Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Wanderung zu den Pfaffenseen (2222 m)

Die beiden Seen oberhalb von Schlinig liegen nahe des sanft gerundeten Watles und bieten einen prächtigen Ausblick auf die Ötztaler Alpen.

Südtiroler Schlinigtal
Südtiroler Schlinigtal - Photo: Wikipedia-User: Mawamo - GFDL

Der Sage nach befand sich anstelle der Seen vor langer Zeit ein stattlicher Bauernhof, dessen Besitzer sich nicht von der Sonntagsarbeit abbringen ließ; daraufhin versank der Hof im See.

Die Pfaffenseen im malerischen Obervinschgau, stellen ein verborgenes Paradies für Naturbegeisterte dar. Ein gut ausgebauter, 5 Kilometer langer Pfad führt von Prämajur aus direkt zu den Füßen der majestätischen Waltes-Gipfel.

Diese Wanderung ist besonders zum Ausklang der Sommersaison zu empfehlen, obwohl sie das ganze Sommerhalbjahr über ein unvergessliches Erlebnis bietet. Der Herbst zaubert mit seinen leuchtend bunten Lärchen und der vielfältigen hochalpinen Flora ein faszinierendes Farbenspiel in die Landschaft. Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Watles-Sesselbahn in Prämajur, einem idyllischen Weiler, der sich zwischen Burgeis und Schlinig einbettet. Zunächst steuern wir in Richtung Rameishof, um dann der markierten Forststraße (Weg Nr. 20) bergauf zu folgen. Bald sind die dichten Lärchenwälder erreicht.

Von diesem Forstweg leitet uns der Weg Nr. 3 hinauf zur Höfer Alm. Von hier aus ist es nur ein kurzer Marsch zur Bergstation der Watles-Bahn beim Plantapatsch Restaurant, welches sich knapp oberhalb der Baumgrenze befindet. Nach etwa 20 Minuten Fußweg erreichen wir unser Ziel. Der Aufstieg zu den beiden Pfaffenseen ist wahrlich lohnenswert. Die raue Schönheit der Landschaft, gepaart mit dem himmelblauen Spiegelbild in den klaren Gewässern der Seen, bietet ein atemberaubendes Panorama. Wir umrunden den größeren der Pfaffenseen und lassen uns von den Eindrücken einer verzauberten Bergwelt gefangen nehmen.

Auch der kleinere Pfaffensee präsentiert sich von seiner besten Seite. Für den Rückweg kann der gleiche Pfad gewählt werden. Wer den Abstieg verkürzen möchte, hat die Möglichkeit, mit dem Watles-Sessellift hinab ins Tal zu schweben, der gewöhnlich bis in die zweite Oktoberhälfte hinein betrieben wird.

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Motorradhotel Icon Romantisches Hotel

Hotel Traube Post

Graun ★★★★

URLAUBSGLÜCK IN SÜDTIROL. ZWISCHEN BERG, SEE UND REICHER TRADITION. Ankommen. Sich wohlfühlen. Und auf nichts verzichten müssen. In unserem 4-Sterne-Hotel Traube Post dreht sich alles um eines: Ihren Urlaub unvergesslich zu machen. Treten Sie ein in unsere geschichtsträchtigen Räume.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel

Seehotel Panorama Relax

Reschen ★★★★

Das 4 Sterne Seehotel Panorama Relax in Reschen im Vinschgau ist Ihr Hotel für Erholung, Sport und Kultur. Mühelos schmiegt sich das Haus von Familie Folie ans Ufer des Reschensees.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Familienhotel Icon Golfhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel

Dolce Vita Hotel Jagdhof

Latsch ★★★★s

Im Sport Wellness Hotel Jagdhof dreht sich alles um die Freude an der Gesundheit. Wellness aktiv ist das Zauberwort!

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel

Anigglhof

Mals ★★★

Willkommen im Aktivparadies Obervinschgau, willkommen im Talschluss des ruhigen Schlinigtals, willkommen auf 1.750 m in der Zeitenschmiede des Anigglhofs. Mit viel Liebe und Wertschätzung begrüßt und verwöhnt Sie hier Familie Patscheider – und das bereits in dritter Generation.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Stilfser Joch (links) und Rötlspitze (ganz rechts)
Foto: Armin Kübelbeck (modified by Svíčková and suedtirol-tirol) - CC BY-SA 3.0
8 Gipfel Marsch (Vinschgau)
Passeiertal Richtung Meran
Urheber: Unbekannt - PD
Passeirer Höhenweg (Passeiertal)
Tribulaunhütte auf den letzten Metern des Hüttenanstiegs
Photo: Wikipedia-User: Cactus26 - CC BY-SA 3.0
Von der Tribulaun zur Magdeburger Hütte
Partschinser Wasserfall
Markus Rungg - CC-by-sa 3.0/de
Partschinser Wasserfall
Südtiroler Schlinigtal
Photo: Wikipedia-User: Mawamo - GFDL
Wanderung zu den Pfaffenseen (2222 m)
Dreischusterspitze, Schusterplatte und Paternkofel vom Gipfel der Kleinen Zinne
Christian Pellegrin - CC BY-SA 2.0
Bergwanderung auf die Schusterplatte (2957 m)
Die Laugenspitze von Nordwest
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - GFDL
Laugenspitze (2433 m)
Blick auf Roen von Karnol
Photo: Wikipedia-User: Plentn - Public Domain
Wanderung auf den Roèn (2116 m)
Radlsee und Radlseehütte, gesehen von der Königsangerspitze.
Photo: Wikipedia-User: Svickova - Public Domain
Wanderung zum Radlsee (2196 m)
Die Hirzerspitze (links, 2781m) von Westen
Photo: Wikipedia-User: Stevie-Ray78 - CC BY-SA 3.0
Wanderung auf den Hirzer (2781 m)
Spronser Seen: Grünsee - Naturpark Texelgruppe
Photo: Wikipedia-User: Noclador - CC BY-SA 3.0
Spronser Seenplatte (2126 - 2589 m)
Muthöhfe auf der Mutspitze
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - CC BY-SA 3.0
Wanderung auf die Mutspitze (2295 m)

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen