Suche Navigation Map
Search
Matthias Süßen - CC BY 3.0
Urlaubsplaner

Multscher- und Stadtmuseum Sterzing

Im ehemaligen Hospiz des Deutschen Ordens befinden sich das Multscher Museum.

Deutschordenskommende Sterzing u Kirche St Elisabeth
Deutschordenskommende Sterzing u Kirche St Elisabeth - Matthias Süßen - CC BY 3.0

Im Multscher Museum lassen sich Teile des von Hans Multscher, einem Bildhauer und Maler aus Ulm, zwischen 1456 und 1459 für die Sterzinger Pfarrkirche gefertigten Altars bewundern. Dieser spätgotische Flügelhochaltar wurde 1779 während der barocken Neugestaltung der Kirche entfernt. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Altarbilder, die Szenen aus dem Leben der Maria und der Passion Christi darstellen.

Das Stadtmuseum, ebenfalls in der ehemaligen Deutschordenskommende gelegen, präsentiert in seinen barocken Räumlichkeiten Ausstellungsstücke, die das städtische Leben illustrieren. Die zentralen Stücke der Ausstellung entstammen einer Sammlung von Gegenständen und Dokumenten, die zu den städtischen Zünften und Bruderschaften gehörten. Verschiedene Fresken veranschaulichen Sterzing und seine Umgebung.

Besucher haben zudem die Möglichkeit, die St.-Elisabeth-Kirche innerhalb des Komplexes zu erkunden. Diese wurde 1733 nach Entwürfen von Giuseppe Delai im spätbarocken Stil als Ersatz für eine ältere Kapelle errichtet und ist dem Deutschen Orden gewidmet. Die Deckenfresken, die die Heiligen Elisabeth und Georg darstellen, sowie das Hauptaltarbild wurden von Matthäus Günther, einem bayerischen Maler und Graphiker aus Augsburg, geschaffen. Die Stuckverzierungen an Wänden und Gewölbe stammen von Anton Gigl aus Innsbruck.

Führungen auf Voranmeldung: +39 0472 766464 | museum@sterzing.eu

Kontakt

Deutschhausstraße 11
39049 Sterzing
museum@sterzing.eu
www.sterzing.eu
T +39 0472 766464
Öffnungszeiten: 1. Mai - 31. Oktober

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Gourmethotel

Romantik Hotel Stafler

Mauls/Freienfeld bei Sterzing ★★★★

Das ****Romantik Hotel Stafler ist ein ganz besonderes Haus, in dem die Tradition eines alten Südtiroler Gutshofes mit modernstem Komfort aufs Wunderbarste vereint ist.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Skihotel Icon Motorradhotel

Hotel Klammer

Sterzing ★★★

Direkt an der alten Brennerstraße liegt der Gasthof Klammer.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel Icon Motorradhotel

Hotel Sterzinger Moos

Sterzing ★★★

Das Wohlfühlhotel Sterzinger Moos bietet sich auf ideale Weise für erholsame Ferientage an als auch für den entspannten Zwischenstopp auf der Reise nach den Süden !

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Skihotel

Sporthotel Zoll

Sterzing ★★★★

Sporthotel im Eisacktal mit vielfältigem Sport- Fitnessangebot, schönem Wellnessbereich, genussvoller gesunder Küche und zahlreichen Aktivitäten zu jeder Jahreszeit in der Umgebung. Willkommen im Sporthotel Zoll**** in Sterzing!

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Top Hotels

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
LUMEN Museum
(c) Manuel Kottersteger
Museum für Bergfotographie LUMEN
Obstbaumuseum in Lana
© Tourismusverein Lana und Umgebung
Das Südtiroler Obstbaumuseum
Museum Zeitreise Mensch
Wikipedia-User: ManfredK - CC BY-SA 4.0
Museum Zeitreise Mensch in Kurtatsch - Südtirol
Südtiroler Weinmuseum
Photo: suedtirol.com - Licence: CC BY 2.0 - Source: flickr.com
Südtiroler Weinmuseum
Schloss Moos-Schulthaus in Eppan
Reinhard Kraasch - GNU-FDL
Museum Schloss Moos-Schulthaus
Deutschordenskommende Sterzing u Kirche St Elisabeth
Matthias Süßen - CC BY 3.0
Multscher- und Stadtmuseum Sterzing
Messner Mountain Museum Ortles
© Messner Mountain Museum Ortles
Messner Mountain Museum Ortles
Museum Gröden
Wikipedia-User: Moroder (gemeinfrei)
Museum Gherdëina
Thurn Deutschnofen
Wikipedia-User: Plentn (gemeinfrei)
Gebietsmuseum Deutschnofen
Stadtmuseum Bozen
Wikipedia-User: Buchhändler - CC BY-SA 3.0
Stadtmuseum Bozen
Naturmuseum Bozen
Wikipedia-User: Ibis 20 - CC BY-SA 3.0
Naturmuseum Südtirol in Bozen
Museion
Wikipedia-User: Aciarium - CC BY-SA 4.0
Museion: Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst Bozen
Stadtmuseum Bruneck
Gerd Fahrenhorst - CC BY 4.0
Stadtmuseum Bruneck
Steinhaus Kornkasten
Wikipedia-User: Langec - GFDL
Bergbaumuseum im Kornkasten in Steinhaus
Mineralienmuseum Teis
Marie Čcheidzeová - CC BY-SA 4.0
Mineralienmuseum Teis in Villnöss
Klausen um 1900
(gemeinfrei)
Stadtmuseum Klausen
Meran Palais Mamming
Wikipedia-User: ManfredK - CC BY-SA 4.0
Stadtmuseum Meran im Palais Mamming
Frauenmuseum Meran
Wikipedia-User: Museia16 - CC BY-SA 4.0
Frauenmuseum in Meran
Reiseapotheke
Wikipedia-User: Dlawso - CC BY-SA 4.0
Pharmaziemuseum Brixen
Peter Mitterhofer Modell Meran
Wikipedia-User: ManfredK - CC BY-SA 4.0
Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer
Fremdenverkehrsmuseum Hochpustertal

Niederdorf gehörte bereits vor 150 Jahren zur Pionier-Region des Tiroler Fremdenverkehrs, dem Hochpustertal, und war seit 1871 über die Südbahn auch fur Großstädter leicht erreichbar.

mehr Mehr Infos…

Museum Maranatha in Luttach im Ahrntal

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist – noch dazu in der Vorweihnachtszeit – der Besuch des Krippenmuseums Maranatha in Luttach im Tauferer Ahrntal. Das Museum wurde im Jahr 2000 von der Familie Gartner gegründet und hat sich seither zu einer der beliebtesten Attraktionen der Region gemausert.

mehr Mehr Infos…

Urlaubsangebote


Schließen
Schließen