Karte einblenden

Naturspektakel im Urlaub: Südtiroler Apfelblüte

  • Apfelfest

Wenn die Temperaturen langsam steigen, so beginnt auch wieder die Saison für alle Wanderer und Radfahrer. Eine absolute Attraktion ist in Südtirol aber auch die Apfelblüte: Dann verwandeln sich viele Regionen in prächtige Blütenmeere, die viele Naturliebhaber anziehen.

In Südtirol erstrecken sich Obstanbauzonen vom südlichsten Teil des Landes über das Etschtal bis hin in den Vinschgau sowie rund um Brixen. Die Bäume sind hier sehr gut geschützt und auch das Klima ist bestens für eine Apfelernte höchster Qualität geeignet. Insgesamt produzieren hier rund 7000 Apfelbauern mehr als 950.000 Tonnen Äpfel pro Jahr. Im Frühling sind es aber vor allem die zarten Blüten, die unzählige Besucher zum Staunen bringen. Dann legt sich ein angenehmer Duft über das Land und es herrschen überwiegend weiße und rosa Farbtöne vor.

Faszinierendes Ereignis

Wann sich die Blüten öffnen, ist ganz unterschiedlich und hängt vom vorangegangenen Winter und der Höhenlage ab. Die ersten Blüten zeigen sich meistens im Süden sowie in der Region um Meran, danach folgen das Etsch- und das Eisacktal. Ein absolut spektakuläres Bild bietet sich, wenn sich die Blüten durch die Frostschutzberegnung in manchen Frühlingsnächten in Eisblüten verwandeln.

Apfelpeeling oder Apfelstrudel

Mittlerweile ist der Apfel auch ein fixer Bestandteil der Südtiroler Küche geworden. So bieten zahlreiche Restaurants unterschiedlichste Apfelspezialitäten wie Brot, Knödel oder Strudel an. Aber auch bei Massagen, Peelings oder Wohlfühlbädern kommt die beliebte Frucht als Anti-Aging-Produkt sehr häufig zum Einsatz.

Radtour durch die Apfelhaine

Das beeindruckende Naturerlebnis lässt sich aber auch auf einer Radtour bewundern. So kann man beispielsweise von Algund bis nach Rabland hochfahren und durch das Dorf bis nach Partschins radeln. Dieser Streckenabschnitt führt die Biker quer durch blühende Apfelhaine. In Partschins biegt man dann in den „Partschinser Waalweg“ ein und gelangt so nach Oberplars, wo man auch der St. Ulrich Kirche einen Besuch abstatten kann. Weiter geht es dann über die Alte Landstraße bis in das alte Dorf von Algund bzw. auf der Walserstraße weiter bis nach Meran. Über die Laurinstraße gelangen die Radfahrer wieder zurück nach Algund. Der Algunder Waalweg ist aber auch für Wanderer bestens dazu geeignet, um die duftenden Obstgärten zu entdecken und den herrlichen Panoramablick zu genießen. Darüber hinaus werden auch geführte Spaziergänge über den Apfellehrpfad angeboten, auf denen Obstbauern viel Interessantes zum Thema „Apfel“ vermitteln.
 

Infobox:

Radtour durch Apfelhaine
Start: Algund Mühlbach
Länge der Strecke: ungefähr 18,5 km
Fahrtzeit: je nach Kondition etwa 2 bis 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
 

Empfohlene Unterkünfte

Details
Grüß Gott und Herzlich Willkommen beim Schölzhorn in Ratschings, dem Tal der vielen Möglichkeiten. Gerne möchten wir Sie begeistern für Ihren Urlaub bei uns daheim an einem besonderen Fleckchen Erde. … große Augen machen und verblüfft sein beim Ausblick auf die Südtiroler Berge im ...
Details
Naturerlebnis, Wellnessgenuss und hervorragnde Küche und Weine im Eisacktaler Mitelgebirge zwischen Brixen und Klausen. Hier wird der Gast mit viel Herz und persönlichem Engagement verwöhnt. Das ganzheitliche Vitalpina-Wohlfühlkonzept umfasst das Aktivsein in der Natur, gesunde, regionaltypische ...

Hotel Bergblick

3 SterneRatschings
Details
Wir heißen Sie herzlich Willkommen in unserem familiengeführten Hotel in Ratschings. Hier finden Sie Erholung und Entspannung in einer wunderschönen Umgebung. Das Hotel Bergblick liegt auf einer Höhe von 1.250 Metern und ist Ausgangspunkt von zahlreichen Wanderwegen. Nur rund 1 km von Bichl und ...
Details
Wunderbar ruhig liegt das 4 Sterne superior Wellnesshotel Plunhof umgeben von Wiesen am Ortsrand von Ridnaun in Südtirol. Der Wellnessbereich Spa Minera ist einzigartig im Alpenraum. Es ist eine Zeitreise zurück in die Bergbauwelt Salzwasser aussen Pool - Stollen Sauna - Event Sauna ....... Ein ...
Details
In angenehm ruhiger Lage am Ortsrand der Fuggerstadt befindet sich das Hotel Hubertushof. Hier haben Sie zu jeder Jahreszeit den idealen Ausgangspunkt, um das wunderschöne Eisacktal und seine Seitentäler zu entdecken, aber auch für sportliche Aktivitäten aller Art.

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK