Karte einblenden
[ 06.12.2011 ]

EC Slalom in Obereggen

14.12.2011 - Das Skigebiet Obereggen-Latemar ist mit Sicherheit eines der schönsten in ganz Südtirol! Wer das noch nicht aus eigener Erfahrung weiß, den können vielleicht die vielen Top-Platzierungen bei diversen internationalen Tests (ADAC, Skiareatest, skigebiete-test.de) überzeugen.

Zuletzt konnte sich Obereggen-Latemar im Skiareatest 2010/11 gegen alle Konkurrenten durchsetzen und erhielt Gold in der Gesamtwertung sowie in mehreren Spezialkategorien.

48 Pistenkilometer – davon 19 % blaue, 67 % rote und 14 % schwarze Pisten – bieten Abwechslung und Skispaß pur, 18 modernste Liftanlagen sorgen für komfortablen und reibungslosen Transport. Auch der Snowpark Obereggen gehört zu den besten seiner Art. Außerdem gibt’s noch unmittelbaren Anschluss an die Skigebiete Pampeago und Predazzo mit weiteren Pistenkilometern. So ist die Region Obereggen-Latemar ein wahres Paradies für alle Skifahrer, Snowboarder und Tourengeher.

Klar, dass in einem Wintersportgebiet dieser Klasse auch ein internationales Skirennen stattfinden muss. In Obereggen ist dies der EC-Slalom, der hier bereits traditionell im Dezember stattfindet. 1983, vor bald 30 Jahren, wurde das erste Mal in Obereggen ein Europacup-Rennen ausgetragen, und seither ist dieser Termin zum Fixpunkt im Rennkalender geworden.

Obereggen hat den Ruf, eigentlich ein „halbes Weltcuprennen“ zu sein, denn das Starterfeld ist zumeist für einen EC-Bewerb sehr prominent besetzt. Dies verdankt sich zum einen der blendenden Organisation, mit der sich Obereggen einen guten Namen gemacht hat, zum anderen aber v.a. dem günstigen und recht frühen Termin in der Skisaison. Obereggen wird deshalb auch von den Weltcupstars immer wieder gerne genutzt, um Rennpraxis für die meist kurz darauf folgenden Weltcuprennen in Alta Badia zu sammeln. So haben sich hier auf der Oberholz-Piste schon spätere Olympiasieger und Weltmeister wie Benjamin Raich, Alberto Tomba, Christian Ghedina, Luc Alphand, Ted Ligety oder Stefan Eberharter ihre ersten Sporen verdient.

Die Sieger der letzten Jahre waren ebenfalls absolute Superstars: Weltcup-Sieger und Olympia-Silbermedaillengewinner Reinfried Herbst und der spätere Olympiasieger Giuliano Razzoli bestätigten, dass ein Sieg in Obereggen stets ein gutes Omen für weitere große Erfolge ist. 2010 konnte sich in einem besonders prominenten Starterfeld – Italien und Schweden waren gleich mit den kompletten Weltcup-Teams angereist – der Schwede Andre Myhrer durchsetzen.

Auch heuer dürfen wir uns wieder auf ein spannendes Rennen freuen! Kommen Sie zum EC-Slalom nach Obereggen.

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK