Karte einblenden

Kultur: Sterzinger Osterspiele

  • Sterzinger Osterspiele

Wer seinen Urlaub im März in Südtirol verbringt, sollte auch einen Besuch der Sterzinger Osterspiele einplanen, ein Kulturprogramm, das seit vielen Jahren die Osterzeit im Eisacktal verkürzt.

Die ersten Sterzinger Osterspiele fanden im Jahr 1986 statt, wobei diese Tradition auf das Mittelalter bzw. die Neuzeit zurückgeht. Mittlerweile hat sich die Veranstaltungsreihe mit Ausstellungen, Theateraufführungen bzw. Konzerten zu einem Fixpunkt im Kalender des Eisacktales entwickelt, wobei der Erfolg auch auf die Veranstalter, das Vigil-Raber-Kuratorium, zurückzuführen ist, die sehr viel Wert auf anspruchsvolle Programmpunkte legen.
 

Geschichtliches

Ursprünglich gehörten Osterspiele zur katholischen Liturgie, wodurch man hohe Feiertage verständlicher machen wollte. Im Zentrum stand dabei die Darstellung von Christi Auferstehung. In der Neuzeit wurden die Darstellungen dann ausführlicher, dienten oftmals aber auch rein der Belustigung der Zuseher. Im Laufe der Zeit gerieten die Osterspiele in vielen Orten dann in Vergessenheit, ab dem 20. Jahrhundert wurden sie dann vielerorts aber wieder sehr beliebt.
 

Sterzinger Osterspiele 2018

2018 finden die Osterspiele von 10. März bis 1. April an unterschiedlichen Schauplätzen in Sterzing statt. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe mit einem Konzert von ALMA, die traditionelle Volksmusik mit komplexen Arrangements verbinden. Für die kleinen Besucher steht die Prinzessin auf der Erbse am Programm, außerdem werden 25 Jugendliche unter dem Titel „Via Crucis“ sechs Szenen aus der Passion Christ szenisch darstellen, wobei die Margarethenkirche, der Stadtplatz sowie das Kreuzkirchl als Schauplätze dienen. Als Meilenstein in der Geschichte der Tastenmusik Europas gelten die „Goldberg-Variationen“ von Johann Sebastian Bach. Vorgetragen werden sie dabei von Peter Waldner am Cembalo, der sich seit vielen Jahren sehr intensiv mit Bachs Orgel- und Cembalowerk auseinandersetzt. Im Stadttheater Sterzing steht des Weiteren die tragisch-komische Geschichte von „Yvonne, Prinzessin von Burgund“ am Programm. Das Stück fasziniert vor allem aufgrund seiner absurden Situationen und seiner grotesken Figuren, deren Beziehungen sich zwischen Abscheu und Begierde bewegen. Den Abschluss der Osterspiele bildet dann ein Osterkonzert der Bürgerkapelle, das ebenfalls im Stadttheater stattfinden wird.
 

INFOBOX

Sterzinger Osterspiele
10. März bis 1. April 2018
 
Veranstalter:
 
Vigil-Raber-Kuratorium
39049 Sterzing
E-Mail: info@osterspiele.it
Webseite: osterspiele.it
 
Eintrittskarten:
 
Erwachsene: 15 Euro
Ermäßigt: 10 Euro
 
Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen können auch unter der Webseite osterspiele.it abgerufen werden.
 
 

Empfohlene Unterkünfte

Details
Einzigartig, wie die Lage selbst. Am Talschluss von Pflersch, auf 1.250 m Meereshöhe, verspricht das Feuerstein erfüllte Familienzeit rund um ganzheitliche Kinderbetreuung, Natur, Wohlbefinden und regionalen Genuss. Das neu eröffnete Feuerstein bietet sinn-volle Angebote für alle Altersklassen. ...
Details
In angenehm ruhiger Lage am Ortsrand der Fuggerstadt befindet sich das Hotel Hubertushof. Hier haben Sie zu jeder Jahreszeit den idealen Ausgangspunkt, um das wunderschöne Eisacktal und seine Seitentäler zu entdecken, aber auch für sportliche Aktivitäten aller Art.
Details
Erleben Sie die Südtiroler Gastfreundschaft und aufmerksame Betreuung in einem angenehm legeren Ambiente. Kommen Sie in den Genuss von außergewöhnlich interessanten Inklusiv-Leistungen, die Ihren Südtirol-Urlaub interessanter und auch preiswerter machen. Geschmackvolle Zimmer und Suiten sorgen ...
Details
Genießen Sie einen traumhaften Urlaub im familiengeführten Granpanorama Wellnesshotel Sambergerhof mit dem besten Dolomitenblick in Südtirol. (54 km Dolomitenblick - 15 Berggipfel). Diese Aussicht gibt es in ganz Südtirol nur einmal - hier bei uns!! Die gesamte Dolomitenkette, von der Plose ...
Details
Naturerlebnis, Wellnessgenuss und hervorragnde Küche und Weine im Eisacktaler Mitelgebirge zwischen Brixen und Klausen. Hier wird der Gast mit viel Herz und persönlichem Engagement verwöhnt. Das ganzheitliche Vitalpina-Wohlfühlkonzept umfasst das Aktivsein in der Natur, gesunde, regionaltypische ...
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK