Karte einblenden

Besondere Plätze: Kraftorte für Ihren Südtirol-Urlaub

  • Blick vom Fischleintal auf die Sextener Dolomiten

In Südtirol gibt es zahlreiche Orte und Plätze, die eine ganz besondere Energie ausstrahlen. Hier kann man beispielsweise der Stille der Natur lauschen, die unzählige Geschichten zu erzählen hat.

Einer dieser Kraftorte ist der Flitzer Wasserfall im Villnöser Tal, den man von Pitzack aus erreicht. Auf dem Weg dorthin genießt man die traumhafte Aussicht auf das Rittner Horn, bevor man dann das beeindruckende Naturschauspiel des Wassers bestaunen kann.
 

Berg der Götter

Ein weiterer magischer Ort ist der 2525 Meter hohe Schlern, der in den Dolomiten zu finden ist. Er wird auch als „Berg der Götter“ bezeichnet und war bereits seit der Bronzezeit eine schamanische Brandopfer- und Sonnenkultstätte. Bekannt ist auch das so genannte „Schlernblut“, Wasser, das aus den Wänden des Schlern fließt und auch in der kalten Jahreszeit nicht gefriert. Aber auch ein Blick in die Schlern-Klamm ist absolut lohnenswert. Einer Sage nach werden die Babys vom Storch aus der Schlern-Klamm geholt und dann in die Schwaigen, die Koch- und Heuhütten der Seiser Alm gebracht. Ein weiterer sehr außergewöhnlicher Ort ist das Kloster Säben, das oberhalb von Klausen auf dem Säbener Berg errichtet wurde. Früher war es der Sitz des Bischofs und auch heute wird der Ort noch als „Akropolis Tirols“ bezeichnet. Das Kloster umgibt eine ganz besondere Ruhe und Mystik und man wird außerdem mit einem grandiosen Blick auf das Eisacktal belohnt.
 

Heilige Quellen

Weitere Natur- und Kraftplätze gibt es auch in der Umgebung von Gufidaun, darunter beispielsweise die Quellen von Bad Froy, die vom Heiligen Theobald entdeckt wurden. Ihm zu Ehren wurde hier auch eine Kapelle errichtet, wodurch sich Bad Froy zu einem der bekanntesten Bäder im Eisacktal entwickelte. Ein Ort zum Innehalten und Staunen sind auch die Hohen Fälle in Gufidaun. Sie verfügen über eine sehr hohe Konzentration an Zink, Mangan, Nickel und Eisen, sodass das Wasser nicht zum Trinken geeignet ist. Der Platz inspiriert viele Besucher aber allein auf Grund seiner landschaftlichen Schönheit. Eine ganz spezielle Kraft geht auch von den drei Kirchen oberhalb von Barbian aus. Diese sind ineinander verschachtelt und sehr schlicht und können nur über einen Fußweg erreicht werden.
 

Kraftplatz St. Hippolyt

Der Hügel von St. Hippolyt ist ein sehr gut erforschter prähistorischer Siedlungsplatz, der die Menschen bereits in der Jungsteinzeit beeindruckte. In vielen Museen sind heute Funde ausgestellt, die von diesem Kraftort stammen. Wer Interesse sollte außerdem die St. Prokuluskirche in Naturns besuchen, eine sehr kleine Kirche, die aber über wunderschöne Malereien und eine ganz eigene Atmosphäre verfügt.
 

Empfohlene Unterkünfte

Details
Tauchen Sie ein in eine Welt voll Harmonie, eine Welt aus Wellness, Wohlbefinden und Natur. Das Wellnesshotel Ruipacherhof liegt wunderbar im Grünen nur 3 Gehminuten von Dorf Tirol entfernt. Genießen Sie hier Ihre schönste Zeit des Jahres in einem beeindruckenden und exklusiven Ambiente aus ...
Details
In schönster Sonnenlage und mit wunderbarer Aussicht ins Meraner Land bietet das Hotel Fürstenhof Urlaubsgenuss vom Feinsten. Exklusiver Komfort, herzliche Gastlichkeit und die persönliche, individuelle Betreuung jeden Gastes zeichnen dieses Hotel seit jeher aus. Und die ausgezeichnete Küche ...
Details
Der Tonnerhof ist ein Familienbetrieb mit einer langen Tradition der Gastfreundschaft. Inmitten der herrlichen Berglandschaft des Ridnauntales finden Sie hier Erholung und genießen das vitalisierende Wellnessangebot. Für Ihr leibliches Wohl sorgt die Chefin persönlich…
Details
Wellfeeling mit Panoramablick. Das stilvolle 4-Sterne-Hotel in Algund überzeugt nicht nur mit einem einmaligen Panorama über die Südtiroler Landschaft sondern auch mit viel Erholung im neuen Wellness-Bereich des Hauses. Das Hotelkonzept ist ausgerichtet auf Genuss, Relax und Urlaubsvielfalt mit ...
Details
„Ein außergewöhnliches Haus, umgeben von Natur“, schreibt der Michelin-Reiseführer über das Hotel Marlena. Die Anlage ist wahrlich beeindruckend: Ein helles und offenes Haus, umgeben von einem großen, in mehreren Terrassen angelegten Garten. Schwimmbäder und Tennisplätze zwischen ...

Auch interessant

Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK