Karte einblenden

Pragser Wildsee

  • Pragser Wildsee
  • Pragser Wildsee (1496m) - Seerundgang mit Hotel und Kirche
  • Am Pragser Wildsee (1496 m) mit Seekofel (2810m)
  • Kirchl am Pragser Wildsee (1496m) mit Seekofel (2810m)

Man nennt ihn gerne die „Perle der Dolomiten“, und wirklich liegt der smaragdfarbene See eingefasst von dunkelgrünen Wäldern und den Felswänden des Seekofels wie ein Juwel vor den Augen der Wanderer.

Entstanden ist der Pragser Wildsee durch einen gewaltigen, urzeitlichen Felssturz, der in der Talenge einen natürlichen Staudamm bildete. Das dahinter aus mehreren Gebirgsbächen zufließende Wasser speiste schließlich den See. Der Hauptabfluss liegt übrigens unterirdisch in rund 36 m Tiefe und tritt erst ein Stück weiter talauswärts zu Tage.
 
Rund um den See führt ein gemütlicher, romantischer Wanderweg, vorbei am Bootshaus, an einer Kapelle und am Grand Hotel „Pragser Wildsee“, das auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken kann. Es wurde 1899 eröffnet und befindet sich noch weitgehend im baulichen Zustand der Gründerzeit. Erst jüngst wurde das Hotel zum „Historischen Gastbetrieb des Jahres 2013 in Südtirol“ gewählt.

Pragser Wildsee (1496m)

Ein ganz besonderes Juwel

Der Pragser Wildsee liegt bereits im UNESCO-Weltnaturerbe-Gebiet der Dolomiten und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. V.a. an schönen Sommertagen tummeln sich hier zahlreiche Urlauber, aber auch viele Einheimische. Beim Bootsverleih kann man Ruderboote mieten und damit auf den See hinaus fahren. Das flachere Südufer wird auch als Badestrand genutzt, und die ganz Mutigen wagen sich sogar hinein in das (sehr) kühle Nass.
 
Auch für Wanderungen in die Pragser Dolomiten ist der See idealer Ausgangspunkt. besonders der Seekofel ist bei Bergsteigern ein gefragtes Ziel. Am Eingang zum Naturpark Fanes-Sennes-Prags gelangt man hier in ein wahres Wanderparadies; Großer und kleiner Roßkofel, Rote Wand und Hohe Gaisl sind einige der imposanten und lohnenden Gipfel. Traumhaft schön ist auch das Hochplateau der Plätzwiesen – im Winter übrigens ein herrliches Langlaufgebiet.

Das Tor ins Sagenreich

In der ladinischen Sagenwelt spielt der Pragser See eine bedeutende Rolle, gelangt man doch mit dem Boot über den See in das unterirdische Reich der Fanes. Dieses sagenhafte Volk hat sich nach einem katastrophal verlorenen Krieg in die Welt der Murmeltiere zurückziehen müssen und wartet dort auf die verheißene Zeit, in der ihr irdisches Reich wiedererstehen soll. Der ladinische Name des 2.810 m hohen Seekofels ist denn auch „Sass dla porta“, also Torberg.
 
Wer die Idylle am Pragser Wildsee in Ruhe genießen möchte, kommt am besten in der Nebensaison oder zeitig am Morgen. Dann erschließt sich dieses Naturjuwel in seiner ganzen stillen Pracht und Schönheit. Auch die Abendstimmung am See ist ungemein romantisch, wenn die Felsen der Bleichen Berge in der Abendsonne aufglühen und der See im Grün der Wälder verschwimmt.

Empfohlene Unterkünfte

Details
Der Gstattlhof im zauberhaften Pragser Tal in den Dolomiten entpuppt sich als kleines Idyll! Der Bauernhof verfügt über Wald, Wiesen und Felder und über eigenen Viehbestand. Durch seine wunderbare Lage ist der Gstattlhof sowohl für Aktivsportler als auch für Erholungs- und Ruhesuchende ideal.
Details
Im Wellness - Romantik-Hotel Santer in Toblach im Hochpustertal dürfen Sie ruhigen Gewissens den Alltag hinter sich lassen. Inmitten der faszinierenden Naturlandschaft der Dolomiten genießen Sie romantische und erholsame Stunden und Tage mit dem modernen Komfort eines ****Hotels.
Details
Ein Urlaub im 4 Sterne Alpenwellness Hotel St. Veit in der Ferienregion Drei Zinnen Dolomiten lässt die Herzen von Wellness-, Gourmet- und Aktivurlaubern gleichermaßen höherschlagen. Mit viel Leidenschaft und Herz kümmert sich Familie Karadar persönlich um ihre Gäste und garantiert als ...
Details
Umgeben von Wiesen und Wäldern liegt am Eingang des Naturparks Drei Zinnen, der zum UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten gehört, das Bad Moos - Dolomites Spa Resort. Ein Südtiroler Wellnesshotel der ersten Stunde, das mit einer eigenen schwefelhaltigen Mineralquelle ganzheitliche Gesundheitsprogramme ...
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK