Karte einblenden

Urlaub in Südtirol: Zusätzliche Busse für Ausflugsziele

  • Busreisen nach Südtirol

Damit die Gäste in Südtirol möglichst viele Ausflugsziele ohne PKW besuchen können, werden vom Land vermehrt Busse eingesetzt.

Seit kurzem werden bekannte Südtiroler Ausflugsziele wieder von verschiedenen Buslinien bedient, für einige sehr gut besuchte Orte hat man diese Dienste nun sogar verstärkt. Damit möchte man erreichen, dass die Besucher für ihre Ausflüge vermehrt auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Für den Sommer wurden in allen Landesteilen verstärkte Busdienste organisiert, wobei dafür die Anbindung an andere Verkehrsmittel als auch Hauptfahrzeiten berücksichtigt wurden.

Die wichtigsten zusätzlichen Busdienste im Somme

Überetsch – Unterland
 
Bis zum 26. September verkehrt die Linie 125 ,,Neumarkt – Fennberg“ auch am Wochende bzw. an Feiertagen. Die Linie 138 fährt stündlich bis zum 31. Oktober von Kaltern bis zum Kalterersee, darüber hinaus wird diese Strecke auch von der Linie 130 das ganze Jahr über bedient. Von Eppan nach Montiggl kommt man bis zum 6. September mit der Linie 139. Zudem verkehrt die Linie 146 von Aldein bis zum Geoparc Bletterbach täglich bis zum 5. September, bis zum 31. Oktober gibt es dann noch dienstags, donnerstags bzw. sonntags Verbindungen.
 
Bozen und Umgebung

 
Bereits seit Ende Mai fährt die Linie 166 im Halbstunden- bzw. Stundentakt zwischen Klobenstein und Pemmern, des Weiteren gibt es auch seit 12. Juni eine Direktverbindung zwischen dem Karerpass und Weissenstein, die von der Linie 184 bedient wird. Bis zum 13. Dezember sind auch Fahrten nach Jochgrimm möglich. Wer möchte, kann bis zum 7. November mit der Linie 185 auch von St. Zyprian bis nach Paolina fahren.
 

Burggrafenamt und Vinschgau

Bis zum 17. Oktober fährt die Linie 239 von St. Leonhard bis zum Jaufenpass, seit dem 17. Juni werden auch halbstündliche Fahrten zwischen Pfelders und Moos von der Linie 240 angeboten. Bereits seit 22. Mai ist zudem die Linie 243 zwischen St. Gertraud und Weissbrunnsee aktiv. Zum Teil im Halbstundentakt verkehrt die Linie 245 zwischen Ulten und Lana noch bis zum 10. Oktober, potenziert wird bis zu diesem Datum auch die Linie 264 zwischen Hintermartell und Martell. Darüber hinaus gibt es bis zum 17. Oktober auch einen Busdienst, der zwischen Latsch und dem Sessellift Tarscher Alm (Linie 269) verkehrt. Noch bis zum 17. Oktober ist die Buslinie 270 zwischen dem Stilfserjoch und Stilfs unterwegs, wobei diese Strecke zwischen dem 3. Juli und 12. September ebenfalls potenziert wird. Bis zum 17. Oktober verkehrt die Linie 277 zwischen Mals, Pramajur und Schlinig.
 

Gröden

Die Buslinie 350 wurde mit 20. Juni verlängert und fährt nun von Wolkenstein bis nach Plan de Gralba, wo man auch auf die Passlinien umsteigen kann. Seit 17. Juni sind die Sommerbusse 357 bzw. 358 mit einer neuen Route aktiv. Die Linie 172 zwischen St. Ulrich und der Seiseralmbahn fährt zum Teil im Halbstundentakt und der Busdienst zwischen Kastelruth zur Seiseralmbahn wurde bis zum 17. Oktober verlängert.

Gadertal

Seit 17. Juni kann man die Strecke Bruneck – Pederü mit der Linie 462 zurücklegen, neu ist, dass die Autobusse bereits in Bruneck starten. Die Linie 463 verkehrt bis zum 26. September zwischen St. Vigil und dem Furkelpass. Bis 3. Oktober ist zudem die Linie 465 zwischen Corvara und dem Falzaregopass aktiv. Seit 20. Juni wird auch die Linie 471 zwischen Gröden und Canzei/Pordoj verstärkt und die Buslinie 472 zwischen Corvara und Pordoijoch ist bis zum 17. Oktober, die Buslinie 473 zwischen Gröden und dem Gadertal bis zum 10. Oktober unterwegs.
 

Eisacktal und Wipptal

Aufgrund einer Straßenbeschränkung verkehrt ab dem 21. August zwischen Sterzing und Jaufenpass die Buslinie 317, seit dem 23. Juni ist zwischen St. Peter Villnöss und Untermoj die Linie 339 unterwegs, wobei diese auf der Strecke – mit Ausnahme einer Mittagspause – stündlich verkehrt. Einen Halbstundentakt gibt es bis zum 12. September auf der Linie 321 zwischen Brixen und der Gondelbahn Plose. Die Buslinie 345 bedient im Stundentakt die Strecke zwischen Samberger und Villandereralm seit dem 8. Mai. 

Pustertal
 
Bis zum 1. November wird die Linie 415 zwischen Raas und der Rodenecker bzw. Lüsner Alm bedient, die Buslinie 422 wurde zudem bis zum 5. September bis nach Stefansdorf Reischach verlängert. Die Linie 439 von Welsberg bis zum Pragser Wildsee ist zwischen 10. Juli und 10. September unterwegs, zwischen der Strecke Toblach – Pragser Wildsee verkehren Busse der Linie 442 bis zum 26. September. Die Buslinie 443 Toblach/Welsberg – Plätzwiese ist bis zum 17. Oktober unterwegs, wobei hier nun auch Anbindungen zum Bahnhof Welsberg bzw. Toblach bestehen. Sobald die Straße in Gemeindegebiet Auronzo freigegeben wurde, werden von Toblach bis zur Auronzohütte auch Busse der Linie 444 unterwegs sein. Bis zum 10. Oktober wird zudem auch die Linie 449 Ausserfeldtal bedient, bis zum 3.Oktober die Buslinie 446 zwischen Toblach und Kreuzbergpass im Halbstundentakt unterwegs.

Empfohlene Unterkünfte

Details
Hotel Gartner: DAS Designhotel in Südtirol. Architektur, Design, Ambiente, Ausstattung und Küche erfüllen allerhöchste Ansprüche, und schon die Lage inmitten des mediterran angelegten Parks ist einfach fantastisch. Dezente Eleganz und exklusiver Komfort gepaart mit Südtiroler Herzlichkeit ...
Details
Naturerlebnis, Wellnessgenuss und hervorragnde Küche und Weine im Eisacktaler Mitelgebirge zwischen Brixen und Klausen. Hier wird der Gast mit viel Herz und persönlichem Engagement verwöhnt. Das ganzheitliche Vitalpina-Wohlfühlkonzept umfasst das Aktivsein in der Natur, gesunde, regionaltypische ...

Naturhotel Pfösl

4 SterneDeutschnofen
Details
Beseelt vom Duft der Berge ... Die einzigartige Panoramalage hat uns dazu bewogen aus dem Pfösl etwas Besonderes zu schaffen… einen Ort des Rückzugs auf 1.375 m. Ein besonderes Naturhotel an einem besonders schönen Platz inmitten von 35 ha Wiesen und Wäldern. Nach einer dreimonatigen Bauzeit ...
Details
Im Alpine Sport- & Wellnesshotel Viktoria in Hafling werden Sie einen unvergesslichen Urlaub mitten in der märchenhaften Südtiroler Bergwelt genießen. Ein besonderes Hotel an einem besonders schönen Platz inmitten von Wiesen und Wäldern. Bei uns im Hotel Viktoria wurde im Verlauf der ...

Hotel Sonnbichl

4s SterneDorf Tirol
Details
Südtirol mit allen Sinnen genießen: Hotel Sonnbichl**** S! Verbringen Sie Ihre schönsten Tage im Jahr dort, wo die Sonne zu Hause ist. Die traumhafte Lage unseres 4 Sterne Superior Hotels, und 300 Tage Sonne im Jahr machen es Ihnen leicht. Im kleinen Paradies erwartet Sie familiäre Herzlichkeit ...
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK