Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Unterwegs am Algunder und Maiser Waalweg

Die Waalwege in Südtirol sind eine hervorragende Möglichkeit, um die traumhafte Natur des Landes kennen zu lernen und herrliche Aussichtspunkte zu genießen.

Hotel Algund Wandern Waalweg
Hotel Algund Wandern Waalweg

Als Waale bezeichnet man künstliche Bewässerungskanäle, die im 13. Jahrhundert entstanden. Abgeleitet wird die Bezeichnung vom lateinischen Begriff „Aqualis“, was so viel wie Wasserlauf bedeutet. Um den Waal zu pflegen und instand zu halten, wurde meistens ein Steg oder Waalweg errichtet. Heute dienen die Pfade entlang der Kanäle als Spazier- und Wanderwege, die das ganze Jahr über begehbar sind.

So verläuft zum Beispiel oberhalb von Algund der Algunder Waalweg, von dem aus die Wanderer einzigartige Ausblicke auf das Etschtal hat. Der Weg ist insgesamt sechs Kilometer lang und führt von Ober- bzw. Mitterplars über Algund und weiter bis nach Gratsch. Die Töll ist der Ausgangspunkt der Wanderung, danach spaziert man über die Etschbrücke in Richtung Oberplars. Von Oberplars aus gelangen die Wanderer weiter durch die wunderschönen Weinberge nach Meran, wo man sehr häufig auch auf Ölbäume, Zypressen und Palmen trifft. Anschließend hat man die Möglichkeit, nach Dorf Tirol oder am Tappeinerweg entlang nach Meran zu spazieren.

Genussvolles Wandern am Maiser Waalweg

Eine sehr schöne Rundwanderung führt Sie von Schenna aus über den Maiser Waalweg ganz bequem durch Obstwiesen und Mischwald. Ein großer Teil des Weges verläuft dabei entlang der Passer, unterwegs haben die Wanderer zudem die Möglichkeit, in familienfreundlichen Gasthöfen einzukehren. Ausgangspunkt der Wanderung ist das Dorfzentrum von Schenna, danach geht es über den Kalnaun- und Leiterweg zum Maiser Waalweg, der über den Schnuggenbach und den Petaunerhof zum Riffianerweg und wieder zurück nach Schenna führt.

Infobox:

Algunder Waalweg

Start: Töll-Oberplars
Höhenunterschied: 211 Meter
Länge: etwa sechs Kilometer
Gehzeit: 1,5 bis 2 Stunden

Maiser Waalweg

Start: Schenna/Informationsbüro
Höhenunterschied: 270 Meter
Länge: 6,7 Kilometer

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Designhotel Icon Weinhotel Icon Boutiquehotel

SomVita Suites

Dorf Tirol ★★★★s

Lebendig, locker, luxuriös: Die neu eröffneten SomVita Suites in Dorf Tirol laden zum Loslassen und Wohlfühlen ein. Die stilvoll luxuriösen Suites sind der perfekte Ausgangsort für Outdoor-Aktivitäten.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel

Hotel Seerast

Ulten ★★★

Den Alltag zuhause lassen und erholsame Momente verbringen – das können Sie im Hotel Seerast im idyllischen Ultental im Meraner Land. Familie Staffler heißt Sie herzlich willkommen und sorgt dafür, dass Sie eine unvergessliche Auszeit verbringen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel

Hotel Hilburger

Schenna ★★★★

Paradiesisch gelegen mit traumhaften Ausblicken ins Meraner Land, so präsentiert sich das 4 Sterne Hotel Hilburger in Schenna.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Pension

Pension Holzerhof

St. Martin in Passeier

Gemütliche Urlaubstage am Holzerhof. Der Holzerhof ist eine familiäre Pension im Passeiertal, von wo aus die Gäste den traumhaften Blick auf die Mataspitze sowie auf St. Martin genießen können. Hier verbringt man entspannte Tage in gemütlichen Zimmern oder Ferienwohnungen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Stilfser Joch (links) und Rötlspitze (ganz rechts)
Foto: Armin Kübelbeck (modified by Svíčková and suedtirol-tirol) - CC BY-SA 3.0
8 Gipfel Marsch (Vinschgau)
Passeiertal Richtung Meran
Urheber: Unbekannt - PD
Passeirer Höhenweg (Passeiertal)
Tribulaunhütte auf den letzten Metern des Hüttenanstiegs
Photo: Wikipedia-User: Cactus26 - CC BY-SA 3.0
Von der Tribulaun zur Magdeburger Hütte
Partschinser Wasserfall
Markus Rungg - CC-by-sa 3.0/de
Partschinser Wasserfall
Südtiroler Schlinigtal
Photo: Wikipedia-User: Mawamo - GFDL
Wanderung zu den Pfaffenseen (2222 m)
Dreischusterspitze, Schusterplatte und Paternkofel vom Gipfel der Kleinen Zinne
Christian Pellegrin - CC BY-SA 2.0
Bergwanderung auf die Schusterplatte (2957 m)
Die Laugenspitze von Nordwest
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - GFDL
Laugenspitze (2433 m)
Blick auf Roen von Karnol
Photo: Wikipedia-User: Plentn - Public Domain
Wanderung auf den Roèn (2116 m)
Radlsee und Radlseehütte, gesehen von der Königsangerspitze.
Photo: Wikipedia-User: Svickova - Public Domain
Wanderung zum Radlsee (2196 m)
Die Hirzerspitze (links, 2781m) von Westen
Photo: Wikipedia-User: Stevie-Ray78 - CC BY-SA 3.0
Wanderung auf den Hirzer (2781 m)
Spronser Seen: Grünsee - Naturpark Texelgruppe
Photo: Wikipedia-User: Noclador - CC BY-SA 3.0
Spronser Seenplatte (2126 - 2589 m)
Muthöhfe auf der Mutspitze
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - CC BY-SA 3.0
Wanderung auf die Mutspitze (2295 m)

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen