Karte einblenden
Die schönsten

Badeseen in Südtirol und Tirol

  • Kaltern vom Penegal aus gesehen
  • Blick vom Grat der Lachenspitze über Lache und Traualpsee hinab zum Vilsalpsee
  • Panorama vom Achensee
  • Blindsee
  • Fernsteinsee
  • Schwarzsee bei Kitzbühel
  • Reintaler See
  • Plansee in Tirol
  • Piburger See
  • Völser Weiher
  • Fennberger See

Natterer See

Nicht weit von Innsbruck entfernt – nämlich ein paar Kilometer südlich davon – öffnet das Ferienparadies Natterer See seine Tore für Erholungssuchende und Wasserliebhaber.

Fennberger See

Fennberger See

Zurück zur Einfachheit – das scheint das Motto des Fennberger Sees im Südtiroler Unterland zu sein. Nicht weit von der Grenze zum Trentino schlummert das kleine Gewässer auf einer Terrasse des Fenner-Hochplateaus in etwas mehr als 1.000 Metern Höhe.

Plansee

Plansee in Tirol

Umgeben von den bewaldeten Bergspitzen des Zwiesels und des Spießbergs, liegt der zweitgrößte natürliche See Tirols beinahe 1.000 Meter über dem Meeresspiegel.

Reintaler See

Reintaler See

Im Kramsacher Seengebiet in der Region Kufstein zählt der Reintaler See zu den wärmsten Badeseen Tirols.

Völser Weiher

Völser Weiher

Das Schlerngebiet im unteren Eisacktal von Südtirol ist bekannt für seinen nur etwa 2.500 Meter hohen Namensgeber – den Schlern.

Wolfsgrubner See

Wolfsgrubner See

Der Ritten, ein Bergrücken in den Sarntaler Alpen, ist bekannt für seine mysteriösen Erdpyramiden – zugespitze Gesteinsblöcke, von der Natur erschaffen, die wie eine kleine Soldatenarmee entlang einer Waldlichtung aufgereiht Wache halten.

Schwarzsee

Schwarzsee bei Kitzbühel

Der zauberhafte Moorsee inmitten der Kitzbüheler Alpen ist in den Sommermonaten ein beliebter Ort für diejenigen, die bei einer erfrischenden Abkühlung nicht gleich an einen extremen Temperatursturz denken.

Piburger See

Piburger See

Obwohl er mehr als 900 Meter über dem Meeresspiegel liegt, kann der Piburger See im Tiroler Ötztal im Sommer mit vergleichsweise warmen Temperaturen bis zu 24 Grad Celsius aufwarten.

Hintersteiner See

Hintersteinersee von oben

Im Naturschutzgebiet Wilder Kaiser befindet sich dieser idyllische Alpensee auf einer Höhe von etwas mehr als 880 Metern. Die meisten kommen hierher, um ihre gesammelten Wandererlebnisse mit einer weiteren schönen Erinnerung zu versehen.

Pragser Wildsee

Pragser Wildsee

Man nennt ihn gerne die „Perle der Dolomiten“, und wirklich liegt der smaragdfarbene See eingefasst von dunkelgrünen Wäldern und den Felswänden des Seekofels wie ein Juwel vor den Augen der Wanderer.

Vahrner See

Vahrner See

Im alpinen Eisacktal, auf etwas mehr als 700 Metern Höhe, liegt der Vahrner See – eingebettet in eine traumhafte Waldlandschaft.

Montiggler Seen

Montiggler See Freibad

Das Naturschutzgebiet Montiggl in der Gemeinde Eppan an der Südtiroler Weinstraße ist an sich schon ein Anziehungspunkt für Wanderer und jene, die auf der Suche nach Erholung sind.

Badesee Mieming

Der kleine Badesee auf dem Mieminger Sonnenplateau blickt – im Unterschied zu den meisten Alpenseen – nicht auf einen eiszeitlichen Ursprung zurück, sondern wurde künstlich angelegt.

Antholzer See

Der Antholzer See mit Talende

Ob in den Tiefen des Antholzer Sees tatsächlich drei versunkene Bauernhöfe schlummern? Bei einer maximalen Tiefe von immerhin 38 Metern bräuchte man schon bessere Tauchkenntnisse, um diesem Gerücht auf den Grund zu gehen.

Vilsalpsee

Blick vom Grat der Lachenspitze über Lache und Traualpsee hinab zum Vilsalpsee

Wir befinden uns im Tannheimer Tal inmitten des märchenhaften Naturschutzgebiets des Vilsalpsees – seltene Wildorchideen-Raritäten ragen Allerortens aus dem Boden und Haubentaucher lassen sich auf der Wasseroberfläche des Alpensees treiben.

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK