Karte einblenden
[ 07.08.2010 ]

Ferruccio Busoni Klavierwettbewerb und Festival Bozen Südtirol

Einer der größten und wichtigsten internationalen Klavierwettbewerbe findet ab August in Bozen statt. Seit dem Jahr 2002 wird der Busoni-Wettbewerb biennal abgehalten, d.h. er erstreckt sich über zwei Jahre.

Die Vorausscheidung wird heuer von 20. bis 29.8. ausgetragen, das Finale der besten 24 Kandidaten folgt dann Ende August 2011. Parallel zu den Vorausscheidungen wird auch ein Festival mit zahlreichen Konzerten und Workshops abgehalten.

Gegründet wurde der Wettbewerb im Jahr 1949 anlässlich des 25. Todestages von Ferruccio Busoni. Im Bozen der Nachkriegszeit wollte man ein Zeichen der Völkerverständigung setzen, und ein Musikwettbewerb, der immer auch ein Forum der Begegnung und des kulturellen Austausches ist, schien ein geeignetes Instrument. Ferruccio Busoni (1866 – 1924), selbst deutsch-italienischer Abstammung und über alle kulturellen Grenzen hinweg wirkend war somit auch der ideale Namenspatron für diesen Wettbewerb. Busoni war einer der herausragendsten Klaviervirtuosen seiner Zeit und darüber hinaus Komponist, Dirigent, Schriftsteller und Pädagoge. Er unterrichtete u.a. in Leipzig, Moskau, Boston, Berlin und Wien. Zu seinen Schülern zählen Musikerpersönlichkeiten wie Dimitri Mitropoulos, Edgar Varése oder Kurt Weill.

Der Busoni-Wettbewerb hat sich längst als einer der bedeutendsten Klavierwettbewerbe der Welt etabliert. Unter den Preisträgern finden sich zahlreiche große Pianisten, viele internationale Karrieren nahmen hier ihren Anfang: Jörg Demus ist zu nennen, Garrick Ohlsson, Ingrid Häbler, Walther Klien, John Ogdon oder Lilya Zilberstein; und nicht zu vergessen Martha Argerich, die 1957 mit 16 Jahren mit fulminanten Auftritten den Ersten Preis gewinnen konnte.

Natürlich darf man auch diesmal wieder gespannt sein auf die Darbietungen der Kandidaten. Gespannt sein darf man aber auch auf das Festival, das von der Geschichte und Tradition des Wettbewerbs inspiriert ist und die Musik von Busoni als zentrales Thema hat. Konzerte mit dem Haydn Orchester von Bozen und Trient und Pianistenstars wie Ivo Pogorelich, Alexey Lebedev, Garrick Ohlsson, Grigory Sokolov, Alexander Kobrin oder Vorjahrssieger Michael Lifits stehen dabei ebenso am Programm wie Workshops mit Alfred Brendel und Nicolas Hodges. Lassen Sie sich begeistern von Klavierkunst auf allerhöchstem Niveau!

„Ferruccio Busoni“-Klavierwettbewerb und Festival
Bozen, 20.8. – 30.9.2010

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK