weißen Handstickereien. Diese sind ebenfalls leicht von billiger Maschinenstickerei zu unterscheiden, da bei der Handstickerei das Leder nicht durchstochen, sondern nur angestochen wird, wodurch sich die bestickten Felder reliefartig aufwölben.

Eine traditionelle Lederhose ist ein extrem langlebiges Kleidungsstück. Die anfangs raue und matte Lederoberfläche wird bei regelmäßigem Tragen speckig und glänzend; so eine Lederhose mit „Patina“ wird umgangssprachlich als „Krachlederne“ bezeichnet.
Beim großen Lederhosenfest gibt’s natürlich auch jede Menge Tiroler Schmankerln für das leibliche Wohl, auch die Musik darf nicht fehlen. Und ganz wichtig ist dann noch die Lederhosenprämierung, bei der die schönsten Beinkleider – bzw. deren Träger – einen Preis erhalten.

Das große Lederhosenfest in Tirol
St. Johann, 16.Juli 2010

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK