Karte einblenden
Entdecken Sie die schönsten

Gebirgszüge in Südtirol und Tirol

  • Wildspitze winterlich
  • Sulzkogel winterlich
  • Ortler (3.905 m) winterlich
  • Wanderparadies Sexter Dolomiten
  • Biker in den Lienzer Dolomiten
  • In den Sextner Dolomiten

Karwendel

im Karwendelgebiet unterwegs

Tirol und Bayern teilen sich einen Schatz, der mit einigen Superlativen zu beeindrucken weiß. 125 Gipfel, die über 2.000 Meter in die Höhe ragen, sind schon mal nicht schlecht.

Kitzbüheler Alpen

Schwarzsee bei Kitzbühel

Sie haben bereits zahlreichen Bildern in Film und Fernsehen eine anmutige Hintergrundkulisse verliehen – die Kitzbüheler Alpen zwischen dem Zillertal und dem Zeller See.

Tuxer Alpen

Geier in den Tuxer Alpen von Nordwesten aus gesehen

Eine Gebirgsgruppe nah am pulsierenden Herzen der Stadt – die Tuxer Alpen gehören nicht nur zu den Zentralen Ostalpen, sondern sind auch Teil des massiven Gebirgsrings, der Innsbruck, die Landeshauptstadt Tirols, schützend umschließt.

Im Rosengarten - Dolomiten Südtirol

Die Rotwand in der Rosengartengruppe

Der Rosengarten ist wohl einer der berühmtesten Gebirgsstöcke in den Dolomiten. Um ihn ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden, die bekannteste ist wohl die Sage vom Zwergenkönig Laurin und Dietrich von Bern.

Marmolata

Marmolata

Wie eine Königin thront die Marmolata erhaben über den benachbarten Bergmassiven. Immerhin handelt es sich hier um die höchste Erhebung der Dolomiten mit dem 3.343 Meter hohen Gipfel Punta Penia.

Lechtaler Alpen

Kaiserjochhaus in den Lechtaler Alpen

Eine Spur weniger touristisch erschlossen als die Allgäuer Alpen sind die Lechtaler Alpen – und damit noch eine Art Geheimtipp mit ursprünglicherem Charakter für Freunde ausgedehnter Bergtouren.

Cirspitzen

Grödnerjoch 2.121 m mit Cirspitzen (2.592 m)

Der gezackte Rücken eines schlafenden Riesendrachen? Oder gigantische Orgelpfeifen, die aus den kargen Felsen ragen? Die eigene Fantasie bestimmt, woran einen die südtiroler Berggruppe nördlich des Grödner Jochs erinnert.

Drei Zinnen

Die Drei Zinnen

Eine der bekanntesten Bergformationen der Dolomiten sind sicherlich die Drei Zinnen zwischen den italienischen Provinzen Belluno und Südtirol, die wie drei einsame Riesen aus den schroffen Geröllfeldern ragen. Wegen ihres beeindruckenden Erscheinungsbilds gelten sie auch als das Wahrzeichen der Dolomiten.

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK