Karte einblenden
[ 18.08.2011 ]

Motorradmuseum Motorbär in Schwaz in Tirol

Motorrad fahren ist eine Leidenschaft. Wer selbst noch nie auf solch einem „heißen Eisen“ gesessen ist, kann dies womöglich nicht so einfach nachvollziehen. Es sind ja nicht wirklich „Vernunftargumente“, die fürs Motorrad sprechen: das Auto ist sicherer und meist praktischer, Bahn fahren ist eindeutig bequemer, und Fahrrad fahren ist gesünder.

Im Winter ist Motorrad fahren in unseren Breiten überhaupt kaum möglich; lediglich die Wendigkeit – besonders im dichten verkehr oder Stau – und der geringe (Park)Platzbedarf sind rationale Gründe, die für das Zweirad sprechen. Und doch übt das Motorrad seit jeher eine enorme Faszination aus, der man sich kaum entziehen kann. Jeder, der schon einmal eine Bergstraße mit dem Bike gefahren ist und sich dabei tief in die Serpentinen gelegt hat, weiß, dass das Fahrgefühl einfach unvergleichlich ist!


Tirol und Südtirol mit ihren vielen herrlichen Pass- und Panoramastraßen sind für Biker ja ein wahres Paradies. Zahllos sind hier die traumhaften Routen und wohl selten lässt sich das Motorradfahren derart genussvoll erleben wie in dieser Region der Alpen. Kein Wunder, möchte man meinen, dass es hier auch ein eigenes, dem Zweiradkult gewidmetes Museum gibt.

Im Motorradmuseum Motorbär in Schwaz in Tirol dreht sich alles um die Leidenschaft fürs Motorrad. Motorbär ist der größte Motorrad-Fachhandel in Tirol mit einer riesigen Auswahl aller Marken und Klassen, wo man wirklich alles bekommt, was zum Biken dazu gehört. Mit dem Museum – übrigens dem einzigen dieser Art in ganz Tirol! – leistet man sich zudem eine liebevolle Schau, die rund 120 Jahre Zweiradgeschichte eindrucksvoll dokumentiert. Eine tolle Sammlung von rund 200 Oldies und 70 Fabrikaten veranschaulicht die Entwicklung und die Vielfalt am Zweiradsektor. V.a. die Sammlung von Puch-Modellen ist beeindruckend, aber auch sonst gibt es hier alles von der Vespa über BMW bis zur Harley Davidson. Auch jüngere Raritäten – Bimotas, Hondas u.v.a.m. – schmücken die Schau.

Das Motorradmuseum in Schwarz in Tirol ist zu den Geschäftszeiten (Mo – Fr 8 – 18 Uhr, Sa 9 – 15 Uhr) geöffnet. Auf Anfrage und für Gruppen ist das Museum auch außerhalb dieser Öffnungszeiten zugänglich.

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK