Suche Navigation Map
Search
Gewinnspiel
Urlaubsplaner

St. Martin in Thurn

St. Martin in Thurn ist ein ruhiges Plätzchen im Gadertal. Die 1700-Einwohner-Gemeinde ist umgeben von den schönen Dolomiten und lädt zu ausgiebigen Wanderungen und Spaziergängen durch die Landschaft ein. Für gemütliche Menschen eignet sich beispielsweise ein Rundgang durch das Mühlental oder den Naturpark Puez-Geisler– aktivere können sich eine Klettertour auf dem Peitlerkofel zutrauen. Egal, für welche Route man sich entscheidet – der Ausblick ist immer einzigartig. Empfehlenswert ist ein Spaziergang durch die „Viles“, die älteste Siedlungsart von Alta Badia. Diese ist noch originalgetreu geblieben und unbedingt einen Besuch wert.

Peitlerkofel 2875m
Peitlerkofel 2875m
Motiv im Gadertal
Motiv im Gadertal
Südtirol - Winter
Südtirol - Winter - Fischer Sports
Peitlerkofel (2875m) vom Würzjoch gesehen
Peitlerkofel (2875m) vom Würzjoch gesehen
Peitlerscharte mit Blick ins Gadertal
Peitlerscharte mit Blick ins Gadertal
Würzjochstrasse - Übergang ins Gadertal
Würzjochstrasse - Übergang ins Gadertal
Ansitz im Gadertal
Ansitz im Gadertal
Würzjoch (2066 m) mit Blick ins Gadertal
Würzjoch (2066 m) mit Blick ins Gadertal
St. Martin in Thun
St. Martin in Thun

Eine Radtour in den Bergen

Die Berge um St. Martin in Thurn eignen sich aber nicht nur für das Wandern. Auch Mountainbiking steht hier hoch im Kurs. Sportliche Menschen finden großen Gefallen am „Radeln“ durch die Berge. Je nachdem, welchen Pfad man wählt, kann das Radfahren in der Höhe allerdings eine Herausforderung sein. Für eine kleine Stärkung zwischendurch bieten sich die gemütlichen Almhütten an. Hier bekommt man nicht nur ein kühles Getränk, sondern auch traditionelle südtiroler Speisen aufgetischt.

Was in Südtirol in der kalten Jahreszeit auf dem Programm steht, ist klar: Wintersports in allen möglichen Variationen. Ob Langlauf-, Abfahrtski oder Rodeln – hier kommen Anfänger und Profis auf ihre Kosten. Das Skigebiet Kronplatz bietet beste Pistenqualität, zur Not auch mit Kunstschnee.

Ab ins Museum!

Kulturinteressierte sollten das Landesmuseum Ladin „Ciastel de Tor“ besuchen. Hier erfährt man allerlei Wissenswertes zur Geschichte der Ladiner. Übrigens: Die ladinische Sprache ist keinesfalls ausgestorben. Viele Einheimische der Region unterhalten sich noch auf Ladinisch – auch in den Schulen wird diese Sprache noch gelehrt.

Übernachtungsmöglichkeiten finden sich in St. Martin und Umgebung viele: Hotels, Pensionen, Appartements oder Ferienwohnungen sind nur einige Beispiele. Zu empfehlen ist ein Aufenthalt auf einem der urigen Bauernhöfe. Gerade für Familien ist diese Unterkunft ein Erlebnis.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps

Themen Winterurlaub

St. Kassian / Val Badia
Icon Langlaufen
Langlaufen in Alta Badia

Bekannt ist Alta Badia eher als Austragungsort alpiner Weltcuprennen, doch das Langlaufzentrum von Armentarola ist ein ideales Langlaufzentrum für alle Ansprüche.

Schloss Thurn
Photo: Luca Lorenzi - GFDL
Icon Burg
Schloss Thurn: Museum Ladin Ciastel de Tor

1996 erwarb das Land Südtirol Schloss Thurn mit dem Ziel, hier ein Landesmuseum für die Kultur und Geschichte der ladinischen Volksgruppe unter der Bezeichnung ‘Museum Ladin Ciastel de Tor‘, einzurichten.

Top Hotels

Schließen
Schließen