Karte einblenden
[ 27.06.2012 ]

Tiefroschtn X-trem

  • Neves Stausee

„…ist er zu lang, bist du zu schwach!“ lautet das Motto dieses Extrem-Berglaufs, der wahrlich nichts für schwache Beine ist.

Bergläufe erfreuen sich – nicht nur in Südtirol – immer größerer Beliebtheit, und die Bandbreite reicht dabei von Volksläufen bis zu extremen sportlichen Herausforderungen. Ein solches absolutes Top-Event unter den Bergläufen feiert heuer im Tauferer Ahrntal Jubiläum: Tiefroschtn X-trem geht 2012 bereits zum 10. Mal über die Bühne. Dabei hat dieser Berglauf über all die Jahre nichts von seiner Faszination eingebüßt, ganz im Gegenteil: Immer neue Fans und Athleten strömen zu diesem Rennen vor der einzigartigen Kulisse der Zillertaler Alpen.

Alles andere als ein Spaziergang

Der Start zum Jubiläumsrennen erfolgt am 14. Juli 2012 um 9 Uhr beim Neves Stausee in 1.856 m Seehöhe. Dieser kristallklare See oberhalb von Lappach im Mühlwalder Tal, einem Seitental des Tauferer Ahrntales, ist ein beliebtes Ausflugsziel für, kann man doch von hier ein traumhaftes Panorama mit majestätischen Gipfeln wie dem Hohen Weißzint (3.371 m) oder dem Großen Möseler (3.479 m) genießen. Beim Tiefroschtn X-trem haben allerdings Genusswanderer nichts verloren, hier geht es nur um Ausdauer, Kraft und Überwindung. Körperliche und mentale Stärke sind für dieses Rennen gleichermaßen unabdingbare Voraussetzung.

Gelaufen wird übrigens in Zweier-Teams in den Kategorien Damen, Herren und Mixed, wobei beide Bergläufer gemeinsam die Kontrollpunkte passieren müssen. Beim Jubiläumsrennen kann allerdings ausnahmsweise auchjeder Teilnehmer für sich alleine das gesamte Rennen bestreiten. Gewertet wird aber nur im Team. Die Siegerzeiten liegen bei den Männern üblicherweise bei rund 2 Stunden 15 Minuten, bei den Frauen etwa bei 2 Stunden 50 Minuten.

Herausforderung pur

Vom Neves Stausee geht es erstmal nach Westen und hinauf zur Edeltrauthütte in 2.545 m Höhe. Von dort geht es in südlicher Richtung weiter über die Kuhscharte zur Gruipa Alm. Nunmehr nach Osten führt die Route vorbei an der Gampishütte (2.223 m) und nochmal bergauf zur Hochsägescharte in 2.642 m Seehöhe. Das letzte Stück geht es nun bergab zum Ziel des Berglaufes, der Tiefrastenhütte bei Terenten in 2.312 m Höhe. Insgesamt wartet auf die Athleten zwischen Start und Ziel eine Strecke von 23 km und 1.580 Höhenmetern, das heißt, dass man sich nur in körperlicher Top-Verfassung an dieses Rennen wagen sollte. Trittsicherheit und Orientierungssinn sind ebenfalls nötig, um hier erfolgreich zu bestehen.

Als Lohn für all die Mühen gibt es dann aber auf der Tiefrastenhütte die besten und schönsten Knödel im Umkreis.

Empfohlene Unterkünfte

STOANA

4 SterneSt. Jakob
Details
STOANA – Euer neues lässiges Basecamp für Aktive im Ahrntal! Im STOANA verbringt ihr einen chilligen, ungezwungenen Urlaub am Fuße der Berge: erfrischend anders als ein klassischer Hotelurlaub. Wohnen ganz nach Eurem Geschmack: in Zimmern, Suiten oder Appartements. Drinnen überzeugt das Haus ...

Posthotel

3 SterneLuttach
Details
Gemütlich und familiär und dazu noch mit dem besonderen Extra an Komfort: das ist das Posthotel im schönen Luttach. Sie träumen von einem gemütlichen Hotel mit dem besonderen Extra an Komfort? Fürs Genießen mit allen Sinnen schätzen Sie Südtiroler und italienische Köstlichkeiten und freuen ...
Details
Unser Naturhotel Edelweiss bietet mit Freischwimmbad und großer Liegewiese eine ausgesprochen erholsame Urlaubsatmosphäre! Die zentrale Lage im Sonnendorf Terenten, nahe dem Kronplatz, ist idealer Augangspunkt für interessante Freizeitaktivitäten. Die Bezeichnung Sonnendorf kommt nicht von ...

Hotel Bergland

3 SterneSteinhaus
Details
Willkommen im 3 Sterne Hotel Bergland in Steinhaus im Ahrntal. Wir legen viel Wert auf die gute Südtiroler Küche! In unserem familiengeführten Hotel im Ahrntal erleben Sie fröhliche Gastlichkeit und echte Südtiroler Lebensart. Alles ist angenehm unkompliziert, liebevoll eingerichtete Stuben und ...

Hotel Auren

3 SterneSt. Johann/Ahrntal
Details
An den Ufern der Ahr liegt am Rande eines kleinen Waldes das Hotel Auren. Das Hotel Auren liegt am Rande eines kleinen Wäldchens am Ufer der Ahr, nur wenige Gehminuten vom Ortskern von St. Johann entfernt. Im Sommer ist Ihr Urlaubsquartier idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen, ...

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK