Suche Navigation Map
Search
Wikipedia-User: AT6380 - Public Domain
Urlaubsplaner

Tiroler Ostergräber

Eine kulturhistorische Besonderheit in zahlreichen Tiroler und Südtiroler Kirchen sind die so genannten Ostergräber in Form eines barocken Kulissenaltars, wie man sie hier auch heute noch findet.

Tiroler Ostergrab
Tiroler Ostergrab
Ostergrab auf dem Hochaltar
Ostergrab auf dem Hochaltar - Wikipedia-User: AT6380 - Public Domain

In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts, speziell in den 1970er-Jahren, waren viele dieser Ostergräber als „unzeitgemäß“ abgebaut und auf den Dachböden der Pfarrhöfe verstaut worden. In den letzten Jahren hat wieder ein Umdenken eingesetzt, man hat diese Kostbarkeiten wieder hervor geholt und meist mustergültig restauriert.

Die „Heiligen Gräber“ sind in manchen Kirchen das ganze Jahr zu sehen, meist werden sie aber nur während der Karwoche und der Ostertage aufgestellt. Den typischen Schmuck mit bunten Glaskugeln, die von Kerzen oder Öllichtern beleuchtet ein ganz besonderes, sehr stimmungsvolles Farbenspiel erzeugen, erhalten sie nur in der Karwoche.

Der Brauch der Ostergräber stammt schon aus dem 17. Jahrhundert und sollte dem Kirchenvolk das zentrale Ereignis christlichen Glaubens veranschaulichen. Um das Grab mit dem Leichnam Christi ist zumeist eine zweidimensionale, phantasievolle Kulissenlandschaft aufgebaut. Außerdem sind viele dieser Kulissenaltäre mit mechanischen Vorrichtungen ausgestattet, um spezielle „Bühneneffekte“ zu erzielen, die durchaus auf die Schaulust des frommen Publikums abzielen.

Eines der schönsten beispiele für solch ein Ostergrab finden wir etwa in der Pfarrkirche von Patsch bei Innsbruck. Unter einer Darstellung des Sündenfalls befindet sich das Grab, in dem ab Karfreitag der Leichnam Christi für alle sichtbar ausgestellt ist. In der Osternacht aber senkt sich die prächtige Gloriole vom Altar herab und verdeckt das Grab. Während dieser Zeit wird der „Leichnam“ aus dem Grab gezogen, so dass dieses, wenn sich die Gloriole wieder hebt, leer ist: die „Auferstehung“ ist vollzogen!

Auch die Pestkapelle in Imst kann mit „Special Effects“ auftrumpfen: Hier zaubert eine Maschinerie Schweißtropfen auf das Antlitz des Heilands. Das Ostergrab in der Pfarrkirche von Telfes im Stubaital wiederum ist im Aufbau so aufwändig, dass es nur alle vier Jahre in seiner Vollform zu bewundern ist. Ungemein beeindruckend sind dir drei hintereinander angeordneten Kulissenbögen, für die Darstellung Jesu am Ölberg wird sogar ein eigenes Hintergrundbild eingefügt. Bei der Auferstehungsfeier wird auch hier der „Leichnam“ Christi aus dem Grab entfernt und taucht dann über dem Grab als der Auferstandene wieder auf.

Zwei weitere außergewöhnliche Ostergräber sind in den Pfarren Pettneu am Arlberg und Stanzach im Außerfern zu bewundern. Hier handelt es sich um Modelle, die im 19. Jahrhundert – im Gegensatz zu den Unikaten früherer Zeiten – quasi industriell in Serie erzeugt wurden. Führend in der Herstellung solcher Gräber waren zwei Firmen im böhmischen Olmütz und in Hall in Tirol.

Eines der schönsten Heiligen Gräber in Südtirol finden wir in Niederdorf im Pustertal. Am Karfreitag wird es in der Spitalkirche aufgestellt und in der typischen Weise mit bunten Glaskugeln geschmückt.

Noch viele weitere dieser Ostergräber – große und kleine und mit unterschiedlichsten Besonderheiten – wären zu erwähnen. Nutzen Sie die Osterzeit, um einige dieser kulturhistorischen Kostbarkeiten zu entdecken!

Autor: Gerhard Waiz

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Advent in der Silberregion Karwendel
http://www.silberregion-karwendel.com
Tirol im Advent: Ausgewählte Highlights für Ihren Urlaub
Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Die Top Südtiroler Kulturevents
Ostern in Imst
© Foto: Imst Tourismus (Abdruck honorarfrei)
Ostern in Imst
Palmeselprozession in Thaur
© Palmeselprozession in Thaur
Palmeselprozession in Thaur
Der blaue Schurz
© Südtirol Marketing/Stefano Scatà
Der blaue Schurz
Imster Schemenlaufen
Photo: TVB Imst - Lizenz: CC BY-ND 2.0
Gelebte Tradition - Einzigartiges Brauchtum in Tirol
Zusslrennen in Prad
Foto: © carnivalkingofeurope.it
Das Zusslrennen in Prad am Stilfserjoch
Doggln traditionelles Schuhwerk aus Tirol
© Alpbachtal Seenland Tourismus
Doggln – traditionelles Schuhwerk aus Tirol
Advent in der Silberregion Karwendel
http://www.silberregion-karwendel.com
Advent in der Silberregion Karwendel
Wirtshausausleger in Tirol und Südtirol
Foto: © WanderGroschi & CGK
Wirtshausausleger in Tirol und Südtirol
Das Haydn Orchester
© Das Haydn Orchester
Das Haydn Orchester
Martini in Südtirol
Foto: © Dieter Schütz - Pixelio.de
Martini in Südtirol
Blasmusikkapelle
Kurverwaltung Meran - CC BY-SA 2.0
Tiroler Blasmusik
Rinder auf der Alm
Photo: Madeleine Schäfer - GNU-FDL
Almwirtschaft in Tirol und Südtirol
Almabtrieb Kufstein
Photo: Wikipedia-User: Saharadesertfox - GFDL
Almabtrieb in Tirol und Südtirol
Schützenkompanie - Ehrensalve
Photo: Wikipedia-User: Henryart - GFDL
Die Tiroler Schützen
Sonnenuhr
Photo: flickr-User: digital cat - CC BY 2.0
Sonnenuhren in Südtirol
Tiroler Hut
Photo: Wikipedia-User: Axelator - Public Domain
Der Tirolerhut
Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Herz Jesu Feuer in Tirol
Glockengießen in Tirol
© Torsten Bolten CC BY-SA 3.0
Glockengießen in Tirol
Auskehren in Imst

Neben dem großen und bunten Schemenlaufen erfreut sich ein weiterer „klassischer“ Faschingsbrauch in Imst größter Beliebtheit: das Auskehren am Faschingsdienstag.

mehr Mehr Infos…

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen