Suche Navigation Map
Search
Hermann Hammer - Public Domain
Urlaubsplaner

Altstadt von Hall in Tirol

In Hall in Tirol herrscht auch heute noch der Zauber des Mittelalters. Die Altstadt mit ihren vielen Türmen und Giebeln, mit ihren verwinkelten Gässchen, malerischen Plätzen und schmucken Bürgerhäusern lädt zum Flanieren und Bummeln.

Gasse in der Altstadt von Hall
Gasse in der Altstadt von Hall - Mathias Bigge - GFDL

Heute ist Hall mit knapp über 12.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Tirols. Im Mittelalter aber war Hall zeitweise bedeutender und größer als die Landeshauptstadt Innsbruck.

Grundlage des Wohlstandes und Aufstiegs von Hall war der Bergbau. Salz, das weiße Gold, wurde hier spätestens seit dem 13. Jahrhundert abgebaut und in die Schweiz und nach Deutschland exportiert. 1232 wird Hall erstmals urkundlich erwähnt (als „salina in intal“), bereits 1303 erfolgt die Erhebung zur Stadt. Das Stadtwappen zeigt, worauf der Reichtum von Hall gegründet ist: zwei Bären halten ein silbernes Salzfass.

1477 verlegte Erzherzog Sigmund die landesfürstliche Münzstätte von Meran nach Hall. Grund war v.a. die Nähe zu den Schwazer Silberbergwerken, aber auch die bessere Befestigung der Stadt. In Hall wurde die erste und wichtigste Silbermünze des Reiches geprägt, der Taler. In der Folge entwickelte sich Hall auch zu einem der wichtigsten Marktplätze Tirols. Die Jahrmärkte in Hall waren legendär und von überregionaler Bedeutung. Auch heute noch werden wöchentliche Bauernmärkte abgehalten, sowie die überaus beliebten Oster- und Adventmärkte.

Das historische Stadtzentrum von Hall steigt vom Ufer des Inns allmählich an. Wahrzeichen ist der Münzturm mit der Burg Hasegg. Hier ist auch das Münzmuseum mit der weltweit einzigartigen historischen Walzenprägemaschine untergebracht. Mitten im Zentrum befindet sich einer der schönsten innerstädtischen Plätze Österreichs, der Obere Stadtplatz. Hier liegen das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert und die gotische Pfarrkirche St. Nikolaus. Nicht weit davon, am Stiftsplatz, befinden sich die Herz-Jesu-Basilika und die Allerheiligenkirche, die erste Barockkirche Nordtirols. Insgesamt verfügt Hall über die größte erhaltene mittelalterliche Altstadt in ganz Nordtirol. Aber auch zeitgenössische Architektur hat Platz in Hall, das als Musterbeispiel für eine gelungene Symbiose von Alt und Neu gilt. Für die überaus erfolgreiche Altstadtrevitalisierung wurde Hall mehrfach ausgezeichnet.

Am besten lässt sich die Haller Altstadt im Rahmen einer Altstadtführung entdecken, wie sie vom örtlichen Tourismusverband angeboten werden. Dabei erhält man interessante und spannende Einblicke in die Geschichte der Stadt und ihrer wichtigsten Gebäude. Die Führungen finden regelmäßig sowie jederzeit auf Anfrage statt.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Hotel des
Monats
Hotel Sun ****

★★★★Natz/Schabs

Hotel Sun ****
  • Wasserwelten entdecken
  • Sonnenstunden sammeln
  • Genussmomente erleben
  • Fit & Aktiv

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Radlsee und Radlseehütte, gesehen von der Königsangerspitze.
Photo: Wikipedia-User: Svickova - Public Domain
Sagenhaftes Südtirol: Der Radlsee
Einfahrt Schaubergwerk Kupferplatte
(c) kupferplatte.at
Schaubergwerk Kupferplatte
Riese im Sommer - Swarovski Kristallwelten
© Swarovski Kristallwelten
Swarovski Kristallwelten
Bär
Foto Alpenzoo
Alpenzoo Innsbruck
Turmfalke
(c) Titus Oberhammer
Greifvogelpark Telfes
Pitztaler Gletscherbahn
Copyright: Pitztaler Gletscherbahn
Wildspitzbahn - Die höchste Seilbahn Österreichs
Geschichtliches Dampfbad Salurner Straße
Photo: Wikipedia-User: Kluibi - GFDL
Historisches Dampfbad in Innsbruck
Karthaus im Schnalstal
Photo: Wikipedia-User: Whgler - GNU-FDL
Karthaus - ein Ort, der auf einem Kloster steht
Kapelle von Volderwildbad
Wikipedia-User: Haneburger - Public Domain
Volderwildbad
Seefelder Steinkreis
Photo: Leo-setä - CC BY 2.0
Der Steinkreis in Seefeld
Abfaltersbach in Osttirol
Photo: Wikipedia-User: Simfunkel - GFDL
Aigner Badl in Abfaltersbach
Nordkettenbahnen
(c) Innsbruck Tourismus
Nordkettenbahn in Innsbruck
Touristenzug der Zillertalbahn mit Lok 3
Photo: flickr-User:trams aux fils - CC BY 2.0
Die Zillertalbahn
Gardasee Panorama
Danny S. - CC BY-SA 3.0
Ausflug zum Gardasee
Gasse in der Altstadt von Hall
Mathias Bigge - GFDL
Altstadt von Hall in Tirol
Kuchelen Castelfeder, Überreste aus Byzantinischer Zeit
Photo: Wikipedia-User: Plentn - Public Domain
Castelfeder
Blick in die tiefen des Weltalls
NASA/JPL-Caltech/M. Povich (Penn State Univ.) - Public Domain
Planetarium Schwaz, den Sternen so nah
Muthöhfe auf der Mutspitze
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - CC BY-SA 3.0
Muthöfe bei Dorf Tirol
Museumsfriedhof Kramsach - lustige Grabinschrift
Foto: Pirchner Hof - CC BY-SA 2.0
Museumsfriedhof in Kramsach
Das Goldene Dachl, das Wahrzeichen der Stadt
(c) Innsbruck Tourismus
Das Goldene Dachl
Eisenbahnviadukt zwischen Marling und Töll
Photo: Wikipedia-User: Marc28 - GFDL
Eisenbahnwelt Rabland: Südtirol in Miniatur
Ellmi‘s Zauberwelt Ellmau

Kobolde, Waldgeister und Feen halten sich im mystischen Zauberwald versteckt. Wer sich auf die Suche nach ihnen macht, wird Bekanntschaft mit vielen weiteren sagenhaften Gestalten machen und magische Momente erleben.

mehr Mehr Infos…

Pflegezentrum für Vogelfauna Schloss Tirol

Ein großes Herz für unsere gefiederten Freunde beweisen die Tierpfleger im Vogel-Zentrum unterhalb von Schloss Tirol.

mehr Mehr Infos…

Top Hotels


Schließen
Schließen