Suche Navigation Map
Search
Kurverwaltung Meran - CC BY-SA 2.0
Urlaubsplaner

Tiroler Blasmusik

„Böse Menschen haben keine Lieder“, sagt das Sprichwort. Kein Wunder also, dass im „Heiligen Land“ Tirol die Musik eine ganz besondere Tradition hat.

Blasmusikkapelle
Blasmusikkapelle - Kurverwaltung Meran - CC BY-SA 2.0
Die Algunder Musikkapelle unter der Leitung von Christian Laimer gehört zu den bekanntesten Musikkapellen Südtirols und feiert in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen
Die Algunder Musikkapelle unter der Leitung von Christian Laimer gehört zu den bekanntesten Musikkapellen Südtirols und feiert in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen - Foto: Christian Gufler
Die Musikkapelle Partschins ist eine der ältesten Kapellen in Südtirol. Sie wurde im Jahre 1818 das erste mal urkundlich erwähnt und zählt heute an die 60 aktiven Mitglieder.
Die Musikkapelle Partschins ist eine der ältesten Kapellen in Südtirol. Sie wurde im Jahre 1818 das erste mal urkundlich erwähnt und zählt heute an die 60 aktiven Mitglieder. - Foto: MK Partschins
Die Original Tiroler Kaiserjägermusik mit Militärkapellmeister Hannes Apfolterer
Die Original Tiroler Kaiserjägermusik mit Militärkapellmeister Hannes Apfolterer - Foto: Reinhard Wieser
Musikkapelle Ainet beim Frühjahrskonzert 2012 im Gemeindesaal
Musikkapelle Ainet beim Frühjahrskonzert 2012 im Gemeindesaal - Foto: Putzhuber Productions
Musikkapelle Huben in Osttirol 2012. Obmann: Unterlercher Adolf, Kapellmeister: Warscher Sebastian, Kontakt: www.mk-huben.at
Musikkapelle Huben in Osttirol 2012. Obmann: Unterlercher Adolf, Kapellmeister: Warscher Sebastian, Kontakt: www.mk-huben.at - Foto: Lindsberger Silvester
Gruppenfoto der Musikkapelle Mühlen in Taufers
Gruppenfoto der Musikkapelle Mühlen in Taufers - (c) MK Mühlen in Taufers
Musikkapelle Imst Frohnleichnam 2012
Musikkapelle Imst Frohnleichnam 2012 - Foto: Thomas Böhm
Gruppenbild Musikkapelle Reischach
Gruppenbild Musikkapelle Reischach - (c) MK Reischach
Musikkapelle Kurtinig an der Weinstrasse
Musikkapelle Kurtinig an der Weinstrasse - Foto: Udo Giacomozzi

Diese Tradition wird auch nach wie vor liebevoll gepflegt. Jedes Dorf in Südtirol und Tirol, das etwas auf sich hält, hat seine eigene Musikkapelle, und das gemeinsame Musizieren ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der sozialen Struktur. Die Kapellen spielen bei allen festlichen Anlässen, Kirchtagen, Markttagen und Umzügen auf. Sie erfüllen viele wichtige Aufgaben, die teils weit über die Musik hinausgehen. In ihren jeweils ganz typischen Trachten sind sie gemeinschafts- und identitätsstiftend.

Die Musikkapellen repräsentieren den Ort auch nach außen. Durch gegenseitige Einladungen zu Konzerten und Musikfesten spielen die Kapellen natürlich auch oft außerhalb der eigenen Ortsgrenzen und sogar im Ausland. So werden die Südtiroler und Tiroler Blasmusikkapellen zu Botschaftern der Tiroler Lebensart und Kultur.

Ihren Ursprung haben die Musikkapellen meist in den Pfarrmusiken. Ab dem 18. Jahrhundert entstehen daraus zivile, „weltliche“ Laien-Kapellen, oft „Türkische Musiken“ genannt, die sich vereinsmäßig organisieren. Sie bleiben aber in enger Verbindung mir der Kirche, spielen bei Prozessionen, Messen und Hochämtern. In seltenen Fällen steht die Gründung der Musikkapellen auch in Zusammenhang mit den Schützenkompanien.

Um 1870 wurde die Verbindung der Musikkapellen zur Kirche allerdings durch die Reformbewegung des Cäcilianismus erheblich eingeschränkt. Die Kapellen durften nur mehr bei Prozessionen aufspielen, und nicht mehr beim Gottesdienst. Sie waren daher gezwungen sich nach neuen Aufgaben und Auftrittsmöglichkeiten umzusehen, und fanden diese bei Platzkonzerten, Festen, Umzügen und Tanzveranstaltungen. Das Repertoire der Kapellen dürfte sich hauptsächlich aus Märschen, Walzern und Polkas – also der damaligen Unterhaltungsmusik –, sowie aus Opern- und Operettenbearbeitungen und Potpourris zusammengesetzt haben, aber auch Originalkompositionen entstanden bereits.

Heute ist die Bandbreite noch viel größer. Neben dem klassischen böhmischen und mährischen Repertoire haben auch Jazz, Pop, Latin, Schlager und Musical Einzug gehalten. Mit Begeisterung wird immer wieder Neues probiert, um die Programme zu bereichern.

Gelebte Tradition

Allein dem Tiroler Blasmusikverband gehören 303 Kapellen an. Über 15.650 Mitglieder sind in diesen Kapellen aktiv tätig. Im Verband Südtiroler Musikkapellen sind zurzeit 211 Musikkapellen mit rund 9.350 Musikantinnen und Musikanten organisiert. Die Verbände haben das Ziel, die Blasmusik auf hohem Niveau weiter zu pflegen und zu verbreiten, und sie kümmern sich um eine fundierte Aus- und Weiterbildung der Musikanten. Außerdem organisieren die Verbände eine Reihe von Veranstaltungen wie die Landes- und Bezirksmusikfeste, Konzerte und Wettbewerbe.

Dass die Musiktradition höchst lebendig ist, zeigt schon die Tatsache, dass mehr als ein Viertel der Mitglieder jünger als 20 Jahre ist, rund ein weiteres Viertel zwischen 20 und 30. Die Zukunft der Blasmusik ist also gesichert.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Advent in der Silberregion Karwendel
http://www.silberregion-karwendel.com
Tirol im Advent: Ausgewählte Highlights für Ihren Urlaub
Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Die Top Südtiroler Kulturevents
Ostern in Imst
© Foto: Imst Tourismus (Abdruck honorarfrei)
Ostern in Imst
Palmeselprozession in Thaur
© Palmeselprozession in Thaur
Palmeselprozession in Thaur
Der blaue Schurz
© Südtirol Marketing/Stefano Scatà
Der blaue Schurz
Imster Schemenlaufen
Photo: TVB Imst - Lizenz: CC BY-ND 2.0
Gelebte Tradition - Einzigartiges Brauchtum in Tirol
Zusslrennen in Prad
Foto: © carnivalkingofeurope.it
Das Zusslrennen in Prad am Stilfserjoch
Doggln traditionelles Schuhwerk aus Tirol
© Alpbachtal Seenland Tourismus
Doggln – traditionelles Schuhwerk aus Tirol
Advent in der Silberregion Karwendel
http://www.silberregion-karwendel.com
Advent in der Silberregion Karwendel
Wirtshausausleger in Tirol und Südtirol
Foto: © WanderGroschi & CGK
Wirtshausausleger in Tirol und Südtirol
Das Haydn Orchester
© Das Haydn Orchester
Das Haydn Orchester
Martini in Südtirol
Foto: © Dieter Schütz - Pixelio.de
Martini in Südtirol
Blasmusikkapelle
Kurverwaltung Meran - CC BY-SA 2.0
Tiroler Blasmusik
Rinder auf der Alm
Photo: Madeleine Schäfer - GNU-FDL
Almwirtschaft in Tirol und Südtirol
Almabtrieb Kufstein
Photo: Wikipedia-User: Saharadesertfox - GFDL
Almabtrieb in Tirol und Südtirol
Schützenkompanie - Ehrensalve
Photo: Wikipedia-User: Henryart - GFDL
Die Tiroler Schützen
Sonnenuhr
Photo: flickr-User: digital cat - CC BY 2.0
Sonnenuhren in Südtirol
Tiroler Hut
Photo: Wikipedia-User: Axelator - Public Domain
Der Tirolerhut
Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Herz Jesu Feuer in Tirol
Glockengießen in Tirol
© Torsten Bolten CC BY-SA 3.0
Glockengießen in Tirol
Auskehren in Imst

Neben dem großen und bunten Schemenlaufen erfreut sich ein weiterer „klassischer“ Faschingsbrauch in Imst größter Beliebtheit: das Auskehren am Faschingsdienstag.

mehr Mehr Infos…

Top Hotels


Schließen
Schließen