Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Reisevorbereitungen Südtirol - Bevor es losgeht - Was packe ich in den Koffer?

Am Anfang jeder Reise steht immer die große Frage: Was nehme ich mit und was verbringt meinen Urlaub zuhause im Schrank?

Reisevorbereitungen Südtirol
Reisevorbereitungen Südtirol

Weil der Koffer ein relativ strenges Regime führt, wer nun mitreisen darf und wer nicht, benötigt es eine strukturierte Vorüberlegung. Wir haben für Sie die wichtigsten Packtipps für einen Urlaub in Südtirol zusammengefasst.

Funktionelle Kleidung wählen

Südtirol liegt im sonnigen Italien mit relativ mildem Kontinentalklima. Also sollten Sie im Sommer vermehrt auf luftige Kleidung Wert legen. Denken Sie aber auch daran, dass die Abende etwas kühler werden können und packen Sie für diesen Fall einen leichten Pullover und eine leichte Jacke mit ein.

Auch Badekleidung ist kein Fehler, wenn man den Temperaturen, die im Sommer die 30-Grad-Marke überschreiten können, mit einem Sprung ins kühle Nass entfliehen möchte. Südtirol ist reich an natürlichen Badeseen, kann aber auch mit einer Vielzahl an Schwimmbädern und Thermen aufwarten.

Wandern ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Urlauber. Falls Sie sich auch zu dieser Gruppe zählen, sollten Sie auf jeden Fall gut eingegangene, feste Wanderschuhe mit einpacken, einen robusten Rucksack schultern und diesen mit einer Windjacke, einem Pullover und einer Regenjacke, die idealerweise auch über den Rucksack getragen werden kann, füllen. Wettereinbrüche können im alpinen Raum auch im Hochsommer schnell passieren.

Denken Sie auch an die stärkere Sonneneinstrahlung und packen Sie Kopfbedeckung, Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel dazu.

Ganz an erster Stelle steht Desinfektionsmittel, Pflaster und Verbandsmaterial. Die Grundausstattung lässt sich weiterführen mit Mitteln gegen Kopfschmerzen, Fieber, Erkältungen, Durchfall und Verstopfungen. Auch ein Fieberthermometer und eine Pinzette machen sich in der Reisetasche besser als zuhause in der Lade. Wenn Sie dann auch noch Wundsalben, Medikamente gegen Verbrennungen, Sonnenbrand und Insektenstiche sowie Schmerzmittel eingepackt haben, sind Sie ziemlich gut ausgerüstet für den Aufenthalt in südtiroler Gefilden.

Und noch ein paar Tipps: Achten Sie auf eine wasserdichte, temperaturgeschützte Verwahrung, kontrollieren Sie die Verfallsdaten der Medikamente und führen Sie stets deren Beipackzettel mit. Schließlich kann man sich nicht alle Dosierungen und Unverträglichkeiten merken und Tabletten glänzen selten durch besonders innovatives Aussehen.

Einreisebestimmungen und notwendige Dokumente

Da in Italien das Schengener Abkommen gilt, werden EU-Bürger bei der Einreise nur noch im Ausnahmefall kontrolliert. Dennoch müssen Sie sich stets mit einem Reisedokument wie dem Reisepass oder dem Personalausweis ausweisen können. Bedenken Sie dabei auch, dass kaum mehr ein Hotel eine Anmeldung ohne gültigen Reisepass durchführt.Der Reisepass darf bis zu 5 Jahre abgelaufen sein.

Auch Hund oder Katze benötigen einen Pass – den „EU-Heimtierausweis“, der vom Tierarzt ausgestellt wird.

Und wer gerne mit gut gefüllter Geldtasche reist, sollte Acht geben: Eine mitgeführte Bargeldmenge von mehr als 10.000 Euro muss bei der Ein- bzw. Ausreise deklariert werden, wenn die Grenzüberschreitung in die EU bzw. aus der EU erfolgt.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Völser Weiher
Foto: Ladislav Luppa - CC BY-SA 3.0
Auf den Spuren großer Kulturschaffender
Plansee in Tirol
Foto: Karl Winkler (Wikimedia) - CC BY-SA 3.0
Beliebte Reiseziele in Tirol - Österreich

Top Hotels


Schließen
Schließen