Suche Navigation Map
Search
Navigation Map DE
DE   IT   EN   Schließen
Gewinnspiel
(c) berwerk.it
Urlaubsplaner

Das Erlebnisbergwerk in Villanders

Im Mittelalter war das Bergwerk am Pfunderer Berg bei Villanders in Südtirol eines der wichtigsten Bergabbaugebiete Tirols.

Erzrutsche und Elisbath-Stollen
Erzrutsche und Elisbath-Stollen - (c) berwerk.it
Erlebnisbergwerk in Villanders
Erlebnisbergwerk in Villanders - (c) berwerk.it

Nach der Stilllegung am Anfang des 20. Jahrhunderts geriet es in Vergessenheit. Seit der Renovierung durch den Kultur- und Museumsverein Villanders vor wenigen Jahren kann das Bergwerk nun auch von der Öffentlichkeit besichtigt werden.

Der gesamte Pfunderer Berg ist von Erzgängen durchzogen. Bis zu den Anfängen des 20. Jahrhunderts wurden vor allem, Kupfer, Eisenkies, Zinkblende, Schwefelkies, Bleiglanz und Silber zu Tage gefördert. Das über 16 Kilometer lange Stollennetz weißt einen Höhenunterschied von 750 Metern auf. Zwei Drittel wurden händisch geschlagen, ein Drittel mit Sprengpulver vorangetrieben. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erlebte das Erzrevier Villanders seine Blütezeit, danach erschöpften sich die Vorkommen allmählich. Trotz alledem wurde die Erzgewinnung auch in den Folgejahrhunderten fortgesetzt, eine weitere kurze Blütezeit gab es von 1893 bis 1908, als die Bergbautätigkeit eingestellt wurde. Im Zweiten Weltkrieg (1943) gab es eine kurzfristige Wiederaufnahme des Abbaus.

Der Elisabeth-Stollen mit einer Länge von 1.670 Metern wurde als Schaustollen renoviert und kann seit dem Jahr 2005 besichtigt werden. Er bietet einen schönen Einblick in die traditionellen Abbaumethoden, in die Verarbeitung der gewonnen Erze sowie die schlechten Arbeitsbedingungen der Knappen, die nur eine kurze Lebenserwartung von 35 bis 40 Jahren hatten.

Führungen

April bis November
Dienstag und Fonnerstag
um 10.30 und 14.00 Uhr
Sonntag um 10.30 Uhr

Anreise
Am einfachsten erreichen Sie das Bergwerk mit dem Auto. Biegen Sie in Klausen nach Villanders ab und von Villanders in Richtung Villanderer Alm rund 7km bis zur “Zilderer Kehre” (große Anschlagtafel). Hier biegen Sie rechts ab und nach rund 0,5km finden Sie einen Besucherparkplatz. Von dort sind es noch rund 300 Meter Fußmarsch bis zum “Elisabeth-Stollen”.

www.bergwerk.it
Tel. +39 345 3115661

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Adults Only Hotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel

Sonnenhotel Adler

Villanders ★★★★

Optimale Lage im Herzen Südtirols mit Blick auf die Dolomiten und in der Nähe der unberührten Naturkulisse der Villanderer Alm, der zweitgrößten Hochalm Europas. Es ist somit der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in Südtirol. Eine hervorragende Gourmetküche von Juniorchef Reinhold mit Produkten vom eigenen Bauernhof sowie viele Inklusivleistungen erwarten Sie!

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Motorradhotel

Granpanorama Hotel Sambergerhof

Villanders ★★★s

Genießen Sie einen traumhaften Urlaub im familiengeführten Granpanorama Wellnesshotel Sambergerhof mit dem besten Dolomitenblick in Südtirol. (54 km Dolomitenblick - 15 Berggipfel). Diese Aussicht gibt es in ganz Südtirol nur einmal - hier bei uns!! Die gesamte Dolomitenkette, von der Plose über die Seceda, Sella, Langkofel, Seiser Alm, Rosengarten, Schlern bis zum Schwarz- und Weißhorn. Aufgrund der zentralen Lage im Herzen Südtirols ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt für ...

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Romantisches Hotel Icon Gourmethotel Icon Luxushotel Icon Boutiquehotel

Ansitz Steinbock

Villanders ★★★★s

… einem einzigartigen kulturhistorischen Ansitz in Südtirol. Wo Ästhetik, Genuss und Design aufeinander Treffen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
LUMEN Museum
(c) Manuel Kottersteger
Museum für Bergfotographie LUMEN
Obstbaumuseum in Lana
© Tourismusverein Lana und Umgebung
Das Südtiroler Obstbaumuseum
Museum Zeitreise Mensch
Wikipedia-User: ManfredK - CC BY-SA 4.0
Museum Zeitreise Mensch in Kurtatsch - Südtirol
Südtiroler Weinmuseum
Photo: suedtirol.com - Licence: CC BY 2.0 - Source: flickr.com
Südtiroler Weinmuseum
Schloss Moos-Schulthaus in Eppan
Reinhard Kraasch - GNU-FDL
Museum Schloss Moos-Schulthaus
Deutschordenskommende Sterzing u Kirche St Elisabeth
Matthias Süßen - CC BY 3.0
Multscher- und Stadtmuseum Sterzing
Messner Mountain Museum Ortles
© Messner Mountain Museum Ortles
Messner Mountain Museum Ortles
Museum Gröden
Wikipedia-User: Moroder (gemeinfrei)
Museum Gherdëina
Thurn Deutschnofen
Wikipedia-User: Plentn (gemeinfrei)
Gebietsmuseum Deutschnofen
Stadtmuseum Bozen
Wikipedia-User: Buchhändler - CC BY-SA 3.0
Stadtmuseum Bozen
Museion
Wikipedia-User: Aciarium - CC BY-SA 4.0
Museion: Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst Bozen
Stadtmuseum Bruneck
Gerd Fahrenhorst - CC BY 4.0
Stadtmuseum Bruneck
Steinhaus Kornkasten
Wikipedia-User: Langec - GFDL
Bergbaumuseum im Kornkasten in Steinhaus
Mineralienmuseum Teis
Marie Čcheidzeová - CC BY-SA 4.0
Mineralienmuseum Teis in Villnöss
Klausen um 1900
(gemeinfrei)
Stadtmuseum Klausen
Meran Palais Mamming
Wikipedia-User: ManfredK - CC BY-SA 4.0
Stadtmuseum Meran im Palais Mamming
Frauenmuseum Meran
Wikipedia-User: Museia16 - CC BY-SA 4.0
Frauenmuseum in Meran
Reiseapotheke
Wikipedia-User: Dlawso - CC BY-SA 4.0
Pharmaziemuseum Brixen
Peter Mitterhofer Modell Meran
Wikipedia-User: ManfredK - CC BY-SA 4.0
Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer
Naturmuseum Südtirol in Bozen

Im ehemaligen Amtshaus Kaiser Maximilians I. hat heute das Landesmuseum für Naturkunde seinen Sitz. Auf zwei Stockwerken mit einer Gesamtfläche von etwa 1.000 qm wird Südtirols Landschafts- und Naturgeschichte gezeigt.

mehr Mehr Infos…

Fremdenverkehrsmuseum Hochpustertal

Niederdorf gehörte bereits vor 150 Jahren zur Pionier-Region des Tiroler Fremdenverkehrs, dem Hochpustertal, und war seit 1871 über die Südbahn auch fur Großstädter leicht erreichbar.

mehr Mehr Infos…

Museum Maranatha in Luttach im Ahrntal

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist – noch dazu in der Vorweihnachtszeit – der Besuch des Krippenmuseums Maranatha in Luttach im Tauferer Ahrntal. Das Museum wurde im Jahr 2000 von der Familie Gartner gegründet und hat sich seither zu einer der beliebtesten Attraktionen der Region gemausert.

mehr Mehr Infos…

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen