Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner
Wanderparadies am Ende des Passeiertals

Moos in Passeier

Im hinteren Passeier, wo das Tal schroff und die Atmosphäre sehr alpin anmutet, liegt die Gemeinde Moos. Sie umfasst 5 Fraktionen, dazu zählen: der Hauptort Moos, Platt, Pfelders, Stuls und Rabenstein. Wer eine frische Brise und ein raues Klima liebt, der sollte seinen nächsten Urlaub unbedingt in Moos planen. Der Ortskern liegt auf 1007 Metern Seehöhe, ringsum erheben sich stattliche Gebirgsgruppen. Hier befindet man sich mitten im Nationalpark Texelgruppe und das garantiert unverfälschten Natur- und Wandergenuss. Zahlreiche, gut ausgeschilderte Routen laden dazu ein, die wunderschöne Umgebung zu entdecken. Da wandert man vorbei an klaren Bergseen, durch schattige Wälder und querfeldein über saftige Wiesen. Auch wenn die Gedanken schweifen, eines verliert man hier nie aus dem Blick: das herrliche Panorama der imposanten Bergwelt.

Während der Alltag Pause hat, wird sanfte Mobilität in Moos groß geschrieben. Die Gemeinde ist eine der 20 „alpinen Perlen“. Das ist eine Vereinigung von Feriengemeinden, die beim Urlaubserlebnis auf Nachhaltigkeit und Authentizität setzen. Frei nach dem Motto „Urlaub ohne Auto“ können Feriengäste in Moos erleben, wie befreiend es sein kann, sich umweltbewusst fortzubewegen. Man kann die Schönheit der Natur viel besser aufnehmen und den Stress einer anstrengenden Autofahrt hinter sich lassen. „Autofrei“ ist auch der Mooser Ortsteil Pfelders. Nur Einheimische und Urlaubsgäste dürfen hier mit dem Fahrzeug in den Ortskern. Wege von A nach B erledigt man mit dem Dorfexpress (ein kleiner Zug) und zwei Shuttle-Bussen.

Moos in Passeier
Moos in Passeier
Pfelders
Pfelders
Platt im Passeiertal (1140m)
Platt im Passeiertal (1140m)
Stettiner Hütte
Stettiner Hütte
Timmelsjoch Hochalpenstraße (2474m)
Timmelsjoch Hochalpenstraße (2474m)
Timmelsjoch Hochalpenstraße (2474m)
Timmelsjoch Hochalpenstraße (2474m)
Timmelsjoch Hochalpenstraße
Timmelsjoch Hochalpenstraße
Hinterpasseier, Moos Sommer
Hinterpasseier, Moos Sommer - © TV Passeiertal
Hinterpasseier, Moos
Hinterpasseier, Moos - © TV Passeiertal
Hinterpasseier, Moos
Hinterpasseier, Moos - © TV Passeiertal
Bergpanorama
Bergpanorama - © TV Passeiertal

Ein Museum zum Anfassen

Ein Erlebnis für Jung und Alt ist ein Besuch im Bunker Mooseum im Passeiertal. Gemeinsam mit einem Info-Zentrum des Naturparks Texelgruppe ist hier ein Schauraum der besonderen Art entstanden. In einer ungewöhnlichen Umgebung erfährt man Wissenswertes über die ersten Siedlungen im Passeiertal, über die umliegende Flora und Fauna und über den Bergbau am Schneeberg im Hinterpasseier. Auf spielerische Art und Weise können Kinder im Museum ihren Entdeckersinn schärfen und viel über Natur und Landschaft lernen.

Die architektonische Besonderheit des Mooseums sticht auch von Weitem sofort ins Auge. Der Bunker ragt nicht nur kräftig in die Höhe, er wird auch „beklettert“. Direkt am Gebäude wurde eine künstliche Kletterwand angelegt, die über 6 unterschiedliche Routen verfügt. Zusätzlich kann auch auf 30 Meter hohem Fels, der insgesamt 18 Routen bietet, geklettert werden. Die Besonderheit: Besucher des Museums können dank großzügiger Glasflächen die Sportler beim Bezwingen der Kletterwand beobachten. Wer selbst klettern möchte, muss die entsprechende Ausrüstung sowie ein wenig Mut mitbringen, und schon kann es losgehen.

Einzigartige Panoramastrasse

In luftige Höhen führt auch die Passstraße über das Timmelsjoch. Sie ist die höchste befahrbare Straße und liegt zwischen Österreich und Italien. Ausgehend von den Ötztaler Alpen bahnt man sich seinen Weg bis hinunter nach Moss in Passeier. Hat man den Scheibkopftunnel, der auf beachtlichen 2650 Metern Seehöhe liegt erst mal durchquert, wird man mit einem atemberaubenden Ausblick auf das hintere Passeiertal belohnt. Damit auch die Fahrer die umliegende Landschaft genießen können, gibt es auf der Strecke viele Kehren und Ausweichstellen, die zum Verweilen und Staunen einladen.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Top Hotels

Die besten
Tipps

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Skihotel

Mountain Residence Zeppichl ★★

Moos in Passeier

OLLS NUI! Herzlich willkommen auf 1 700 m am ruhigsten und sonnigsten Plätzchen von Pfelders. Mitten in der Freiheit der Berge erstrahlt unsere Mountain Residence Zeppichl (schon bald) in neuem Glanz – des wert sou schian!

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Familienhotel Icon Wanderhotel

Hotel Pfeldererhof ★★★★

Moos in Passeier

Alpines Lifestyle Flair erwartet die Gäste im 4-Sterne-Hotel Pfeldererhof in Pfelders im Passeiertal, wo man in gemütlichem Wohlfühlambiente und im Einklang mit der Natur verwöhnt wird. In der Küche spielen vor allem regionale Produkte eine große Rolle, sodass sich die Urlauber vom Frühstück bis zum 5-Gänge-Wahlmenü auf unverfälschte Qualität freuen dürfen.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Pension

Pension Restaurant Trausberg ★★

Moos in Passeier

Die Pension Trausberg in Rabenstein im Passeiertal ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergtouren in die Umgebung, ist aber auch perfekt für Motorradfahrer und Mountainbiker geeignet. Die Pension ist ein Familienbetrieb und verfügt über geräumige Zimmer, eine gemütliche Hausbar sowie einen Speisesaal.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Skihotel Icon Motorradhotel

Hotel Kronhof ★★★s

Moos in Passeiertal

Verabschieden Sie sich vom Alltag und begrüßen Sie einen erholsamen Urlaub im Hotel Kronhof – das Hotel für Genießer, Naturliebhaber und Kraftsuchende.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Motorradhotel

Hotel Gasthof Residence Rabenstein ★★★

Moos in Passeier

Das Hotel Rabenstein liegt im idyllischen Dorf Rabenstein im Passeiertal und ist bestens für Wanderer, Erholungssuchende und Mountainbiker geeignet. Hier übernachtet man in komfortablen Zimmern oder Ferienwohnungen mit Frühstück bzw. Halbpension und hat die Möglichkeit, in der hauseigenen Sauna neue Kraft zu tanken.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken

Themen Sommerurlaub

Golf Club Passeier
(c) golfclubpasseier.com
Icon Golf
Golf Club Passeier

Eine mediterrane Brise weht durch die Region von Meran, denn die Texelgruppe, eine Gebirgsgruppe der Ötztaler Alpen, ist ein natürlicher Schutzschild gegen kalten Wind und Regen.

Passeiertal Richtung Meran
Urheber: Unbekannt - PD
Icon Wanderung
Passeirer Höhenweg (Passeiertal)

Motorradtour Um die Stubaier Alpen
OpenStreetMap - ODbL-Lizenz
Icon Motorrad
Motorradtour Um die Stubaier Alpen

Bergspaß in Hintertux
Photo: flickr-User: Leo-setä - CC BY 2.0
Icon Bergtour/Klettertour
Verhalten im Hochgebirge

Hoch oben umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse gelten andere Regeln als unten im Tal. Das Wetter schlägt schneller um, eine geplante Tour erfordert manchmal mehr Kraft als erwartet und ein kleiner Fehltritt kann mitunter eine frühzeitige Rückkehr erfordern.

Rinder auf der Alm
Photo: Madeleine Schäfer - GNU-FDL
Icon Info
Almwirtschaft in Tirol und Südtirol

Die Almen in den Bergen Südtirols und Tirols sind nicht nur beliebte und idyllische Ausflugsziele für wandernde Urlauber, sondern auch ein ganz wichtiger Faktor im Ökosystem der Alpen.

Stettiner Hütte, Meraner Höhenweg, Südtirol
Icon Wanderung
Der Meraner Höhenweg

Vielen gilt er als der schönste Wanderweg in ganz Südtirol. Auf insgesamt rund 100 km Länge umrundet er die Texelgruppe und bietet zahlreiche fantastische Aus- und Einblicke.

Herz-Jesu-Feuer
Photo: Wikipedia-User: Noclador - GFDL
Icon Info
Herz Jesu Feuer in Tirol

Jedes Jahr am zweiten Sonntag nach dem Fronleichnamsfest lebt in Tirol ein uralter Brauch wieder auf: das Herz-Jesu-Feuer.

Törggelen
Icon Info
Törggelen in Südtirol

Wenn der Herbst ins Land zieht, wenn das Laub bunt und das Licht golden wird, dann beginnt in Südtirol wieder die Törggelen-Saison.

Mooseum.jpg
Icon Museum
WasserKraft und TechnikGeschichte: Das Stieber Mooseum

Ein altes Wasserkraftwerk in Moos in Passeier beherbergt das sogenannte Stieber Mooseum, das seinen Fokus auf die historische Wassernutzung und die Stromerzeugung gelegt hat.

Urlaubsangebote

Schließen
Schließen