Suche Navigation Map
Search
Gewinnspiel
Urlaubsplaner

Zillertaler Alpen in Tirol

Auch wenn Tirol den Hauptteil der Zillertaler Alpen für sich beanspruchen kann, verzweigen sich weitere Abschnitte bis nach Salzburg und Südtirol.

Zillertaler Gletscher
Zillertaler Gletscher
Skigebiet ZillertalArena
Skigebiet ZillertalArena - Photo: flickr-User: ,jetzt - CC BY-ND 2.0
Bergbahn Hochzillertal
Bergbahn Hochzillertal
Bergwiese im Zillertal
Bergwiese im Zillertal
Zillertaler Alpen
Zillertaler Alpen - (c) Friesenberghaus

In unmittelbarer Nachbarschaft findet man die Kitzbüheler Alpen, die Tuxer Alpen, die Rieserfernergruppe, die Venedigergruppe, die Dolomiten sowie die Stubaier Alpen und die Sarntaler Alpen.

Die Hochgebirgslandschaft ist geprägt von zahlreichen Gletschern, allerdings sind diese heute durch die globale Klimaerwärmung gefährdet. In einem Messzeitraum von 150 Jahren hatte sich deren Fläche um 60% zurückgezogen.

Umso bedeutender ist die Tatsache, dass der Kernraum auf österreichischer Seite als Naturpark Zillertaler Alpen unter Schutz steht.

Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen ist ein Ort der Begegnung, wo urtümliche Naturgebiete auf vom Menschen bewirtschaftete Kulturlandschaften treffen – hochalpine Wildnis teilt sich das Revier mit Almweiden und Blumenwiesen.

Im Sommer führen Park-Ranger durch das Gebiet – inklusive Wildtierbeobachtungen, Kräuterführungen oder auch Lama-Trekking-Touren für Kinder.

Einige Schutzhütten bieten Unterkunft und Verpflegung, wie etwa die Berliner Hütte (2.042 Meter, Anfang Juni bis Ende September geöffnet), die ersterbaute Alpenvereinshütte im Zillertal. Sie steht heute unter Denkmalschutz.
Der Berliner Höhenweg führt in bis zu achttägigen Touren durch den gesamten Naturpark. Im Angebot stehen eigene Trekking-Pakete, die neben Wanderkarten auch Gutscheine für Hüttenübernachtungen mit Verpflegung und Bustickets inkludieren.

Weitere beliebte Wanderwege sind die Via Alpina, der Tiroler Höhenweg, der Österreichische Zentralalpenweg 02 (der ganz Österreich von der Ungarischen Pforte bis nach Feldkirch durchläuft, 1.270 km) sowie der Traumpfad München-Venedig (550 km vom Münchener Marienplatz bis zum Markusplatz in Venedig).

Initiativen wie das Bergsteigerdorf Ginzling versuchen, dem Alpin-Tourismus nachhaltige Strukturen zu verpassen – mit einem attraktiven Angebot für Bergsteiger (etwa mit dem Nasenwand-Klettersteig) und Wanderer bei gleichzeitiger Wahrung der Umwelt- und Landschaftsqualität.

Ab in die Gletscherspalte

Wintersportlich überzeugt das Skigebiet Hintertuxer Gletscher. Wenn es das Wetter zulässt – und bei einer Höhe von bis zu 3.250 Metern kann man gut davon ausgehen – sogar ganzjährig. 16 Lifte öffnen das Tor zu 60 Pistenkilometern.

Auch Bergwanderungen starten von hier und selbst eine bloße Spazierfahrt mit der Seilbahn ist aufgrund des Rundum-Panoramas erwägenswert. Im „Natur Eis Palast“ tauchen Besucher 25 Meter tief in eine Gletscherspalte (Bergstation des Gletscherbus 3, ganzjährig geöffnet) und können dort kristallklare Stalaktiten, gefrorene Wasserfälle und einen Gletschersee entdecken.

Auf Hochtouren laufen

Als höchste Erhebung beeindruckt der Hochfeiler (3.509 Meter) an der Grenze zwischen Nordtirol und Südtirol. Seine Eiswand gilt als eine der abenteuerbehaftetsten Touren des klassischen Alpinismus.
Der Normalweg zum Aufstieg startet im Pfitschertal und führt durch Wälder und Wiesen zunächst zur Hochfeilerhütte (2.710 Meter, im Winter geschlossen). Weiter geht es über den Südwestgrat (teilweise drahtseilgesichert) und entlang einer Firnschneide zum Gipfel. Der Aufstieg dauert etwa 3,5 Stunden.

Auch der zweithöchste Berg der Region, der Große Möseler (3.478 Meter), regt zum Wandern an. Der Normalweg beginnt beim Furtschaglhaus (2.295 Meter) oberhalb des Schlegeisspeichers und führt über den Furtschaglkees und den Westgrat zum Gipfel. Achten Sie auf Gletscherspalten und sichern Sie sich zumindest mit einem Halbseil. Besser noch lassen Sie sich von einem erfahrenen Bergführer begleiten. Nach ca. 4 Stunden ist der Gipfel erklommen und bietet atemberaubende Ausblicke bis zur Zugspitze und dem Großglockner.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Golfhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Motorradhotel

AktivHotel Central mit Landhaus

Fügen ★★★

Herzlich Willkommen im Aktivhotel Central Ihre Top-Adresse für einen erholsamen Aktivurlaub in Fügen im Zillertal

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Gourmethotel

Hotel Englhof

Zell am Ziller ★★★

Das Genießerhotel im Herzen des Zillertals! Wenn Sie nicht nur eine Unterkunft sondern etwas Besonderes suchen, dann sind Sie in unserem familären Verwöhnhotel in Zell am Ziller genau richtig! Genießen Sie Ihren Urlaub inmitten des Zillertal im schönem Land Tirol.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Ehrwalder Alm im Winter
© Tiroler Zugspitz Arena - U. Wiesmeier
Wettersteingebirge
St. Anton im Winter
(c) TVB St. Anton am Arlberg - Friedrich Schmidt
Verwallgruppe
Hohes Rad von N (Bieler Höhe/Silvrettastausee)
Photo: Wikipedia-User: Svíčková - GFDL
Silvrettagebirge
Skispaß in Ischgl
© Tourismusverband Paznaun - Ischgl
Samnaungruppe
Schneemassen im Tiroler Außerfern
© Lechtal Tourismus / Fotograf: Irene Ascher
Zugspitze
Skigebiet Steinplatte
Wikipedia-User: Tnemtsoni - CC BY-SA 3.0
Waidringer Alpen
Mieminger Plateau Übersicht inkl. Telfs
Photo: Wikipedia-User: Svíčková - GFDL
Mieminger Kette
Loferer Steinberge
Wikipedia-User: Willtron - CC BY-SA 4.0
Loferer Steinberge
Wilder Kaiser Südseite winterlich
Wikipedia-User: Blutgretchen - CC BY-SA 3.0
Kaisergebirge
Geier in den Tuxer Alpen von Nordwesten aus gesehen
Foto: Svíčková - CC BY-SA 3.0
Tuxer Alpen
Winterstimmung im Lechtal
© Lechtal Tourismus / Fotograf: Irene Ascher
Lechtaler Alpen
Winterlandschaft in den Kitzbüheler Alpen
(c) TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann i. T.
Kitzbüheler Alpen
verschneite Hütte in der Region Achensee
(c) Achensee Tourismus
Brandenberger Alpen
Reutte winterlich
© Lechtal Tourismus / Fotograf: Irene Ascher
Allgäuer Alpen
Winterliches Stubaital
(c) TVB Stubai Tirol
Stubaier Alpen in Tirol
Piz_Sesvenna
(c) Wikipedia-User: Luidger - CC BY-SA 3.0
Sesvennagruppe in Tirol
Wildspitze winterlich
(c) internetfalke.com
Ötztaler Alpen

Top Hotels


Schließen
Schließen