Karte einblenden

Kunst und Kultur im Südtirol-Urlaub: LanaLive 2017

  • Lana mit Vigiljoch Seilbahn

Zwischen dem 18. und 28. Mai 2017 lockt das Kulturfestival „LanaLive“ mit Lesungen, Kabarett, Tanz, Theater und Musik. LanaLive versteht sich als transdisziplinäres Kulturfestival, das sich thematisch auf die Region einlässt und verschiedenste Themenkomplexe mit Hilfe kulturell-künstlerischer Mittel erforscht.

LanaLive versteht sich als transdisziplinäres Kulturfestival, das sich thematisch auf die Region einlässt und verschiedenste Themenkomplexe mit Hilfe kulturell-künstlerischer Mittel erforscht.
 

Via Lombarda

In diesem Jahr widmet sich das Festival der Verbindung von Lana über den Gampenpass bis in die Trentiner Val di Non. Dieser Übergang war schon in prähistorischer Zeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Nons- und Etschtal. In der römischen Zeit baute man den Weg aus und zu Beginn des Mittelalters bildete er eine friedliche Strecke, die vom Etschtal bis nach Mailand führte. Als Stützpunkte gelten die Kirchengründungen von St. Georg und St. Margareth in Lana sowie das frühere Hospiz in Unser Frau im Walde, San Bartolomeno in Romeno bzw. San Biagio bei Revò. Das Kulturfestival „LanaLive“ macht sich diese Verkehrsverbindung und den damit verbundenen kulturellen Austausch zum Thema, wobei das Programm von Geschichten über Reisen und Migration geprägt ist.
 

Offizielle Eröffnung

Eröffnet wird das Kulturfestival am Donnerstag, dem 18. Mai um 19 Uhr am Busbahnhof A.L.M. In Lana. Nach den offiziellen Ansprachen findet die Premiere des Stückes „In Fondo“ statt. „In Fondo“ ist ein Hörstück, das die Busfahrt von Lana nach Fondo akustisch verkürzen soll. Dabei verweben sich Poesie, Text und Musik mit geschichtlichen Ereignissen und werden zu einem Klangteppich aus unterschiedlichsten Epochen und Etappen. Die Audio-Collage wurde vom Filmemacher und Journalisten Martin Hanni konzipiert und auf die Autobuslinie 246, die zwischen Lana und Fondo verkehrt, abgestimmt. Die Musik dafür kommt von „Drahthaus“. 
 

Enlightenment – eine Teilung der Zeit

Eine der Hauptveranstaltungen im Rahmen des LanaLive 2017 ist die zweiteilige Wort-Klang-Aktion „Enlightenment – eine Teilung der Zeit“, die mit der Uraufführung eines neuen Werkes für vier Klarinetten, Samples und zwei Sprechstimmen in der Kirche St. Margareth beginnt. Anschließend folgt in der Gampengallery eine musikalische Performance, wobei die beiden Örtlichkeiten unterschiedliche Zeitzeugen darstellen, deren Symboliken sich aber zu vereinen scheinen. Die Kirche St. Margareth war im Mittelalter ein Stützpunkt auf dem Weg über den Gampenpass in die Lombardei, die Bunkeranlage am Gampenpass wurde hingegen als ein Teil des „ValloAlpino del Littario“ errichtet.
 
Genauere Informationen zum Kulturfestival „LanaLive“ 2017 können unter www.lanalive.it abgerufen werden.
 
 
 

Empfohlene Unterkünfte

Details
Das neue Hotel liegt eingebettet inmitten duftender Obstwiesen zwischen Algund und der bekannten Kurstadt Meran. Die absolut ruhige Lage und die einmalige Aussicht ins Meraner Land mit seiner eindrucksvollen Bergkulisse machen das Hotel zu einem besonderen Rückzugsort für die schönsten Tage im Jahr. Erleben Sie einen Ort voller Vitalität und ...
Details
Den Lindenhof kennen und lieben: In dem modernen und eleganten Lifestyle-Hotel werden Wellness und Fitness groß geschrieben, aber auch der Genuss kommt nicht zu kurz! Inmitten von lieblichen Apfel- und Weingärten präsentiert sich der Lindenhof als architektonisches Juwel, in dem sich Design und Natur zu einem harmonischen Ganzen vereinen…

Hotel Johannis

3s SterneDorf Tirol
Details
Von der kleinen Anhöhe, auf der das Ferienhotel Johannis liegt, genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf das Meraner Land. Das Hotel ist umgeben von 20 Hektar eigener Obst- und Weingärten, so dass hier nichts Ihre Ruhe und Erholung stören kann. Modernster Hotelkomfort und feinste Gourmetküche lassen keinen Wunsch offen…
Details
Das Hotel Europa Splendid liegt im Herzen Merans gegenüber dem Stadttheater und in unmittelbarer Nähe zu Therme, Kurhaus und Kurpromenade. In dem gepflegten Jugendstilhaus vereinen sich Charme und Flair der Kaiserzeit mit dem modernen Komfort des 21. Jahrhunderts zu einer diskreten Oase der Ruhe und Erholung…
Details
Seit 1880 sorgt man im Schennerhof für Gäste aus aller Welt. Gastfreundschaft ist hier sowohl Tradition als auch Überzeugung, so dass Sie sich in dem gepflegten Ambiente restlos erholen können. Familiäre Atmosphäre, aufmerksamer Service und individuelle Betreuung sind seit jeher Kennzeichen für dieses Haus!
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK