Karte einblenden
[ 09.11.2018 ]

Schneeskulpturen Wettbewerb in Ischgl Tirol

  • Ski- und Snowboardjumps im Skiparadies Ischgl
  • Start Video

Vom 7. bis 11. Januar 2019 werden in Ischgl Superhelden wie Spiderman, Superman oder Batman die Führung übernehmen, denn im Rahmen des Schneeskulpturenwettbewerbs „Formen in Weiß“, der dieses Jahr zum 26. Mal stattfindet, wird sich die Silvretta Arena in eine außergewöhnliche Open Air Galerie verwandeln.

Ischgl-Besucher haben im Januar die Möglichkeit, sich in ihre Kindheit zurückversetzen zu lassen, denn vom 7. bis 11. Januar 2019 überwintern „Superhelden“ in der Schiregion und können in der Silvretta Arena bewundert werden. Der Grund dafür ist der 26. Schneeskulpturenwettbewerb „Formen in Weiß“, bei dem insgesamt zehn Künstlerpaare faszinierende Schneekreationen erschaffen werden, die dieses Jahr unter dem Motto „Superhelden“ stehen. Innerhalb von fünf Tagen werden die ausgewählten Bildhauer dann Spiderman, Joker, Batman oder andere übernatürliche Helden zum Leben erwecken, wobei diese eine Höhe von bis zu 10 Meter erreichen und über die Pisten wachen. Die Gäste können auch die Gelegenheit nutzen, den Künstlern bei ihrer Tätigkeit über die Schulter zu schauen, außerdem ist vor Ort eine kostenlose Karte mit allen Standorten und Erklärungen zu den einzelnen Figuren erhältlich.

Die Idee dahinter

Die Idee zum Kunstprojekt „Formen in Weiß“ entstand vor 26 Jahren. Seither senden jedes Jahr international bekannte Bildhauer ihre Entwürfe für den Wettbewerb an die Jury in Ischgl, die dann die besten Vorschläge auswählt und zehn Künstlerpaare einlädt. Innerhalb von fünf Tagen müssen diese dann ihre Meisterwerke entstehen lassen, wobei das Motto für die Skulpturen jährlich wechselt. So wurden in den vergangenen Jahren bereits Themen wie „Die Volkswagen-Zeit“ oder „Castingshows“ in Ischgl umgesetzt. Letztes Jahr wurde das 25-Jahr-Jubiläum gefeiert, bei dem die „Best-of-Themen“ aus 25 Jahren von den teilnehmenden Künstlern neu interpretiert wurden.
 
 
Schneeskulpturenwettbewerb in Ischgl
Schigebiet Silvretta Arena Ischgl – Samnaun
Motto: „Superhelden“
7. bis 11. Januar 2019
 
Nähere Infos können auch unter www.ischgl.com abgerufen werden.
 

Das war 2011

Zum 18. Mal findet in diesem Jänner bereits der Internationale Schneeskulpturen-Wettbewerb „Formen in Weiß“ in Ischgl statt. Bildhauer aus aller Welt sind zu diesem Event eingeladen und werden von 10. bis 14.1.2011 überdimensionale, oft mehrere Meter hohe Schneeskulpturen in die fantastische Landschaft des Silvrettagebietes stellen.

Jedes Jahr stehen die „Formen in Weiß“ unter einem anderen Motto. 2008, im Jahr der EM in Österreich und der Schweiz, war es natürlich „Fußball“, ein andermal „Aliens“ oder „Oldtimer“. Zuletzt, im Jänner 2010, lautete das Motto „Wickie und die starken Männer“. Immer wieder ist es faszinierend, was die Künstler alles aus Schnee zaubern können, und welch immens beeindruckende Skulpturen sie so erschaffen.

In der Vorausscheidung senden professionelle Bildhauer aus der ganzen Welt ihre Entwürfe zum Wettbewerb an die Jury in Ischgl. Diese wählt die zehn besten Projekte aus und lädt sie zur Endausscheidung in der Silvretta Skiarena ein. In fünf Tagen müssen die Bildhauer dort sodann ihre Kreationen verwirklichen. Die Skulpturen werden ausschließlich aus Schnee gestaltet. Am letzten Tag, dem 14. Jänner, findet die Prämierung der Arbeiten und die Wahl des Siegerprojektes statt. Die Kunstwerke bleiben selbstverständlich den ganzen restlichen Winter stehen, erst die Frühlingssonne mit der Schneeschmelze beendet die weiße Pracht.

Für 2011 haben sich die Veranstalter wieder eine besondere Herausforderung für die Künstler einfallen lassen: Das Motto des 18. Schneeskulpturen-Wettbewerbes lautet „Vampire“! Vampire sind ja derzeit ganz im Trend, sie geistern in verschiedensten Varianten durch aktuelle Fernsehserien ebenso wie durch Klassiker des Horror-Genres. Das Interesse an den „Blutsaugern“ ist groß und zahlreiche Publikationen befassen sich mit diesem Thema.

Kein Wunder also, dass Vampire heuer auch in der „Lifestylemetropole“ Ischgl das Thema sind. Man darf gespannt sein, welch erstaunliche Kreationen da entstehen werden. Der Fantasie sind ja keinerlei Grenzen gesetzt. Machen Sie sich also gefasst auf unheimliche Begegnungen im Schnee, wenn die Silvretta-Skiarena wieder zur riesigen Open Air-Galerie wird!



 

Empfohlene Unterkünfte

Details
Der erste Blick wird Sie in Staunen versetzen. Sie werden es nicht wieder erkennen - das neue 4 Sterne superior Schlosshotel Romantica in Tirol. Ischgls Lifestyle-, Wellness- & Gourmet-Resort. Nach dem Motto: Gutes pflegen und Neues bewegen haben wir ein modernes Urlaubsdomizil für unsere ...
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK