Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Innergschlöß bei Matrei: der schönste Talschluss der Ostalpen!

Das klingt freilich ein wenig nach Tourismuswerbung, denn jedes „Ranking“ der Alpentäler ist höchst subjektiv. Dennoch zählt eine Wanderung in das Gschlößtal zweifellos zu den Erlebnissen, die unvergesslich bleiben, und man muss schon sehr abgebrüht sein, um dabei nicht ins Schwärmen zu kommen.

Innergschlöss und der Großvenediger
Innergschlöss und der Großvenediger - Photo: SehLax - GFDL

Auch für Kinder ist diese Wanderung sehr empfehlenswert, denn es gibt jede Menge zu erfahren und entdecken! Bäche, Quellen, Tümpel, Felsen und ein Streichelzoo machen den Ausflug spannend.

Wenige Kilometer nördlich der Nationalpark-Gemeinde Matrei in Osttirol, unweit des Felbertauern-Tunnels liegt das Matreier Tauernhaus auf 1.512 m Seehöhe. Hier beginnt unsere Wanderung ins Innergschlöß am Fuße des Großvenedigers.

Man kann zwischen dem breiten Fahrweg oder dem schmalen Almweg wählen. Letzterer ist wesentlich abwechslungsreicher und reizvoller und weist bis auf einen steilen Anstieg keine Schwierigkeiten auf. Insgesamt sind die rund 180 Höhenmeter allerdings kaum der Rede wert. Am Fahrweg kann man sich auch vom Taxi bis zum Venedigerhaus bringen lassen, was für alle empfehlenswert ist, die von dort noch weitere Touren geplant haben. Auch ein Bummelzug verkehrt auf dem Fahrweg, und sogar mit der Pferdekutsche kann bis zum Venedigerhaus fahren – eine weitere Attraktion für Kinder. Auf etwa halbem Weg erreicht man die erste Almsiedlung, das Außergschlöß. Von hier eröffnet sich erstmals der prächtige Blick auf den Großvenediger und seine Nebengipfel und Gletscher. Der Großvenediger ist mit 3.666 m Seehöhe der dritthöchste Berg in Österreich.

Kurz vor dem Venedigerhaus liegt rechter Hand die Felsenkapelle. Diese wurde von den Gschlößer Bauern in die natürliche Höhlung eines großen Felsens hinein gebaut und beeindruckt mit ihrem unglaublich stimmungsvollen Innenraum. Zu guter letzt erreicht man nach insgesamt etwa 1 ¼ Stunden die Almsiedlung im Innergschlöß und das Venedigerhaus auf 1.691 m. Die alten Almhütten sind noch unverändert erhalten, mit wenigen Ausnahmen sieht die Siedlung aus wie vor 100 Jahren. Allerdings stehen die Hütten heute großteils leer bzw. sind sie an Urlauber vermietet. Die gesamte Arbeit auf den Almen des Innergschlöß wird heute von nur vier Personen erledigt. Die Almromantik vergangener Zeiten – die allerdings in Wahrheit v.a. extrem harte Arbeit war – ist nur mehr Kulisse.

Ausgesprochen lohnend ist von hier nun noch der vom Österreichischen Alpenverein angelegte Gletscherlehrpfad zum Schlatenkees. Für diesen herrlichen Rundweg mit seinen vielen Haltepunkten (und ca. 600 Höhenmetern) sollten allerdings rund 4 Stunden veranschlagt werden!

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Motorradhotel

Hotel Hohe Tauern

Matrei in Osttirol ★★★

Kommen Sie näher und entdecken Sie unseren im Landhaustiel eingerichteten Familienbetrieb. Unser Hotel liegt in der Nähe des Zentrums und ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Leutascher Geisterklamm
Photo: Wikipedia-User: Kirk - GFDL
Geisterklamm
Kundler Klamm
(c) Simon04 (Wikimedia) - GFDL
Kundler Klamm
Streimbach
(c) Franzfoto - (Wikimedia) - CC BY-SA 2.0
Hölltalschlucht
Gleirschklamm
Foto: Tirolerbergwelten (Wikimedia) - CC BY-SA 3.0
Gleirschklamm
Der Lechweg
© Verein Lechwege/Gerhard Eisenschink
Der Lechweg
Zedlacher Paradies
© r.gasser
Zedlacher Paradies
Tuxeck im Kaisergebirge
Photo: Luidger - GFDL
Das Kaisergebirge
Schanner Klamm
Böhringer Friedrich - CC BY-SA 2.5
Die Schnanner Klamm
Fernsteinsee
Photo: Wikipedia-User: Pequod76 - GFDL
Rund um den Fernsteinsee
Naturparkhaus Kaunergrat
Photo: Wikipedia-User: Haneburger - Public Domain
Naturpark Kaunergrat
Rosengartenschlucht
(c) Rudi Wyhlidal - TVB Imst
Die Rosengartenschlucht bei Imst
Nymphenkopf im Zammer Wasserfall (Lochputz)
Foto: Josef Saurwein - GNU-FDL
Zammer Lochputz
Die Spannagelhöhle beim Hintertuxer Gletscher in Tirol
(c) spannagelhaus.at
Die Spannagelhöhle in Tirol
Eishöhle
Dale Harvey - CC BY 2.0
Natur Eis Palast
Themenweg Moor & more
© by TVB Kitzbueheler Alpen St. Johann in Tirol
Moor & more

Top Hotels


Schließen
Schließen