Karte einblenden

Altes Wissen aus Südtirol: Wiesenbewässerung auf Liste des immateriellen Kulturerbes

  • St. Benediktskirche in Mals (Entstehung der Kirche reicht in die Zeit Karl des Großen um 800 zurück)

Die Bewässerung der Wiesen auf der Malser Haide hat eine jahrhundertelange Tradition, die auch heute noch Anwendung findet. Aus diesem Grund wurde diese alte und effiziente Kulturtechnik auf die nationale Liste für traditionelles Wissen und landwirtschaftliche Praktiken gesetzt

Rund 400 Hektar bewässert man auf der Malser Haide auch heute noch über Waale, wobei man sie nach einem Zeitplan, der streng geregelt ist, regelmäßig überflutet. Bei der Überflutung handelt es sich um eine alte und effiziente Kulturtechnik, die bereits seit hunderten von Jahren angewendet wird.
 
 

Föhlichsturm in Mals

Internationales immaterielles Weltkulturerbe

Der Heimatpflegeverband möchte nun in Kooperation mit der IDM, dem Heimatpflegeverein Mals, der Gemeinde Mals bzw. mit der Bauernbund-Ortsgruppe Burgeis diese traditionelle Bewässerungsform zum internationalen immateriellen Weltkulturerbe machen, um zu zeigen, welche Bedeutung und welchen Wert diese alte Technik hat bzw. wie aufwändig dieses Verfahren ist. Gleichzeitig könnten dadurch auch neue Fördermittel und Projekte generiert werden. Ein erstes wichtiges Ziel erreichte man nun dadurch, dass das Ansuchen positiv bewertet und in das nationale Register aufgenommen wurde.

Nächste Etappe

In Kürze werden nun verschiedene Interessensgruppen in Österreich, Luxemburg, der Niederlande, Belgien, der Schweiz und in Deutschland ein gemeinsames Ansuchen stellen, damit die traditionelle Bewässerungsform über Kanäle in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen werden kann. Südtirol kann an dieser internationalen Bewerbung ebenfalls teilnehmen, dazu muss das UNESCO-Büro in Italien allerdings die Initiative ergreifen und die Bewerbung unterstützen.
 
 
 
 
 

Empfohlene Unterkünfte

Details
So charmant und federleicht wie das Südtiroler Lebensgefühl ist Urlaub in unserem Resort in Naturns bei Meran. Dolce Vita eben. Zwischen Naturlandschaft und faszinierender Gipfelwelt mit 315 Sonnentagen im Jahr. Hier treffen mediterrane Lebensfreude und alpine Gemütlichkeit aufeinander und ...
Details
Der Pichlerhof in Ratschings bietet Ihnen gemütliche, modern und komfortabel ausgestattete Ferienwohnungen in bester Lage. Erholen Sie sich von der Hektik des Alltags, tanken Sie Kraft und Energie in der naturbelassenen Berglandschaft und genießen Sie die frische, klare Luft im romantischen ...
Details
Erleben, erholen, wohl fühlen: Unter diesem Motto steht Ihr Urlaub in der Pension & Residence Weingarten in Lana! Genießen Sie die Ruhe und die Natur rund ums Haus, erholen Sie sich beim Spazieren oder Wandern, tanken Sie Energie beim Radfahren und Mountainbiken… Hier lässt sich der Urlaub ...

Spa Hotel Zedern Klang

4s SterneHopfgarten i.D/Osttirol
Details
Das Spa Hotel Zedern Klang****s besticht durch eine gekonnte Komposition aus moderner Architektur und dem Naturbaustoff Holz. Inmitten der wunderschönen Naturlandschaft des Defereggentals erwarten Sie hier kulinarische Hochgenüsse aus der Zwei-Hauben-Küche und Entspannung auf 1000 m² ...
Details
your luxury spa hideaway Stilvoll eingebettet liegt unsere neue Quellenhof See Lodge inmitten der tiefgrünen Naturlandschaft des Passeiertals. In perfekter Harmonie spiegelt sich im 4.500 m² großen See eine atemberaubende alpine Kulisse, gepaart mit dem mediterranen Flair des neuen exklusiven ...

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK