Karte einblenden

Sealamorkt Glurns Südtirol

  • Glurns Stadttor
  • Dorfbrunnen in Glurns im Vinschgau
  • Laubenhäuser in Glurns
  • Glurns Dorfplatz

Einer der größten Märkte im ganzen Alpenraum findet alljährlich in der kleinsten Stadt Südtirols statt: in Glurns.

Zu Allerseelen, am 2. November, verwandelt sich die ganze Stadt in einen einzigen Marktplatz, und aus dem gesamten Vinschgau, sogar aus Bozen, aus der benachbarten Schweiz, aus Tirol und der Lombardei strömen tausende Menschen zu diesem großen Ereignis. Natürlich ist der „Sealamorkt“, der Allerseelenmarkt, auch für Urlaubsgäste und Touristen eine Attraktion sondergleichen.

Glurns ist an diesem Tag im Ausnahmezustand. In dem malerischen mittelalterlichen Städtchen drängen sich die Stände dicht an dicht. Die verschiedensten Lebensmittel kommen zum Verkauf, Bioprodukte, Würste, Speck, Käse, Wein, Süßigkeiten… Auch Bekleidung, Lederwaren und allerlei Handwerk wird angeboten, und dazwischen duftet es nach köstlichen Speisen, nach heißen Kastanien und nach Most und Glühwein.

Beim Allerseelenmarkt in Glurns lebt die Tradition. Freilich fehlen heute die Tiere, die hier einst gleichfalls in großer Zahl gehandelt wurden, als der Viehmarkt noch zentrales Element des Glurnser „Sealamorkts“ war. Nur vereinzelt sind noch ein paar Schafe oder Ziegen in dem bunten Treiben auszumachen. Doch wenn Traditionen lebendig bleiben sollen, müssen sie sich eben auch an die neuen Gegebenheiten anpassen, und der „Sealamorkt“ ist ein höchst lebendiges Ereignis!

Naturgemäß geht es in Zeiten des Überflusses und der fast unbeschränkten Verfügbarkeit von Waren beim Allerseelenmarkt nicht mehr darum, sich für den Winter mit dem (Über-)Lebensnotwendigen einzudecken. Dafür zeigt man die Besonderheiten der Region, ihre typischen Produkte. Und man nützt den Markt, um soziale Kontakte zu pflegen. Markttag bedeutet nicht nur Handel, sondern vor allem ein gesellschaftliches, soziales Ereignis. Hier trifft man Freunde und Bekannte, hier lernt man neue Leute kennen, knüpft Kontakte, hier wird getratscht, geplaudert, diskutiert, miteinander gegessen und getrunken. So bleibt eine schöne, uralte Tradition auch in unserer Gegenwart noch zeitgemäß und ein Stück vitales, authentisches Südtirol.

Sealamorkt, 2.11.2010, Glurns
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK