Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Almwirtschaft in Tirol und Südtirol

Die Almen in den Bergen Südtirols und Tirols sind nicht nur beliebte und idyllische Ausflugsziele für wandernde Urlauber, sondern auch ein ganz wichtiger Faktor im Ökosystem der Alpen.

Rinder auf der Alm
Rinder auf der Alm - Photo: Madeleine Schäfer - GNU-FDL
Seiser Alm
Seiser Alm
Villanderer Alm
Villanderer Alm
Fanealm bei Vals
Fanealm bei Vals

In Südtirol machen die Almen 34% der gesamten Landesfläche aus, in Tirol sogar 47% - allein diese Prozentsätze zeigen die Bedeutung der Almwirtschaft. In Südtirol befindet sich mit der Seiseralm zudem die mit 57 km² größte Hochalm Europas. Rund 95.000 Stück Vieh in Südtirol und 190.000 in Tirol – neben Rinden auch Ziegen, Schafe und Pferde – finden im Sommer auf den Almen Nahrung, das ist ein ganz gewaltiger Wirtschaftsfaktor. Blieben die Tiere im Tal, müssten die Bauern enorme Futtermengen zukaufen.

Nicht nur das: Die Futterzusammensetzung und die natürliche Bewegung der Tiere auf den Almen wirken sich ausgesprochen positiv auf die Qualität der Almmilch aus. Neben einem höheren Fett- und Eiweißgehalt ist auch ein höherer Anteil insbesondere an Vitamin A und D und an ungesättigten Fettsäuren nachweisbar. Das Gros der Milchproduktion geht an Molkerein im Tal, ein Teil wird aber auch auf den Almen selbst zu Käse und Butter verarbeitet bzw. direkt vermarktet.

Die Almwirtschaft ist naturgemäß auch für den Tourismus von großer Bedeutung. Die liebevoll und mit viel Aufwand gepflegten Almflächen stehen zumeist auch der touristischen Nutzung und als Erholungsgebiete zur Verfügung. Wanderwege und Mountainbikerouten, aber auch im Winter Skipisten, Lifttrassen oder Langlaufloipen führen über die Almen. Dazu kommen die Erzeugung und Vermarktung von naturnahen Produkten und schließlich die Bewirtung und Verpflegung von Wanderern auf den bewirtschafteten Almhütten und Jausenstationen. Das „Almerlebnis“ gehört einfach zum Urlaub in den Alpen dazu.

Natürlich hat sich das Almleben in den letzten Jahrzehnten gewaltig verändert. Auch hier haben moderne Technik und Arbeitsmethoden Einzug gehalten. Doch nach wie vor ist viel harte körperliche Arbeit nötig, um die Almen in den oft unwegsamen Gebirgsregionen zu bewirtschaften.

Ökologische Bedeutung

Ganz wichtig sind die Almen auch für den Wasserhaushalt und für den Erosionsschutz. Der dicht bewachsene Almboden vermindert den Oberflächenabfluss und kann große Mengen an Wasser aufnehmen und speichern. Die Erosionsgefahr wird dadurch deutlich verringert und die Almen erfüllen eine wesentliche Schutzfunktion vor Elementargefahren wie Überschwemmungen oder Vermurungen, was gerade in Zeiten häufiger Unwetter für das Leben im Gebirge immer wichtiger wird.

Überhaupt ist die Artenvielfalt von Flora und Fauna im Almbereich außerordentlich hoch und wird durch die Bewirtschaftung auch noch gefördert. Die Almen in Tirol und Südtirol sind somit ein schönes Beispiel, dass sich Nachhaltigkeit, Ökologie, Tradition und vielfältiger wirtschaftlicher Nutzen ganz wunderbar vereinen lassen.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Advent in der Silberregion Karwendel
http://www.silberregion-karwendel.com
Tirol im Advent: Ausgewählte Highlights für Ihren Urlaub
Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Die Top Südtiroler Kulturevents
Ostern in Imst
© Foto: Imst Tourismus (Abdruck honorarfrei)
Ostern in Imst
Palmeselprozession in Thaur
© Palmeselprozession in Thaur
Palmeselprozession in Thaur
Der blaue Schurz
© Südtirol Marketing/Stefano Scatà
Der blaue Schurz
Imster Schemenlaufen
Photo: TVB Imst - Lizenz: CC BY-ND 2.0
Gelebte Tradition - Einzigartiges Brauchtum in Tirol
Zusslrennen in Prad
Foto: © carnivalkingofeurope.it
Das Zusslrennen in Prad am Stilfserjoch
Doggln traditionelles Schuhwerk aus Tirol
© Alpbachtal Seenland Tourismus
Doggln – traditionelles Schuhwerk aus Tirol
Advent in der Silberregion Karwendel
http://www.silberregion-karwendel.com
Advent in der Silberregion Karwendel
Wirtshausausleger in Tirol und Südtirol
Foto: © WanderGroschi & CGK
Wirtshausausleger in Tirol und Südtirol
Das Haydn Orchester
© Das Haydn Orchester
Das Haydn Orchester
Martini in Südtirol
Foto: © Dieter Schütz - Pixelio.de
Martini in Südtirol
Blasmusikkapelle
Kurverwaltung Meran - CC BY-SA 2.0
Tiroler Blasmusik
Rinder auf der Alm
Photo: Madeleine Schäfer - GNU-FDL
Almwirtschaft in Tirol und Südtirol
Almabtrieb Kufstein
Photo: Wikipedia-User: Saharadesertfox - GFDL
Almabtrieb in Tirol und Südtirol
Schützenkompanie - Ehrensalve
Photo: Wikipedia-User: Henryart - GFDL
Die Tiroler Schützen
Sonnenuhr
Photo: flickr-User: digital cat - CC BY 2.0
Sonnenuhren in Südtirol
Tiroler Hut
Photo: Wikipedia-User: Axelator - Public Domain
Der Tirolerhut
Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Herz Jesu Feuer in Tirol
Glockengießen in Tirol
© Torsten Bolten CC BY-SA 3.0
Glockengießen in Tirol
Auskehren in Imst

Neben dem großen und bunten Schemenlaufen erfreut sich ein weiterer „klassischer“ Faschingsbrauch in Imst größter Beliebtheit: das Auskehren am Faschingsdienstag.

mehr Mehr Infos…

Top Hotels


Schließen
Schließen