Suche Navigation Map
Search
Navigation Map DE
DE   IT   EN   Schließen
Christoph Praxmarer - CC BY-SA 3.0
Urlaubsplaner

Kaunertal

Als großer Naturpark präsentiert sich das Kaunertal im Tiroler Oberland und steht mit seinem Reichtum an Pflanzen, Tieren und pittoresken Landschaften unter Naturschutz.

Das Tal liegt in örtlicher Nähe zum Gepatschferner, der sich stolz mit dem Titel “zweitgrößter Gletscher Österreichs” schmücken darf.
Und mit dem Gepatschspeicher verfügt man hier gleich auch über einen Stausee für das Kaunertalkraftwerk.

Der Hausfluss des Kaunertals ist der Faggenbach, der seinen Ursprung südlich der Weißseespitze – einem Berg in den Ötztaler Alpen – hat und schließlich in den Inn mündet.
Kaunertaler Gletscherskigebiet
Kaunertaler Gletscherskigebiet
Kaunertaler Winter
Kaunertaler Winter - © Saskia Müllejans
Spaß im Tiefschnee
Spaß im Tiefschnee
Salto mit Snowboard
Salto mit Snowboard
Nordgipfel der vorderen Ölgrubenspitze
Nordgipfel der vorderen Ölgrubenspitze - Photo: Wikipedia-User: Karlak1 - CC BY-SA 3.0
Kaunertaler Gletscherstraße
Kaunertaler Gletscherstraße - Photo: Wikipedia-User: Ulflulfl - Public Domain
Kaunergrad Herbststimmung
Kaunergrad Herbststimmung - Photo: Christoph Praxmarer - CC BY-SA 3.0

Feichten - der Nabel des Kaunertals

Zentraler Angelpunkt des Kaunertals ist die Ortschaft Feichten. Hier startet die Kaunertaler Gletscherstraße – eine der schönsten Gebirgsstraßen Österreichs – ihren Weg zum ewigen Eis. Auf 26 Kilometern windet sich die respektvoll in die Natur eingegliederte Straße in Richtung Weißseespitze und hält an deren Fuß – bei einer beachtlichen Höhe von mehr als 2.700 Metern.

Nach 29 Kehren, die vor allem bei Motorradfahrern für ein Funkeln in den Augen sorgen, ist man schließlich am oberen Ende angekommen und hat dabei einen Höhenunterschied von beinahe 1.500 Metern zurückgelegt. Vom Ende der Straße geht es gleich noch höher hinaus. Die Karlesjochbahn bringt den Besucher auf eine Plattform in mehr als 3.000 Metern Höhe, von wo aus sich ein Panorama ergibt, das so spektakulär wie kaum etwas anderes anmutet. Hier kann man den Blick gleich über drei Länder schweifen lassen: Österreich, Italien und die Schweiz.

Außerdem führt hier eine begehbar gemachte Gletscherspalte mitten ins Eis und lässt den Besucher in die Wunderwelt der Kälte abtauchen. Doch auch jene, die beim bloßen Gedanken schon das Frösteln bekommen, finden hier eine passende Alternative: Auf ebener Strecke führt ein Kurzwanderweg zu zwei idyllischen Gebirgsseen, wo die faszinierende Tierwelt des Wassers beobachtet werden kann. Eidechsen, Frösche und Lurche werden vor allem die Kinder beeindrucken.

Winterspaß auf dem Gletscher

Von Oktober bis in den Juni zieht der Kaunertaler Gletscher die Wintersportler in seinen Bann. Auf Tirols jüngstem Gletscher laden 54 Pistenkilometer zum Skifahren und Boarden ein. Freestyler finden hier einen Snowpark, der alle Stücke spielt und auch die Abenteurer kommen auf diversen Freeride Lines auf ihre Kosten. Abgerundet wird das Ganze von Nachtskilauf und Nachtrodeln.

Familien mit Kindern werden sich im Familienskigebiet Fendels, das ganz in der Nähe liegt, auf einen entspannten Urlaub einstimmen können. Dazu verfügt Fendels auch über eine 4,5 Kilometer lange Naturrodelbahn, auf der es auf beschilderten Wegen Richtung Tal geht.

Wenn die warme Jahreszeit wieder kommt, schnallen sich die Urlauber dann ihre Rucksäcke um und erkunden die zahlreichen Wanderwege. Der Naturpark Kaunergrat ist mit seinem Zusammenspiel aus Hochgebirgslandschaft, Karseen, Almen, Mooren und Gletschern ein perfektes Motiv für Hobbyfotografen.
Der Panoramaweg “Aifneralm – Falkaunsalm”, der über das Kaunergrat und den Glockturmkamm führt, belohnt mit seiner traumhaften Aussicht.

Und auch das Gepatschhaus im hinteren Kaunertal ist der Ausgangspunkt vieler Gipfeltouren wie etwa zur Weißseespitze, zum Glockturm oder zur Vorderen Ölgrubenspitze. Im Fernergries, unweit der Hütte, befindet sich übrigens auch ein Klettergarten.

Ein spezieller Tipp noch für Feinschmecker: Im traditionellen “Almherbst” bieten Gasthöfe und Hotels typische regionale Schmankerln an. Und Wandern macht doch sowieso immer hungrig.
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Top Hotels

Die besten
Tipps

Empfohlene Unterkünfte

Icon Motorradhotel

Hotel Weisseespitze ★★★★

Kaunertal

Eines der beliebtesten Motorradhotels in den Alpen. Seit mehr als 20 Jahren leben und lieben wir die Leidenschaft des Motorsports und wollen diese in unserem Motorradhotel im Tiroler Kaunertal gemeinsam mit Ihnen genießen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken

Themen Winterurlaub

Gruppe Schneeschuh-Wanderer
Icon Schneeschuhwanderung
Schneeschuhtour: Vom Feigwasser zur Aifner Alm

460 Höhenmeter / 5h Diese wundervolle Schneeschuhwanderung führt Sie durch ein Naturjuwel, das unter dem Namen Naturpark Kaunergrat hohes Ansehen bei Pflanzen- und Tierfreunden genießt.

Tiefschnee Skifahrer
Icon Skitour
Skitour: Thialkopf von Hochgallmigg aus

Schwierigkeitsstufe: Mittelschwer bis schwer Höhenmeter: etwa 1.060 Meter Gesamtzeit Aufstieg: etwa 3 Stunden (ohne Pause, gutes Gehtempo)

Kaunertaler Gletscherskigebiet
Icon Skifahren
Kaunertaler Gletscherskigebiet

Der Kaunertaler Gletscher ist ein übersichtliches Skigebiet im Herzen Tirols. Das Skiareal am Gletscher wurde 1980 eröffnet und zählt seither unter Individualisten und begeisterten Varianten- Skifahrern als Geheimtipp.

Skifahrer mit entsprechendem Equipment
Photo: Mafue / Matt Boulton - Licence: CC BY-SA 2.0
Icon Skifahren
Barrierefreies Ski-und Langlaufvergnügen in Tirol

Ein körperliches Handicap ist heutzutage längst kein Hindernis mehr für sportliche Betätigung. Nicht zuletzt durch spezielle Sportveranstaltungen wie die Paralympics und die intensive mediale Berichterstattung darüber sind die fantastischen Leistungen von Sportlern mit Behinderung in einer breiten Öffentlichkeit bekannt und anerkannt.

Burg Berneck bei Kauns in Tirol
Christoph Praxmarer - CC BY-SA 2.5
Icon Burg
Burg Berneck

Stolz und schier uneinnehmbar thront die Burg Berneck am Eingang zum Kaunertal auf einem Felsen, der fast senkrecht 130 Meter tief zum Kaunerbach hin abfällt.

Urlaubsangebote

Schließen
Schließen