Suche Navigation Map
Search
Gewinnspiel
©tvbpitztal
Urlaubsplaner

Urlaub in St. Leonhard im Pitztal

Zu den beliebten Urlaubsorten im Pitztal zählt auch die Gemeinde St. Leonhard. Sie erstreckt sich von 1182 bis auf 1783 Meter Seehöhe und ist flächenmäßig eine der größten Gemeinden Tirols. Die meisten Siedlungen befinden sich auf der Innenseite des Pitztales; zusätzlich zum Hauptort St. Leonhard gibt es verstreut noch ein paar kleinere Weiler. Manche davon liegen bereits hoch oben am Berg in extremen Hanglagen. St. Leonhard wird von vielen Urlaubern aufgrund der Nähe zum Pitztaler Gletscher geschätzt. Dass das Klima hier schon rau und alpin ist, das stört begeisterte Aktivurlauber nicht.

Sowohl im Sommer als auch im Winter empfiehlt sich die idyllische Ortschaft als idealer Ausgangspunkt für Freizeitaktivitäten in der umliegenden Natur. Das hintere Pitztal gilt bei Alpinisten als Geheimtipp. Die Infrastruktur ist dank unermüdlicher Anstrengungen diverser Alpenvereine sehr gut – Bergsteiger finden in regelmäßigen Abständen Hütten, die Unterschlupf bieten. Besonders beliebt bei Tourengehern: der Aufstieg auf den höchsten Berg Tirols, die Wildspitze auf 3774 Metern Seehöhe.

Im Winter präsentiert sich die Region rund um St. Leonhard als Paradies für Wintersportler. Ob Carven, Snowboarden, Langlaufen oder Rodeln - alles ist möglich. Der Pitztaler Gletscher und das Skigebiet Rifflsee liegen ganz in der Nähe. Insgesamt stehen für Urlauber und Einheimische 68 Pistenkilometer zur Verfügung, die von September bis Mail absolute Schneesicherheit bieten.

Mittelbergbahn
Mittelbergbahn - ©tvbpitztal
Pitztaler Gletscher Region
Pitztaler Gletscher Region - ©tvbpitztal
Langlaufloipen im Pitztal
Langlaufloipen im Pitztal - ©tvbpitztal
Skifahrer am Berggrad
Skifahrer am Berggrad - ©tvbpitztal
Bergwandern im Pitztal
Bergwandern im Pitztal - ©tvbpitztal
Rifflseebahn
Rifflseebahn - ©tvbpitztal
Kühe am Rifflsee
Kühe am Rifflsee - ©tvbpitztal

Das höchste Kaffeehaus Österreichs

Im Herbst 2012 wird der Pitztaler Gletscher um eine Attraktion reicher. Die Wildspitzbahn bringt ihre Passagiere dann auf 3.440 Meter Höhe – das ist der höchste Punkt, den man in Österreich mit einer Seilbahn erreichen kann. Ist man erst mal oben angekommen, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der Panorama-Ausblick auf die Wildspitze und auf 50 weitere Gipfel, die über 3000 Meter in die Höhe ragen, ist wirklich atemberaubend. Ein Kaffeehaus der etwas anderen Art kann man ebenfalls ab Herbst 2012 besuchen. Das Cafe 3440 ist ein architektonisches Meisterwerk auf 3440 Metern Seehöhe. Von einer freischwebenden Terrasse aus, genießt man die alpine Kulisse. Auch in den Innenräumen des Cafes steht die Bergwelt im Mittelpunkt: großzügige Glasflächen ermöglichen einen wunderschönen Rundumblick.

Wer möchte, kann das Naturjuwel Pitztaler Gletscher besser kennenlernen. Im Juli und August werden zweimal pro Woche Führungen zu den geheimnisvollen Gletschereishöhlen angeboten. Gemeinsam mit einem professionellen Bergführer begibt man sich auf eine Rundwanderung, die einen Einblick in die kraftvolle Welt des Gletschers gibt. Urlauber können Gletscherhöhlen, Gletschermühlen- und Tore sowie Felsen bewundern, die vom Gletscher in eine einzigartige Form „geschliffen“ wurden.

Freizeitparadies Pitztal

Eines kann man im Pitztal besonders gut: die Welt von oben erleben. Aus der ungewohnten Vogelperspektive zeigt sich das Tal nämlich von seiner schönsten Seite. Diese besondere Erfahrung kann man beim Drachenfliegen oder Paragleiten machen. Das Hochzeiger und Rifflseegebiet lockt mit idealen Wetterbedingungen und so manch‘ Urlauber wagt da schon einmal gemeinsam mit einem qualifizierten Lehrer einen Tandemsprung. Das ist ein Erlebnis, an das man sich auch noch erinnert, wenn der Urlaub schon längst vorbei ist. Etwas ruhiger hingegen ist es am Badesee Stillebach in St. Leonhard – hier begeistert die Pitztaler Wasserwelt.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Top Hotels

Die besten
Tipps

Themen Winterurlaub

Winter im Pitztaler Hochgebirge
©tvbpitztal
Icon Info
Winterwandern im Urlaub: Unterwegs im Pitztal

Tief verschneite Dörfer, pittoreske Berggipfel und weiße Wälder: So präsentiert sich das Pitztal in der kalten Jahreszeit. Auf verschiedensten Wanderwegen können die Gäste in die romantische Schneelandschaft eintauchen und den Winter genießen.

Wildspitze winterlich
(c) internetfalke.com
Icon Skitour
Skitour: Wildspitze

Pitztaler Gletscherbahn
Copyright: Pitztaler Gletscherbahn
Icon Skifahren
Pitztaler Gletscherskigebiet

Das Skigebiet rund um den Pitztaler Gletscher in Tirol gilt unter Wintersportlern immer noch als Geheimtipp. Auf 68 Pistenkilometern kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten. Jährliches Highlight für Freerider: das Pitztal Wild Face Rennen.

Skitourengeher
© Tirol West - Albin Niederstrasser
Icon Info
Wintervergnügen abseits der Pisten

Skifahren, Snowboarden, Langlaufen: Dafür ist das Wintersportparadies Südtirol und Tirol berühmt. Doch die Ferienorte haben noch viel mehr Attraktionen zu bieten.

Urlaubsangebote

Schließen
Schließen