Karte einblenden

Spaß von Anfang an: Tipps für Ski-Neulinge

  • Skischule Osttirol 3000 im Skigebiet Matrei/Kals
  • Das bestens ausgebildete Skilehrerteam von S4-Snowsport Fieberbrunn
  • Die sympathischen Profis von der Skischule Wilder Kaiser St. Johann in Tirol - Mit dem Quality award vom Tiroler Schilehrerverband prämiert!
  • Gruppenfoto der Skischule Mayrhofen - Skischule des Jahres 2012 bei Skirea
  • Skifahren lernen im Traumskigebiet Gurgl
  • Gruppenfoto der Skischule Obergurgl / Skigebiet Gurgl, der Diamant in den Alpen!
  • Sympathische Skilehrer in der Skischule Seiser Alm
  • Profiteam der Ski- und Snowboardschule Sextner Dolomiten
  • Spaß beim Skifahren-Lernen mit der Skischule in Toblach!
  • immer gute Stimmung im Team der Ski- und Snowboardschule Gitschberg
  • Gruppenfoto Skischule Rittner Horn
  • Skikurs

Aller Anfang ist schwer, und auch beim Skifahren ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Doch gar so schwer muss es gar nicht sein, wenn man sich gut vorbereitet und ein paar Dinge beachtet.

Die richtige Ausrüstung – vorerst ausleihen

Eine gute Skiausrüstung kostet Geld. Für Anfänger ist es daher sinnvoll, die Ausrüstung – Skier, Stöcke, Schuhe und Helm – nicht gleich zu kaufen, sondern erst einmal auszuleihen. In den Fachgeschäften, die es in jedem Skiort gibt, erhält man professionelle Beratung und das passende Material für die ersten Schwünge im Schnee. Und wenn einmal ein Schuh drückt, oder der Ski nicht so will, dann kann man alles problemlos umtauschen. Bei den Skiern ist zuerst einmal die Länge entscheidend. Als Faustregel beim modernen Carving-Ski gilt: Körpergröße minus 15 cm für Fortgeschrittene, minus 30 cm oder ev. sogar noch kürzer für Anfänger. Bei der exakten Berechnung der Skilänge spielen aber auch noch viele andere Faktoren, wie Gewicht und Fitness, eine Rolle. Die ideale und dem Fahrkönnen adäquate Skilänge weiß auf jeden Fall der Verkäufer im Fachgeschäft.

Geeignete Kleidung

Auch die Kleidung will gut gewählt sein. In den Bergen können die Temperaturen im Winter schon mal ganz schön tief fallen, Minusgrade sind normal und nicht die Ausnahme. Und selbst, wenn man beim Fahren ins Schwitzen kommt, kühlt man beim Liftfahren rasch wieder aus. Funktions-Sportunterwäsche und spezielle Skisocken bewähren sich unter diesen Bedingungen allemal, und dabei sollte auch nicht gespart werden. Ansonsten empfiehlt sich das Zwiebelschalenprinzip: Mit mehreren Schichten, von denen man nach Bedarf auch die eine oder andere wieder ablegen kann, lässt sich die Kleidung den wechselnden Bedingungen perfekt anpassen.

Fit für die Piste?

Skifahren ist Sport, und so ist generell ist ein gewisser Grad an Fitness, Kraft und Kondition von Vorteil. Wer gut in Form ist, wird die Skier besser unter Kontrolle und beim Fahren mehr Spaß haben. Und wie bei jeder Sportart, ist es auch beim Skifahren ratsam, nicht ohne Aufwärmen loszulegen. Ein paar Gymnastikübungen vor dem Start wirken Wunder und beugen Verletzungen vor. Wenn Sie müde werden, dann machen Sie eine Pause oder beenden Sie den Skitag. Nur kein übertriebener Ehrgeiz, der hat schon so manchem Skiurlaub ein vorzeitiges Ende bereitet.

Pistenregeln und Orientierung

Die Pisten sind international nach Schwierigkeitsgrad gekennzeichnet: blau heißt leicht, rot ist mittel und schwarz schwierig! Dass man sich als Neuling vorerst an die blauen Pisten hält und die schwarzen tunlichst meidet, ist wohl selbstverständlich. In fast allen Skigebieten gibt es im Tal leichte Übungshänge, die für die ersten Versuche ideal sind. Auch die Lifte bei diesen Hängen fahren normalerweise mit niedrigerer Geschwindigkeit. Da man auf der Skipiste selten ganz alleine ist, braucht es Spielregeln, damit das Miteinander beim Skifahren auch reibungslos funktioniert. Für alle Teilnehmer gelten die von der FIS, dem Internationalen Skiverband, aufgestellten Pistenregeln, die man lernen und auch einhalten sollte. Diese Pistenregeln bekommt man in den Skiorten, aber auch ganz einfach im Internet.

Skischulen für Groß und Klein

Am besten ist es naturgemäß, sich das Skifahren von einem Profi beibringen zu lassen. Die Skilehrer in den Skischulen in Tirol und Südtirol sind allesamt professionell ausgebildet und methodisch geschult. Selbst Fremdsprachen stellen heutzutage angesichts einer zunehmend internationalen Gästeschar kein Problem dar. Überhaupt für Kinder ist die Skischule der ideale Ort, um das Skifahren zu erlernen. In der Gruppe gemeinsam mit Gleichaltrigen oder im Einzelunterricht, am Zauberteppich und im Märchenwald haben auch die Kleinsten schon jede Menge Spaß. Ab 2 Jahren sind bereits Skikurse möglich, und nach oben hin gibt es kein Alterslimit. So ist der Skispaß von Anfang an garantiert.


Skilehrerin Vroni Ein Tipp von der Skilehrerin Vroni aus Südtirol. Sie liebt die Sonne, den Schnee, lautes Lachen und Kinder.
Mehr Tiroler Tipps von der Skilehrerin Vroni

Empfohlene Anbieter

Die Top-Skischulen in Südtirol

Skischule Seiseralm
Compatsch 62/1/a
39040 Seiseralm
Tel: +39 0471 727909
www.skischule-seiseralm.com

Ski- & Snowboardschule Sextner Dolomiten
Dolomitenstraße 45/8
39030 Sexten
Tel: +39 0474 710375
www.skischool.it

Skischule Toblach
Dolomitenstr. 5
39034 Toblach - Südtirol
Tel: 0039 0474 972581
www.scuolasci-dobbiaco.com

Skischule Gitschberg
39037 Meransen | Südtirol
Talstation Kabinenbahn Gitschberg
Tel: +39 0472 520202
www.skischule-gitschberg.com

Skischule Rittner Horn
Tannstraße 21
I-39054 Klobenstein / Ritten (BZ)
Tel./Fax +39 0471 352 793 (nur zu Bürozeiten von Dezember bis März)
E-Mail:  skischule@ritten.com
www.rittnerhorn.it

Die Top-Skischulen in Tirol

Skischule Osttirol 3000
Standorte:
Matrei in Osttirol und Prägraten
Tel.: +43 (0)664 4431 121
www.skischule3000.at

Von "Top of the mountains" im Jahre 2010 als beste Schischule ausgezeichnet(!):
Schischule Wilder Kaiser
Hornweg 7
6380 St.Johann in Tirol
Tel: +43 (0) 5352 64888
www.schikaiser.com

S4 Snowsport Fieberbrunn
DIE Ski und Snowboardschule direkt an der Bergbahn
Lindau 19a
6391 Fieberbrunn
Tel: +43 5354 52080 / 70
www.s4-fieberbrunn.at

Skischule des Jahres 2012 bei Skirea (!):
Skischule Mayrhofen
5 x in Mayrhofen (Zillertal)
Tel: +43 5285 63900
www.skischule-mayrhofen.at

TOP quality skiing im
"Diamant der Alpen":

Skischule Obergurgl
Piccardweg 1
6456 Obergurgl
Tel: +43 (0) 5256 6305
www.skischule-obergurgl.com

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK