Karte einblenden
[ 30.06.2010 ]

Europeade Südtirol

Im Juli findet in Bozen die Europeade, Europas größtes Festival der Volkskultur statt. Über 5.000 Sänger, Musikanten und Volkstänzer werden die Südtiroler Landeshauptstadt mit Musik und Tanz erfüllen und ein großes Volksfest feiern.

Die Geschichte der Europeade reicht in die 60er-Jahre des 20.Jahrhunderts zurück, die Idee dazu stammt von dem 1998 verstorbenen Flamen Mon de Clopper. Seine Überzeugung war, dass ein in Frieden und Freiheit vereintes Europa nur auf Basis von gegenseitigem Verständnis und Respekt wachsen würde, und die Volkskultur sollte dazu das Bindemittel sein.

1964 fand in Antwerpen die erste Europeade statt. Franzosen, Deutsche, Flamen, Niederländer und Engländer trafen sich mit im Exil lebenden Ukrainern, Jugoslawen und Polen. Gemeinsam wurde in den jeweils traditionellen Trachten gesungen und getanzt. „Einheit in der Verschiedenheit“, das war von Anfang an der Grundgedanke des Festivals. Seither findet die Europeade jedes Jahr fünf Tage lang in einer anderen Stadt des Kontinents statt. Inzwischen ist sie europaweit die wichtigste Volkskulturveranstaltung, 250 Musik- und Volkstanzgruppen aus 180 Regionen nehmen durchschnittlich daran teil. Fürs Publikum ist die Europeade v.a. ein großes, fröhliches Fest, das zur Begegnung mit der europäischen Volkskultur in ihrer ganzen Vielfalt einlädt.

Auch in Bozen gibt es von 21. bis 25.Juli ein dichtes und buntes Veranstaltungsprogramm. Auf den Plätzen finden jeweils von 10 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 12 Uhr im Halbstundentakt die Aufführungen der teilnehmenden Gruppen und Vereine statt. Dazu kommen noch ein Europäischer Chor- und Musikabend am 23.7. im Konzerthaus Haydn und ein Chorkonzert im Bozner Dom am Samstag, 24.Juli.

Eröffnet wird die 47. Europeade am Donnerstag, 22. Juli, ab 19 Uhr mit einer großen Feier in der Bozner Eiswelle. Auch die Abschlussveranstaltung am Sonntag, 25.Juli ab 16 Uhr, wird am selben Ort zelebriert. Bei beiden Festakten treten jeweils über 2.500 Musiker und Tänzer aus 30 europäischen Ländern auf. Dieses farbenfrohe, fröhliche Fest sollte man sich nicht entgehen lassen!

Ein besonderes Spektakel verspricht auch der große Festumzug aller 5.000 Teilnehmer zu werden! Vom Drususstadion über den Waltherplatz bis zum Siegesplatz bewegt sich der bunte Zug mit viel Musik quer durch Bozen. Am Siegesplatz steigt dann im Anschluss das große europäische Volksfest. Dabei wird bis in die Nacht hinein gefeiert, gesungen, getanzt und musiziert. Nehmen Sie teil an diesem fröhlichen Fest der Vielfalt!

Europeade 2010
21. – 25.7.2010

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK