Suche Navigation Map
Search
Gewinnspiel
Guba Zoky Rabko - wikimedia - CC BY-SA 3.0
Urlaubsplaner

Marmolata

Wie eine Königin thront die Marmolata erhaben über den benachbarten Bergmassiven. Immerhin handelt es sich hier um die höchste Erhebung der Dolomiten mit dem 3.343 Meter hohen Gipfel Punta Penia.

Sellagruppe mit Marmolata
Sellagruppe mit Marmolata
Marmolata
Marmolata - (c) Wikipedia-User: Much89 - CC BY-SA 3.0

Der Gratrücken gibt sich allerdings nicht mit einem einzigen Dreitausender zufrieden – zahlreiche weitere Gipfel sprengen die magische Marke und beweisen, dass die Bezeichnung „Königin der Dolomiten“ nicht von ungefähr kommt.

Zwischen den italienischen Provinzen Trentino und Belluno ragen die Gipfel von Punta Rocca, Pizzo Serauta, Gran Vernel und Piccolo Vernel aus dem Riffkalkgestein. Von diesem Gestein soll auch ihr Name herrühren. Die Ähnlichkeit mit glänzendem Marmor ist es, die einen merkbaren Unterschied zum Dolomitgestein offenbart.

An der Nordseite des Massivs befindet sich der einzige größere Gletscher der Dolomiten, auf dem früher sogar in den Sommermonaten Skibetrieb herrschte. Doch wurde dies aus Umweltschutzgründen mittlerweile eingestellt.

Bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts sind die ersten Erstbesteigungs-Versuche zu verzeichnen. Sie waren allerdings nicht von Erfolg gekrönt bzw. konnten nicht belegt werden. Die tatsächliche Erstbesteigung der Punta Rocca gelang erst dem Wiener Bergsteiger Paul Grohmann im Jahr 1862. Zwei Jahre später eroberte er auch die Punta Penia.

Bald, in den 1880er Jahren, erreichte das Dolomiten-Bergsteigen große Beliebtheit und führte zu der Errichtung von Schutzhütten.

Dunkelheit klammerte sich über die Marmolata in der Zeit des Ersten Weltkriegs, als hier die Frontlinie verlief. Um Schutz vor Bombardierungen, Lawinen und den eisigen Witterungen zu finden, wurden Stollen in den Gletscher gesprengt und nach und nach eine richtige „Eisstadt“ im Inneren des Bergmassivs errichtet. Im 10 Kilometer langen Tunnelnetz fand man nicht nur Schutz- und Lagerräume, sondern auch eine Krankenstation und eine Bar. Einen Einblick in dieses harte Leben gibt Ihnen das multimediale Museum in der Seilbahnstation Serauta, das mit 2.950 Metern Seehöhe wohl das höchstgelegene Museum Europas ist.

Stichwort Seilbahn: Diese bringt Sie von Malga Ciapela (1.467 Meter) über Banc/Coston d’Antermoia (2.350 Meter) und eben Serauta bis auf die Punta Rocca (3.265 Meter).

Von der Bergstation Punta Rocca ist es dann nicht mehr weit zu einer kleinen Kapelle in einer Felsengrotte, gewidmet der Madonna della Neve. Papst Johannes Paul II. besuchte und weihte das Heiligtum einst persönlich.

Wanderlust und die längste Skiabfahrt der Alpen

Ein 1- bis 2-stündiger Wanderweg an der Süd-Ost-Seite der Punta Serauta führt zu den Höhlen, Gängen und Beobachtungsposten des Ersten Weltkriegs. Der schmale Weg ist gut markiert, an ausgesetzten Stellen jedoch nur mit einem Drahtseil gesichert.

Westlich des Gletschers verläuft der Dolomiten-Höhenweg Nr. 2. Auf der Südseite können Sie die Punta Penia über einen Klettersteig vom Contrinhaus über die Marmolatascharte und das Westgrat erklimmen. Denken Sie hier allerdings an entsprechende Gletscherausrüstung. Auch sehr schön wandern lässt es sich vom Fuß der Marmolata-Südwand von Malga Ciapela über den Ombretta-Pass und das Contrinhaus nach Alba bei Canazei.

Im Winter überzeugt die Marmolata mit ihrer Anbindung an das Skigebiet von Arabba und als Teil des Skiregionen-Verbunds Dolomiti Superski. Die Bellunese, eine der längsten Schiabfahrten der Alpen, führt über 12 Kilometer von der Punta Rocca über den Passo Fedaia nach Malga Ciapela.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Alphotel Panorama

Tiers am Rosengarten ★★★

Für viele ist das Tiersertal am Fuße des Rosengartens das schönste Tal in Südtirol überhaupt.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel

Hotel Adler Dolomiti

St Ulrich ★★★★★

Perfekten Luxus in atemberaubender Landschaft erleben die Gäste im 5-Sterne Wellnesshotel Adler Dolomiti im sonnigen Gröden. Hier verschmelzen Luxus und Leichtigkeit zu einem harmonischen Ganzen und versprechen ein naturnahes Urlaubserlebnis auf höchstem Niveau. Entspannen Sie im Hotel Adler Dolomit im 3500 m² großen Wellnessbereich mit Outdoor- und Indoorpools sowie zahlreichen Saunen und Relaxzonen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Motorradhotel Icon Romantisches Hotel

Mirabell Alpine Garden Resort & Spa

Seis am Schlern ★★★★

Herzlich willkommen im Mirabell Alpine Garden Resort & Spa, Ihrem Urlaubsort am Tor zu den Dolomiten! In der wunderschönen Panoramalage oberhalb von Seis bleiben keine Wünsche offen. Direkt vom Hotel aus können Sie unvergessliche Wanderungen unternehmen oder Abseits vom Lärm in völliger Ruhe einen entspannten Tag in unserem Spa-Bereich verbringen!

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel

Hotel Dolomitenblick

Terenten ★★★s

Urlaub im Dolomitenblick – eine Wohltat für alle Sinne! Gemütliche Spaziergänge durch die sonnenglitzernde Natur mit herrlichem Bergpanorama, Familienferien mit Rodelspaß und Skigaudi, schallendes Kinderlachen. Bei uns im Dolomitenblick hat jeder Ferien. Den Gaumen verwöhnen, den Körper entspannen, die Seele lachen sehen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Stubaier Gletscherwelt im Winter
(c) TVB Stubai Tirol
Stubaier Alpen in Südtirol
Piz_Sesvenna
(c) Wikipedia-User: Luidger - CC BY-SA 3.0
Sesvennagruppe in Südtirol
Jakobsspitze
Wikipedia-User: Bbb - GFDL
Sarntaler Alpen
Olperer Nordgrat mit Wildlahnerscharte
Stefan.straub - CC BY-SA 4.0
Rieserfernergruppe
Wildspitze winterlich
(c) internetfalke.com
Ötztaler Alpen
Ortler (3.905 m) winterlich
Foto: Plentn - CC0
Ortler-Gruppe
Die Laugenspitze von Nordwest
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - GFDL
Nonsberger Alpen
Cima d‘Asta
Matteo Buffa - wikimedia.org - CC BY-SA 4.0
Fleimstaler Alpen

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen