Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Rodelbahn Rudi Run

Ihre geologische Beschaffenheit macht die Plose, einen Gebirgszug in den Lüsner Bergen bei Südtirol, zu einem gern besuchten Skigebiet. Sanfte Hügel und ein umwerfendes Bergpanorama leisten dazu ihren wichtigen Beitrag.

Bergpanorama von Plose aus
Bergpanorama von Plose aus

Glitzernder Schnee und zahlreiche Liftanlagen bedeuten allerdings nicht zwingend, dass man sich nur aufs Skifahren beschränken muss. Gerade hier auf der Plose kommen auch diejenigen zum Zug, die eine klassische Rodel den zwei gewachsten Brettern vorziehen. Kinder sollten stets die Augen offen halten, denn schnell kann es passieren, dass ihnen ein freundliches Rentier über den Weg läuft – es handelt sich dabei um „Rudi“, das tierische Maskottchen der Rodelbahn „Rudi Run“.

Beim Rudi Run handelt es sich um zwei voneinander getrennte Rodelstrecken, die allerdings auch zusammen gefahren werden können. Zusammen kommen die beiden Abschnitte auf eine Länge von mehr als 10 Kilometern bei einem Höhenunterschied von beinahe 1.000 Metern. Man spricht auch immer wieder von der längsten Rodelbahn Südtirols.

Start der üblicherweise reichlich mit natürlichem Schnee beschenkten Bahn ist die Bergstation des Trametschliftes. Zu Fuß ist der Aufstieg nicht möglich. Hier, auf einer Seehöhe von über 2.000 Metern, führt der Rudi Run 1 mit ein wenig mehr als fünf Kilometern in Richtung Tal. Der Anspruchslevel kann mit „technisch einfach“ beschrieben werden – eben eine gemütliche Partie für die ganze Familie, die am Ende mit einigen Möglichkeiten zur Einkehr in eine Hütte aufwarten kann.

An der Abzweigung zur Talstation des Trametschliftes mündet der Kurs in den Rudi Run 2, der technisch etwas anspruchsvoller ist als sein Vorgänger. Hier geht es dann über einige knifflige Passagen tatsächlich runter bis ins Tal – am Ende der Bahn erwartet einen die Talstation der Kabinenbahn Plose.

Von Jänner bis Ende März steht der Freitag im Zeichen des nächtlichen Rodelvergnügens – dann ist die Piste bis 23:00 Uhr geöffnet. Im Rahmen des „Friday Night Fever“ setzen auch die Hütten auf ein spezielles Programm, bei dem der Spaß noch größer geschrieben wird.

Mystischer geht es bei den Vollmondnächten im Jänner und Februar zu. Da die Strecke über keine Beleuchtung verfügt, verlässt man sich auf den Schein des nächtlichen Himmelskörpers aber auch auf Stirnlampen.

Ein Rodelverleih bei der Talstation der Kabinenbahn versorgt Spätentschlossene mit einem sportlichen Pistenflitzer.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Adults Only Hotel Icon Mountainbikehotel Icon Romantisches Hotel Icon Designhotel Icon Luxushotel

SOLEY. Fine Suites. Fine Stay.

Brixen ★★★★

Sonnenschein und Exklusivität: Das sind die Hauptaugenmerke der Soley Suites mitten im Zentrum der Altstadt von Brixen. Das Adults-only-Hotel überzeugt auf ganzer Linie mit einem ausgiebigen Langschläferfrühstück, vielen Sonnenstunden und einer charmanten Atmosphäre.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Ferienwohnung Icon Familienhotel Icon Wanderhotel

Appartments Kerschbaumer

Feldthurns ★★★

Hier finden Sie Ihren Traum von einer Ferienwohnung in den Dolomiten.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken

Hotel Pacherhof

Neustift/Vahrn ★★★

Inmitten von üppigen Weingärten liegt der Pacherhof, ein stattliches Anwesen aus dem 11. Jahrhundert.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Romantisches Hotel Icon Gourmethotel

Hotel Sun

Natz/Schabs ★★★★

Bekannt für seine angenehme, familiäre Atmosphäre und gelebte Gastfreundschaft liegt unser Haus inmitten des Apfelhochplateau Natz umringt von Wiesen und Feldern.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Hintereiss & Lazaun - Schnalstal
Foto: Davide Costanzo - CC BY 2.0
Rodelbahn Lazaun
Blick auf den winterlichen Raschötz (Gröden)
Foto: Wolfgang Moroder - CC BY-SA 3.0
Rodeln in St. Ulrich beim Raschötz

Top Hotels


Schließen
Schließen