Karte einblenden

Rodelstrecke am Elfer in Neustift

  • Schlittenfahren

Der Elfer ist ein Berg der Stubaier Alpen. Von ihm führt eine mittelschwere Rodelstrecke in ausladenden Kurven nach Neustift hinunter ins Dorf.

Auch die Elfer-Rodelbahn mischt immer mit, wenn es um den Titel der längsten Naturrodelbahn Tirols geht. Man kann jedoch sagen, dass sie die längste beleuchtete, beschneite und präparierte Rodelbahn im Stubaital ist.
 
Mit der Elfer-Panoramagondelbahn geht es vom Parkplatz in 7 Minuten hinauf zur Bergstation. Geübte Wanderer können den Fußweg in 2,5 Stunden zurücklegen. Auf einer Höhe von 1.800 Metern beginnt dann schließlich die Rodelbahn, die täglich geöffnet hat, jeden Tag präpariert wird und einen Höhenunterschied von 800 Metern überwindet.
 
Die Spitze des Elfers kann übrigens zur Zeitmessung herangezogen werden. Wenn die Sonne genau über der 2.505 Meter hohen Spitze steht, zeigen die Zeiger der Uhr auf 11:00 Uhr.
Unweit von der Bergstation des Liftes wird Ihnen ein einzigartiges Gebilde ins Auge stechen – es handelt sich dabei um eine begehbare Sonnenuhr – die größte begehbare Äquatorialsonnenuhr des Alpenraumes – die anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Elferlifte feierlich eröffnet wurde. Die aus Lärchenholz geschnitzte Uhr hat einen Durchmesser von beachtlichen 8 Metern. Über Fernrohre können Sie den Stubaier Gletscher und das Stubaital bis nach Innsbruck überblicken.
 
Die Bahn ist für Kinder geeignet und lässt sogar nächtlichen Rodelspaß zu. Montag, Mittwoch und Freitag wird abends das Flutlicht eingeschaltet. Während die Gondelbahn bis 21:00 Uhr in Betrieb ist, wird die Strecke bis 01:00 Uhr in der Früh beleuchtet.
Also am besten im Panoramarestaurant Elfer oder in der Jausenstation „Zum Weber Lois“ einkehren, sich mit Tiroler Hausmannskost verwöhnen lassen und dann zu fortgeschrittener Nachtstunde den Weg ins Tal hinunter brausen.
 
Eine weitere Rodelbahn führt vom Elfer ins Pinnistalauch bei Nacht. Die Stimmung hier ist noch ein Stück romantischer, weil die Strecke vom flackernden Schein von Petroleumlampen ausgeleuchtet wird (bis 22:00 Uhr). Vor allem im Wald erzeugt das eine einzigartige, unvergessliche Stimmung.
Eine dritte Bahn führt hinüber zur Pinnisalm, wo eine spaßige Rodelsafari auf Sie wartet. Dazu zieht sie der Hüttenwirt der Pinnisalm auf Ihren Rodeln mit dem Jeep durch den Schnee.
Egal für welche Rodelbahn Sie sich entscheiden, alle drei sind ausgezeichnet mit dem Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel und versprechen damit Rodelspaß ohne Ende.
Wer keine eigene Rodel mitgebracht hat, kann sich bei der Talstation der Elferbahn mit dem passenden Gefährt ausrüsten.

Empfohlene Unterkünfte

Hotel Cappella

4 SterneNeustift im Stubaital
Details
Im 4-Sterne-Hotel Cappella in Neustift im Stubaital, umgeben von majestätischen Gipfeln und einer einzigartigen Berglandschaft, verbringen Sie einen Urlaub ganz im Zeichen von Aktivität, kulinarischen Gaumenfreuden und Entspannung. Genießen Sie atemberaubende Aussichten – ob im Winter oder im ...

Aktiv Hotel Zur Rose

4 SterneSteinach am Brenner
Details
Umgeben von der atemberaubenden Bergwelt des Wipptals genießen Sie herrliche Urlaubstage im familiären und gemütlichen Ambiente unseres Hotels. Nur 20 km von der Alpenhauptstadt Innsbruck entfernt lädt das mit viel Liebe geführte 4* Aktiv Hotel zur Rose zum Erholen ein und gilt unter anderem ...
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK