Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Mieminger Kette

Mehr als 60 Gipfel reihen sich wie ein Kettenglied an das andere in dieser Gebirgsformation und erschaffen damit einen Urlaubsort mit abwechslungsreichen Facetten.

Mieminger Kette im Frühherbst
Mieminger Kette im Frühherbst
Mieminger Plateau Übersicht inkl. Telfs
Mieminger Plateau Übersicht inkl. Telfs - Photo: Wikipedia-User: Svíčková - GFDL

Im Schoß von Tirol gelegen, hat die Berggruppe als Teil der Nördlichen Kalkalpen einige beliebte Höhenzüge als engste Nachbarn um sich – die Stubaier Alpen, die Ötztaler Alpen, die Lechtaler Alpen, den Karwendel und den Wetterstein.

Auch wenn das Wettersteingebirge in der Beliebtheit die Nase vorn hat, gelten Teile der Mieminger Kette ebenso als sich lohnende Anziehungspunkte für Wanderer. Vor allem der märchenhafte Drachensee, der malerisch umrahmte Seebensee und die rustikale Coburger Hütte ziehen Besucher mit Leichtigkeit in ihren Bann. Addieren Sie noch die Hohe Munde (2.662 Meter) dazu, und schon haben Sie die Hauptattraktionen des Mieminger Gebirges beisammen.

Die Hohe Munde ist nicht nur aus der Ferne majestätisch anzuschauen, sie bietet auch jenen, die sie erklimmen, eine 360-Grad-Rundumsicht über Telfs, das Inntal, zum Wetterstein, zur Zugspitze, ins Karwendel, zu den Stubaier Alpen, den Zillertaler Alpen und bis zu den Hohen Tauern.

Über den Ausgangspunkt bei der Rauthhütte verläuft ein nicht allzu schwieriger Weg, der allerdings viel Durchhaltekraft und Kondition erfordert. Rechnen Sie mit etwa 3 Stunden Gehzeit ab der Hütte.
Das Gebiet rund um die Rauthhütte verwandelt sich im Winter in ein Wunderland für Schneeschuhwanderer und trumpft mit einer 3 Kilometer langen Naturrodelbahn auf. Die Ostflanke der Hohen Munde wiederum eignet sich im Frühling für reizvolle Skitouren.

Die ruhige Mitte

Aber auch Suchende, die die Magie der Berge mit Ruhe und Kontemplation gleichsetzen, finden abseits der vielbeschrittenen Wege ihr ersehntes Ziel – gerade der annähernd unberührte Mittelteil der Kette bietet den Ankommenden ein Naturerlebnis, das seine Kraft aus der rustikalen Ursprünglichkeit schöpft und tiefe Entspannung aufkommen lässt. Zu diesem Mittelteil zählt auch die höchste Erhebung der Mieminger Kette – der Hochplattig (2.768 Meter) im Hauptkamm des Gebirgszugs. Während sein nördlicher Teil von steilen Felswänden dominiert wird, herrschen im Süden abschüssige Grashänge und felsiges Schrofengelände vor.

Der Aufstieg auf den Gipfel verläuft von Mieming über den Henneberg bis zum Gachen Blick. Ab dann wird es abenteuerlich, denn der markierte Pfad endet hier. Durch felsiges, steinschlaggefährdetes, mit Geröll durchsetztes Gelände und steile Rinnen führt der Weg hinauf zum Gipfel.

Die Bergseetour

Umso beliebter ist der Anstieg auf die Ehrwalder Sonnenspitze (2.417 Meter) am nordwestlichsten Ende der Bergkette. Von der Talstation der Ehrwalder Almbahn verläuft der Weg zum idyllischen Seebensee, an dessen Ufer auch gerne die Kühe grasen, und weiter in engen Serpentinen zur Coburger Hütte. Wer will, kann hier noch einen kurzen Abstecher zum ebenfalls bezaubernden Drachensee machen oder in den nahegelegenen Klettergärten seine Fähigkeiten perfektionieren.

So schweißtreibend der Weg bisher war, die Herausforderung fängt nun erst so richtig an. Über Schutt und Bergrinnen, durch eine Schlucht und schroffes Gelände, über exponierte Kletterpassagen mit teilweise schlecht zu findenden Markierungen und einen Drahtseilabschnitt verläuft der beschwerliche Weg auf die Sonnenspitze. Doch einmal oben angekommen, ist alles schnell vergeben, denn einerseits hat man diese Herausforderung grandios gemeistert, und andererseits entschädigt der siegreiche Blick über das Tal in unfassbarem Ausmaß.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wanderhotel

Bergland Hotel & Landhaus

Obsteig ★★★★

Hoch über dem Inntal, inmitten der wunderschönen Landschaft des sonnigen Mieminger Plateaus, liegt das traditionelle, familiengeführte 4 Sterne Hotel Bergland am Eingang des Dorfes Obsteig.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Motorradhotel

Hotel Belmont

Imst ★★★★

Direkt an der Hahntennjoch Straße liegt unser Wellnesshotel Belmont****. Wir sind der ideale Ausgangspunkt für ihre Touren in den Alpen (D, A, CH, I).

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Wetterstein vom Puitbachtal
Photo: Wikipedia-User: Kries - GFDL
Wettersteingebirge
Idyllisch: Verwallsee in St. Antorn
(c) TVB St. Anton am Arlberg
Verwallgruppe
Silvretta Hochalpenstraße
Foto: Böhringer Friedrich - CC BY-SA 2.5
Silvrettagebirge
Bergwanderer im Paznaun
© Tourismusverband Paznaun - Ischgl
Samnaungruppe
Zugspitze (2.962 m)
© Tiroler Zugspitz Arena - Albin Niederstrasser
Zugspitze
Waidringer Steinplatte
Public Domain
Waidringer Alpen
Loferer Steinberger
(c) J. Braukmann Milseburg - CC BY-SA 3.0
Loferer Steinberge
Tuxeck im Kaisergebirge
Photo: Luidger - GFDL
Kaisergebirge
Bergspaß in Hintertux
Photo: flickr-User: Leo-setä - CC BY 2.0
Tuxer Alpen
Kaiserjochhaus in den Lechtaler Alpen
Foto: J. Braukmann Milseburg - CC BY-SA 3.0 1 / 2
Lechtaler Alpen
im Karwendelgebiet unterwegs
Urheber: Unbekannt - PD
Karwendel
Wasserfall im Tauerngebiet
© Osttirol Werbung / Lammerhuber
Nationalpark Hohe Tauern
Panorama vom Achensee
© Achensee Tourismus
Brandenberger Alpen
Gehrenspitze (2.163 m) im Hintergrund Reutte
Photo: Wikipedia-User: Kauk0r - GFDL
Allgäuer Alpen
Zillertaler Alpen
(c) Friesenberghaus
Zillertaler Alpen in Tirol
Telfes im Stubai
(c) TVB Stubai Tirol
Stubaier Alpen in Tirol
Piz_Sesvenna
(c) Wikipedia-User: Luidger - CC BY-SA 3.0
Sesvennagruppe in Tirol
Kaunertaler Gletscherstraße
Photo: Wikipedia-User: Ulflulfl - Public Domain
Ötztaler Alpen

Top Hotels


Schließen
Schließen