Karte einblenden

Kunst und Kultur im Südtirol-Urlaub: LanaLive 2017

  • Lana mit Vigiljoch Seilbahn

Zwischen dem 18. und 28. Mai 2017 lockt das Kulturfestival „LanaLive“ mit Lesungen, Kabarett, Tanz, Theater und Musik. LanaLive versteht sich als transdisziplinäres Kulturfestival, das sich thematisch auf die Region einlässt und verschiedenste Themenkomplexe mit Hilfe kulturell-künstlerischer Mittel erforscht.

LanaLive versteht sich als transdisziplinäres Kulturfestival, das sich thematisch auf die Region einlässt und verschiedenste Themenkomplexe mit Hilfe kulturell-künstlerischer Mittel erforscht.
 

Via Lombarda

In diesem Jahr widmet sich das Festival der Verbindung von Lana über den Gampenpass bis in die Trentiner Val di Non. Dieser Übergang war schon in prähistorischer Zeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Nons- und Etschtal. In der römischen Zeit baute man den Weg aus und zu Beginn des Mittelalters bildete er eine friedliche Strecke, die vom Etschtal bis nach Mailand führte. Als Stützpunkte gelten die Kirchengründungen von St. Georg und St. Margareth in Lana sowie das frühere Hospiz in Unser Frau im Walde, San Bartolomeno in Romeno bzw. San Biagio bei Revò. Das Kulturfestival „LanaLive“ macht sich diese Verkehrsverbindung und den damit verbundenen kulturellen Austausch zum Thema, wobei das Programm von Geschichten über Reisen und Migration geprägt ist.
 

Offizielle Eröffnung

Eröffnet wird das Kulturfestival am Donnerstag, dem 18. Mai um 19 Uhr am Busbahnhof A.L.M. In Lana. Nach den offiziellen Ansprachen findet die Premiere des Stückes „In Fondo“ statt. „In Fondo“ ist ein Hörstück, das die Busfahrt von Lana nach Fondo akustisch verkürzen soll. Dabei verweben sich Poesie, Text und Musik mit geschichtlichen Ereignissen und werden zu einem Klangteppich aus unterschiedlichsten Epochen und Etappen. Die Audio-Collage wurde vom Filmemacher und Journalisten Martin Hanni konzipiert und auf die Autobuslinie 246, die zwischen Lana und Fondo verkehrt, abgestimmt. Die Musik dafür kommt von „Drahthaus“. 
 

Enlightenment – eine Teilung der Zeit

Eine der Hauptveranstaltungen im Rahmen des LanaLive 2017 ist die zweiteilige Wort-Klang-Aktion „Enlightenment – eine Teilung der Zeit“, die mit der Uraufführung eines neuen Werkes für vier Klarinetten, Samples und zwei Sprechstimmen in der Kirche St. Margareth beginnt. Anschließend folgt in der Gampengallery eine musikalische Performance, wobei die beiden Örtlichkeiten unterschiedliche Zeitzeugen darstellen, deren Symboliken sich aber zu vereinen scheinen. Die Kirche St. Margareth war im Mittelalter ein Stützpunkt auf dem Weg über den Gampenpass in die Lombardei, die Bunkeranlage am Gampenpass wurde hingegen als ein Teil des „ValloAlpino del Littario“ errichtet.
 
Genauere Informationen zum Kulturfestival „LanaLive“ 2017 können unter www.lanalive.it abgerufen werden.
 
 
 

Empfohlene Unterkünfte

Spa Resort Andreus

5 SterneSt. Leonhard in Passeier
Details
Das Hotel Andreus, ein exklusives „5 Sterne“-Golf & Wellness Spa Resort, liegt direkt am 18 Loch Golfplatz und verfügt über einen 7.000qm großen Wellness & Spa Bereich sowie Panorama-Restaurant im 5. Stock. • 7000 m² Wellness- & Spabereich • 2000 m² Andreus Sauna World mit 10 verschiedenen Saunen und täglichen Themen-Aufgüssen • ...

Hotel Sonnenhof

3 SterneSt. Leonhard in Passeier
Details
In wunderschöner Panoramalage liegt das 3-Sterne-Hotel Sonnenhof, ein Familienbetrieb, in dem viel Wert auf schmackhafte Küche und gepflegtes Ambiente gelegt wird. Bei schönem Wetter genießt man die tolle Aussicht auf der großen Terrasse des Hauses und auch der Ortskern von St. Leonhard in Südtirol ist innerhalb kürzester Zeit erreichbar. ...
Details
In ruhiger und sonniger Lage und nur 12 km von Meran entfernt ist das Park Hotel Villa Etschland der Traum von einem gemütlichen, familiären Hotel. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer und Suiten bieten modernsten Komfort, das Ambiente ist stilvoll und gediegen, der Service aufmerksam und herzlich…
Details
Das neue Hotel liegt eingebettet inmitten duftender Obstwiesen zwischen Algund und der bekannten Kurstadt Meran. Die absolut ruhige Lage und die einmalige Aussicht ins Meraner Land mit seiner eindrucksvollen Bergkulisse machen das Hotel zu einem besonderen Rückzugsort für die schönsten Tage im Jahr. Erleben Sie einen Ort voller Vitalität und ...
Details
Motto des Hauses ist ein Ausspruch von Mark Twain: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden!“ Und man lässt sich eine ganze Menge einfallen, damit Ihr Urlaub hier unvergesslich wird und Sie sich vom ersten Tag an wohl fühlen!
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK