Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner
Sehenswerte Stiftsgemeinde im Eisacktal

Urlaub Vahrn

Die heimelige Ortschaft Vahrn liegt nur so wenige Kilometer von Brixen entfernt, dass sie häufig als „Vorort“ der drittgrößten Stadt Südtirols gehandelt wird. Es ist jedoch nicht nur die Nähe zu Brixen die Vahrn so attraktiv macht, sondern auch die landschaftlich reizvolle Umgebung. Viele Bauern betreiben hier aktiven Wein- und Obstanbau, daher gibt es rund um das Gemeindegebiet viele romantische Obsthänge und fruchtige Rebstöcke soweit das Auge reicht.

Die rund 4000 Einwohner Vahrns teilen sich auf zwei Gebiete auf. Das gibt es einerseits das idyllische Brixner Tal – dort liegen der Hauptort Vahrn und das nahegelegene Neustift. Kühle Bergluft kann man hingegen in den Siedlungen Spiluck und Schalders schnuppern. Sie gehören ebenso zur Gemeinde, befinden sich aber schon in etwas höheren Gefilden. Das so genannte „Tor zum Süden“ empfiehlt sich aufgrund seiner günstigen Lage natürlich für sportliche oder aber auch für gemütliche Freizeitaktivitäten aller Art. In der umliegenden Natur findet man sowohl sanfte als auch schroffe Formen, die Möglichkeiten sich an der frischen Luft zu bewegen sind nahezu grenzenlos. Möchte man lieber urbanes Flair schnuppern, dann ist Brixen auch nur einen Katzensprung entfernt. Die belebte Atmosphäre der Barockstadt lädt zum gemütlichen Flanieren oder zum ausgiebigen Shoppen ein.

Engelsburg des Klosters Neustift
Engelsburg des Klosters Neustift
Kloster Neustift Innenhof mit Wunderbrunnen
Kloster Neustift Innenhof mit Wunderbrunnen
Stiftskirche im Kloster Neustift
Stiftskirche im Kloster Neustift
Kreuzgang im Kloster Neustift
Kreuzgang im Kloster Neustift
Bibliothek im Kloster Neustift
Bibliothek im Kloster Neustift
Vahrn
Vahrn

Kultur im Augustiner Stift

Wer denkt, dass nur die nahegelegene Stadt Brixen reichlich Kultur zu bieten hat, der irrt. Direkt in Vahrn befindet sich nämlich ebenfalls ein kultureller Schatz: das Kloster Neustift. Es wurde bereits im Jahre 1140 vom Propst des Augustiner Chorherrenstiftes gegründet und gilt seither als geistliches Zentrum des Ordens. Von hier aus betreut die Gemeinschaft der Chorherren 20 Pfarreien in der Umgebung. Darüberhinaus beheimatet das Stift auch ein Schülerheim sowie ein Bildungshaus. Das Gebäude ist für seinen kunstvoll gefertigten Kreuzgang und die Michaelskapelle bekannt.

Die ehrwürdigen Hallen werden regelmäßig auch für Besucher geöffnet und dabei sollte man sich eines keinesfalls entgehen lassen: einen Besuch im wunderschönen Stiftsgarten. Die historische Gartenanlage vereint an Ort und Stelle zahlreiche Wunder der Natur. In einem Teil der Anlage thront ein mächtiger Mammutbaum, während es sich auf der anderen Seite uralte Ginkgobäume gemütlich gemacht haben. Ebenso faszinierend ist das Nebeneinander exotischer Kräuter wie Tabak oder Jamaikathymian mit heimischen Pflanzenarten.

Tipp: im Stiftskeller können Besucher die hausgemachten Weine genießen und dazu ein paar kulinarische Spezialitäten der Region probieren. Serviert wird neben Speck und Käse auch das in Südtirol so beliebte Schüttelbrot.

Geschütztes Erholungsgebiet

Für alle, die Entspannung und Erholung suchen, bietet Vahrn einen Naturjuwel der besonderen Art. Der Vahrner See liegt auf 712 Metern Seehöhe und steht bereits seit 1977 unter Naturschutz. Hier kann sich die ganze Familie erfrischen und auf der naturbelassenen Liegewiese einfach mal die Seele baumeln lassen. Urlauber, die mit dem Rad unterwegs sind, können auch eine Tour von Brixen zum Vahrner See planen. Sie führt über die Ortschaft Vahrn, vorbei an idyllischen Wiesen und Feldern. Auf dem Rückweg sollte man dann einen Zwischenstopp bei der Kneippanlage in Vahrn machen. Dort kann man den Kreislauf ganz nach der traditionsreichen Kneipp-Lehre beleben und in Schwung bringen.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps

Empfohlene Unterkünfte

Hotel Pacherhof ★★★

Neustift/Vahrn

Inmitten von üppigen Weingärten liegt der Pacherhof, ein stattliches Anwesen aus dem 11. Jahrhundert.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken

Themen Sommerurlaub

Rinder auf der Alm
Photo: Madeleine Schäfer - GNU-FDL
Icon Info
Almwirtschaft in Tirol und Südtirol

Die Almen in den Bergen Südtirols und Tirols sind nicht nur beliebte und idyllische Ausflugsziele für wandernde Urlauber, sondern auch ein ganz wichtiger Faktor im Ökosystem der Alpen.

Radlsee und Radlseehütte, gesehen von der Königsangerspitze.
Photo: Wikipedia-User: Svickova - Public Domain
Icon Wanderung
Wanderung zum Radlsee (2196 m)

Der Radlsee oberhalb des Brixner Talkessels - 130 m lang und 60 m breit - mit seinem klaren, bis zum steinigen Grund durchsichtigen Wasser soll der Sage nach unergründlich sein. Ein Pflugrad, das im Durnholzersee im Sarntal versunken war, soll hier wieder zum Vorschein gekommen sein.

Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Icon Info
Herz Jesu Feuer in Tirol

Jedes Jahr am zweiten Sonntag nach dem Fronleichnamsfest lebt in Tirol ein uralter Brauch wieder auf: das Herz-Jesu-Feuer.

Törggelen
Icon Info
Törggelen in Südtirol

Wenn der Herbst ins Land zieht, wenn das Laub bunt und das Licht golden wird, dann beginnt in Südtirol wieder die Törggelen-Saison.

Hofburg in Brixen
Icon Burg
Hofburg Brixen

Bis zum Jahr 1803 war die Hofburg in Brixen, die am Hofburgplatz 2 zu finden ist, Sitz der Fürstbischöfe und bis zum Jahr 1973 Sitz der Bischöfe der Diözese. Heute sind in der Hofburg das Diözesanarchiv, das Krippenmuseum bzw. das Diözesanmuseum untergebracht.

Trostburg
Photo: Wolfgang Moroder - GFDL
Icon Burg
Die Schlösser und Burgen des Eisacktales - Südtirol

Durch das Eisacktal führt eine der wichtigsten Transitrouten in den Ostalpen. Die enorme wirtschaftliche und strategische Bedeutung des Tales zeigt sich nicht zuletzt in den vielen Burgen und Schlössern, die hier fast wie auf einer Perlenkette aufgereiht liegen.

Kloster Neustift Innenhof mit Wunderbrunnen
Icon Kirche/Kloster
Augustiner Chorherrenstift Neustift in Vahrn

Kloster Neustift. Im Jahr 1140 wurde Hartmann, der Probst des Stiftes Klosterneuburg im Norden von Wien, vom Salzburger Erzbischof Konrad von Abensberg zum Bischof der Diözese Brixen bestimmt.

Reiseapotheke
Wikipedia-User: Dlawso - CC BY-SA 4.0
Icon Museum
Pharmaziemuseum Brixen

Die altehrwürdige Bischofsstadt Brixen hat noch viel mehr zu bieten als den berühmten Dom, die Hofburg und das Diözesanmuseum und natürlich die herrliche Natur ringsum. Zu den vielen versteckteren Schätzen der Stadt, die es zu entdecken lohnt, gehört beispielsweise das Pharmaziemuseum.

Top Hotels

Schließen
Schließen