Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Laugenspitze (2433 m)

Die Laugenspitze - ein markanter, frei stehender Doppelgipfel - erhebt sich über dem Eingang ins Ultental und bietet einen herrlichen Ausblick auf das weite Etschtal.

Die Laugenspitze von Nordwest
Die Laugenspitze von Nordwest - Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - GFDL

Die Wanderung zum Gipfel der Laugenspitze beginnt am Gampenpass, der malerisch zwischen Lana im Etschtal und Fondo im Nonstal liegt, und bildet eine natürliche Verbindung zwischen Südtirol und dem Trentino. Ende August, während unserer Erkundung, herrscht auf dem Pass, der sich auf 1.518 Metern Höhe befindet, eine angenehm kühle Brise im Gegensatz zur sommerlichen Hitze im Tal.

Unser Abenteuer startet durch dichte Wälder, mit dem Ziel, die Laugenalm zu erreichen. Der Pfad ist durchgehend gut markiert, teilweise mit der Nummer 10A, teilweise durch andere Wegweiser. Die zahlreichen reifen Himbeeren am Wegesrand versüßen uns den Anstieg. Nachdem wir einen Forstweg gekreuzt und einem kleineren Pfad zur Alm gefolgt sind, erreichen wir die Laugenalm auf 1.835 Metern Höhe nach etwa eineinhalb Stunden Gehzeit und gönnen uns dort eine kleine Pause zur Erfrischung.

Von der Alm aus führt der Weg Nr. 10 uns vorbei an weidenden Schafen und stetig bergauf. Nach einer weiteren Stunde erblicken wir unser Ziel, die Laugenspitze. Das letzte Stück des Anstiegs erweist sich als besonders steil und fordernd. Für eine letzte Rast vor dem Gipfelanstieg bietet sich ein Abstecher zum nahegelegenen Laugensee an – eine Gelegenheit, die wir uns nicht entgehen lassen. Auf dem Gipfel angekommen, auf 2.434 Metern Höhe, werden wir mit einem spektakulären Panorama belohnt.

Die Laugenspitze bietet einen umfassenden Ausblick: Im Norden die Texelgruppe, im Westen die Ortlergruppe und im Süden die Bergketten des Trentino, einschließlich der Brenta- und Presanellagruppen. Selbst die Dolomiten und der weit entfernte Schlern sind sichtbar. Wir nutzen die Gelegenheit, um Fotos von der imposanten Ortlerspitze und den Gletschern des Alpenhauptkamms zu machen. Nach einer Stärkung treten wir den Rückweg an, der uns über denselben Pfad zurück zum Gampenpass führt.

Hinweis für den Rückweg

Für den Rückweg von der Laugenspitze zur Laugenalm kann entweder der bereits bekannte Pfad oder alternativ der Weg Nr. 10A auf der gegenüberliegenden Seite genutzt werden. Die letzte Etappe von der Laugenalm zurück zum Gampenpass führt uns entlang des gleichen Weges, den wir beim Aufstieg genommen haben.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wanderhotel

Hotel Grissianer Hof

Grissian ★★★

Auf einem landschaftlich einmalig gelegenen Aussichtspunkt in Grissian (Tisens Prissian) im Meraner Land in Südtirol erwartet Sie ein Familienbetrieb.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Chalet

Alpwell Chalet

Tisens

Genießen Sie Ihren Urlaub bequem und unabhängig in den Alpwell Chalet beim Burggräfler in Tisens nahe Meran. Ihr 60 m² großes privates Chalet hat eine Terrasse und zusätzlich einen 60 m² großen Garten.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel

Hotel Gasthof zum Mohren

Tisens/Prissian ★★★s

Im traditionsreichen 3 Sterne Hotel Gasthof zum Mohren, auf der sonnigen Hochfläche des Tisner Mittelgebirges, genießen Sie einen Urlaub in wahrhaft gastlicher Atmosphäre.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Mountainbikehotel

Hotel Burggräfler

Tisens ★★★★

Im Alpwellhotel Burggräfler machen Sie Urlaub von Hektik und Stress.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Stilfser Joch (links) und Rötlspitze (ganz rechts)
Foto: Armin Kübelbeck (modified by Svíčková and suedtirol-tirol) - CC BY-SA 3.0
8 Gipfel Marsch (Vinschgau)
Passeiertal Richtung Meran
Urheber: Unbekannt - PD
Passeirer Höhenweg (Passeiertal)
Tribulaunhütte auf den letzten Metern des Hüttenanstiegs
Photo: Wikipedia-User: Cactus26 - CC BY-SA 3.0
Von der Tribulaun zur Magdeburger Hütte
Partschinser Wasserfall
Markus Rungg - CC-by-sa 3.0/de
Partschinser Wasserfall
Südtiroler Schlinigtal
Photo: Wikipedia-User: Mawamo - GFDL
Wanderung zu den Pfaffenseen (2222 m)
Dreischusterspitze, Schusterplatte und Paternkofel vom Gipfel der Kleinen Zinne
Christian Pellegrin - CC BY-SA 2.0
Bergwanderung auf die Schusterplatte (2957 m)
Die Laugenspitze von Nordwest
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - GFDL
Laugenspitze (2433 m)
Blick auf Roen von Karnol
Photo: Wikipedia-User: Plentn - Public Domain
Wanderung auf den Roèn (2116 m)
Radlsee und Radlseehütte, gesehen von der Königsangerspitze.
Photo: Wikipedia-User: Svickova - Public Domain
Wanderung zum Radlsee (2196 m)
Die Hirzerspitze (links, 2781m) von Westen
Photo: Wikipedia-User: Stevie-Ray78 - CC BY-SA 3.0
Wanderung auf den Hirzer (2781 m)
Spronser Seen: Grünsee - Naturpark Texelgruppe
Photo: Wikipedia-User: Noclador - CC BY-SA 3.0
Spronser Seenplatte (2126 - 2589 m)
Muthöhfe auf der Mutspitze
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - CC BY-SA 3.0
Wanderung auf die Mutspitze (2295 m)

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen