Suche Navigation Map
Search
Gewinnspiel
Urlaubsplaner

Sportliche Herausforderung im Urlaub: Eisklettern in Tirol

Ein überaus spannendes Erlebnis ist Eisklettern, eine Sportart, bei der man an zugefrorenen Wänden oder Wasserfällen emporsteigt. Passende Möglichkeiten dafür findet man in zahlreichen Tiroler Regionen.

Eisklettern im Stubai
Eisklettern im Stubai - (c) TVB Stubai Tirol

Sobald die Temperaturen es erlauben und die Wasserfälle zufrieren, tauchen die Eiskletterer wieder ein in ihre Welt aus gefrorenem Wasser und Schnee, wobei ihnen in Tirol dafür Routen in insgesamt zwölf Regionen zur Verfügung stehen.

Ein ideales Gebiet finden ambitionierte Eiskletterer und Profis gleich direkt neben der Mittelbergbahn am Pitztaler Gletscher, der ganz bequem mit dem Gletscherexpress erreicht werden kann. Hier gibt es eine 2700 Meter hohe Gletschereishöhle, die für alle Schwierigkeitsstufen etwas zu bieten hat: leichte Routen am Rand, aber auch stark überhängende Abbrüche für die fortgeschrittenen Kletterer.

Besonderes Erlebnis: Klettern in der Nacht

Aber auch das Ötztal lockt zahlreiche Kletterer nach Tirol, wo viele gefrorene Wasserfälle auf eine Besteigung warten. Sehr beliebt ist hier vor allem das Nachtklettern in Längenfeld, das einmal pro Woche am Naturwasserfall „Alte Burgsteinerstraße“ stattfindet. Ein spezielles Erlebnis ist aber sicherlich auch der Eiskletterpark am Sportberg Gaisberg in Kirchberg, der mit einer Höhe von 20 Metern einer der größten künstlichen Eisklettertürme in Europa ist. Hier finden auch jeden Freitag zweistündige Schnupperkurse statt, bei denen man von Profis und Bergführern in die Eisklettertechniken eingeweiht wird.

Nützliche Tipps

Im Sinne der Sicherheit ist es äußerst empfehlenswert, sich immer über die aktuellen Bedingungen zum Eisklettern zu informieren. Für die ersten Versuche sollte außerdem ein geschulter Bergführer gebucht werden, darüber hinaus ist auch eine entsprechende Kletterausrüstung unumgänglich. Wichtig ist auch das richtige Setzen des Eisgerätes. Dafür sollen Schulter, Ellenbogen, Handgelenk sowie der Kopf des Eisgerätes eine Linie bilden. Dieses wird dann mit Schwung nach vorne geführt und muss senkrecht auf das Eis treffen. Des Weiteren ist es auch notwendig, so viel Gewicht wie möglich auf die Beine zu verlagern. Wie im Fels werden auch beim Eisklettern Unebenheiten oder Vorsprünge gesucht, sodass die Steigeisen kraftsparend gesetzt werden können.

Für die Fortbewegung gibt es zwei Möglichkeiten

die Parallel- bzw. die Dreieckstechnik. Bei der ersteren Technik setzt man beide Eisgeräte gleich hoch und bewegt sich mit beiden Beinen weiter. Bei der Dreieckstechnik setzt man die Eisgeräte abwechselnd höher, wobei das Gerät über dem Kopf platziert wird. Am besten übt man das Setzen der Geräte zunächst in der Nähe des Bodens, da der Schlag sehr präzise sein muss, da sonst die Gefahr besteht, auch das eigene Seil zu treffen. Ist das Eis sehr spröde, sind Hohlhauen empfehlenswert, da durch sie das Eis weniger gesprengt wird.

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Familienhotel Icon Golfhotel Icon Weinhotel

Pazeider Bio Wellnesshotel

Marling ★★★★

Nicht nur als BIO Wellnesshotel mit einem Medical Zentrum, nicht nur als Golfhotel - sondern auch mit viel Feingefühl für Genuss und den schönen Dingen des Lebens - hat sich Familie Kofler als Gastwirt in Meran einen Namen als Gourmet Hotel gemacht.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wanderhotel Icon Skihotel

Natur- & Alpinhotel Post

Vent ★★★★

Eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Ötztals und umrahmt von mächtigen Bergen und beeindruckenden Gletschern liegt auf 1 900 Metern im Bergsteigerdorf Vent das Natur- Alpinhotel Post.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Gourmethotel Icon Designhotel

Naturhotel Waldklause

Längenfeld ★★★★★

Österreichs erstes Superior-Hotel ganz aus Holz Einfach Wohlfühlen, naturnah Leben und Genießen in der Tiroler Bergwelt – so lautet die Devise im innovativen Ötztaler Design-Holzhotel. Das Hotel ist eine gelungene Symbiose aus Tiroler Holz, Glas und Stein mit frischer Tiroler Gastfreundschaft.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Golfhotel Icon Wanderhotel Icon Weinhotel

Hotel Marlena

Marling ★★★★s

„Ein außergewöhnliches Haus, umgeben von Natur“, schreibt der Michelin-Reiseführer über das Hotel Marlena.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Funpark Fiss
(c) www.foto-mueller.com
Sommer Funpark Fiss
Outdoor und Fun Park
(c) www.kronaction.com
Kronaction Outdoor und Fun Park
Alpin Bob Meran 2000
(c) Frieder Blickle / Meran 2000
Alpin Bob Meran 2000
Wildwasserspaß mit Wiggi Rafting!
(c) wiggi-rafting.at
Wellenreiten im Gebirge
Figln
© Innsbruck Tourismus
Figln – Fun im Firn
Skitourengeher
© Tirol West - Albin Niederstrasser
Wintervergnügen abseits der Pisten
Tandem Gleitschirmflieger
Photo: Wikipedia-User: Fabien1309 - CC BY-SA 2.0
Im Tandem durch die Lüfte
Seilgarten
Klaus Wyss - CC BY-SA 3.0
Abenteuerpark Toblach
Slacklinerin
Photo: Martin Wegmann - CC BY-SA 3.0
Der Slacklinepark in Gröden
Sommerrodelbahn in Assling Osttirol
© fun-alpin-osttirol-sommerrodelbahn-gmbh
Sommerrodelbahn - Fun alpin
Zip-line
Photo: flickr-User: ziptheusa - CC BY-ND 2.0
Zip-Line - Adrenaline Xtreme Adventures in St.Vigil in Enneberg
Eistaucher
Photo: Wikipedia-User: Nullzeit - GFDL
Abenteuer Eistauchen: Winterwunder in den Tiroler Bergseen
Area 47 - Outdoor Playground bei Ötztal Bahnhof
© AREA 47 - Rudi Wyhlidal
AREA 47, der Outdoor Playground im Ötztal
Abenteuer im Tirol-Urlaub: Erlebniswelt Rosenalm

Die Zillertal Arena ist sowohl im Winter als auch im Sommer bei Einheimischen und ausländischen Gästen sehr beliebt. Insgesamt gibt es hier auch sieben unterschiedliche Erlebniswelten, die für Spaß und Abwechslung sorgen.

mehr Mehr Infos…

Top Hotels


Schließen
Schließen