Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Südtiroler Wein-Geschichte

Das Weinland Südtirol prägt eine mittlerweile über 2000 Jahre nachweisbare Weintradition. In vorrömischer Zeit waren es die hier ansässigen Räter, die Weinanbau betrieben. Durch scheinbar gute Kontakte zu Illyrern und Etruskern, entwickelten sie eine beachtliche Weinkultur.

Weinland Südtirol
Weinland Südtirol
Weinland Südtirol Kaltern
Weinland Südtirol Kaltern
Weinland Südtirol Bozen
Weinland Südtirol Bozen
Weinland Südtirol Meran
Weinland Südtirol Meran

Funde, sowie noch heute gebräuchliche Bezeichnungen, beweisen, wieviel von nachfolgenden Generationen übernommen wurde. Die Römer übernahmen von den Rätern, die für sie neue Technik von Lagerung und Transport des Weins in Holzfässern. Durch den Ausbau der Strassen über die Alpen und der Intensivierung der Handelsbeziehungen, erreichte der Weinanbau eine große Bedeutung.

In den unruhigen Zeiten der Völkerwanderung kamen zuerst Langobarden und dann Bajuwaren in das Land. Im Mittelalter gehörten die Weinhöfe bayrischen Klöstern oder Adligen. Der Südtiroler Wein wurde weit nach Norden exportiert und auch, wie Dokumente belegen, am Hofe des Deutschen Kaisers getrunken Ende des Mittelalters kam Tirol unter habsburgische Hoheit. Der Weinbau wurde von Wien aus gefördert, sodass er zum Ende der k.u.k.-Monarchie eine Blütezeit erlebte.

1919 wurde das deutschsprachige Südtirol mit dem Trentino Italien zugesprochen. In den Wirren der Weltkriege und der faschistischen Unterdrückung, erlebte der Weinanbau eine Krise. Erst mit dem Aufleben der Handelsbeziehungen in den 1970er Jahren, wurde die Basis für die heutige Situation gelegt. Nach dem Einbruch des Offenweinverkaufes in die Schweiz, Mitte der 1980er, gab es einen tiefgriefenden Wandel in der Qualität. Neben den schon seit Generationen selbstvermarktenden Familienbetrieben im St. Magdalener-Gebiet bei Bozen und im Überetsch (Kaltern, Eppan), entschlossen sich besonders in den 1990er-Jahren Weinbauern (Winzer), ihre Qualitätstrauben selbst einzukeltern, abzufüllen und zu vermarkten.

Weitere Informationen: www.fws.it

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Hotel-Gasthof Weißes Rössl

St. Michael/Eppan ★★

Der Traditionsgasthof „Weißes Rössl“ liegt mitten in St. Michael an der Südtiroler Weinstraße und kann mit einem Mix aus mediterranem Flair und Südtiroler Gemütlichkeit aufwarten. Die großzügigen Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Dusche, WC, Telefon, Zimmersafe und Fernseher.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Romantisches Hotel Icon Gourmethotel

Das Badl

Kaltern am See ★★★★

Genuss.Romantik.Gourmet Einziges Adult‘s only Hotel in Kaltern am See. 28 Zimmer und Suiten mit Charme und Stil.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel

Hotel Girlaner Hof

Girlan/Eppan ★★★★

Im Girlaner Hof logieren Sie direkt an der Südtiroler Weinstraße.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Romantisches Hotel Icon Gourmethotel Icon Luxushotel

Parc Hotel am See Kaltern

Kaltern am See ★★★★s

Märchenhaft liegt das Parc Hotel am See direkt am Kalterer See - 100 m Badestrand mit beheiztem Salzwasserpool 32°C im Freien warten auf Sie.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Weinkeller
Photo: Romtomtom - CC BY 2.0
Die besten Weinkellereien in Südtirol
Glas mit Grappa
Photo: Carsten Tolkmit - CC BY-SA 2.0
Grappa aus Südtirol
Südtiroler Weinmuseum
Photo: suedtirol.com - Licence: CC BY 2.0 - Source: flickr.com
Südtiroler Weinmuseum

Top Hotels


Schließen
Schließen