Karte einblenden

Eisenbahnwelt Rabland: Südtirol in Miniatur

  • Eisenbahnviadukt zwischen Marling und Töll
  • Start Video

Die größte digitale Modelleisenbahnanlage von ganz Italien befindet sich in Südtirol! In Rabland, nur ca. 10km vom Zentrum Merans entfernt, finden Eisenbahnfreunde ein kleines Paradies vor. Auf einer Ausstellungsfläche von 1.000m² befinden sich zwei Anlagen mit insgesamt 800m Schienen, 70 Zügen, 400 Fahrzeugen und 12.000 Figuren.

Die gesamte Anlage ist im Maßstab 1:87 (H0) gebaut. Die Miniaturlandschaften beeindrucken mit zahlreichen, liebevoll gestalteten Details und interaktiven Elementen.

Die Hauptattraktion ist sicherlich „Südtirol in Miniatur“, eine Nachbildung von Südtiroler Landschaften und Sehenswürdigkeiten vom Brenner bis zum Vinschgau. Es ist dies die weltweit größte Panoramadarstellung Südtirols in Miniatur. Die Burgen und Schlösser Südtirols sind hier ebenso zu entdecken wie ein Openair-Konzert oder die nostalgische Rittner Bahn.

Die Anlage „Mittelgebirge“ ist eine Phantasielandschaft mit regem Fahrbetrieb auf vier Ebenen. Viele erstaunliche Details laden zum Verweilen und Beobachten. Für die kleinen Besucher der Eisenbahnwelt gibt es außerdem einen eigenen Erlebnisbereich. Hier können sie die Welt der Modelleisenbahn im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“, selbst Züge steuern und sich spielerisch in das Thema einleben. Freilich dürfen hier aber auch die erwachsenen „Lokführer“ aktiv werden, so wird die Eisenbahnwelt zum Erlebnis für die ganze Familie.

Grundlage der gesamten Ausstellung ist die umfangreiche Sammlung von Modelleisenbahnen des langjährigen Südtirolgastes Dr. Gunther Steitz, die mit über 20.000 Stück zu den größten Privatsammlungen Europas zählt. Nach umfangreichen Planungen und Vorarbeiten wurde die Eisenbahnwelt schließlich im Sommer 2009 im Stadel des Hotel-Restaurants Hanswirt eröffnet. Nachdem im ersten Jahr bereits rund 30.000 Besucher die neue Freizeitattraktion in der Ferienregion Meraner Land stürmten, sollen heuer neue Themen und erweiterte Öffnungszeiten noch mehr Interessierte anlocken.

Im Ausstellungsbereich sind nun Modellzüge aus europäischen und außereuropäischen Ländern und aus verschiedenen Epochen zu bewundern, außerdem ist der Vinschgerbahn ein eigener Schwerpunkt gewidmet. Neu in Betrieb ist auch die Laaser Marmorbahn, wobei der gesamte Ablauf des Marmortransportes von der Abbaustelle am Berg über die Schrägbahn bis zum Lagerplatz am Bahnhof in einer computergesteuerten Sequenz dargestellt wird.

Auch die Öffnungszeiten sind besucherfreundlich erweitert worden: Die Eisenbahnwelt kann im Winter nun auch an den Wochenenden besucht werden, und in den Sommermonaten Juli und August ist die Eisenbahnwelt an jedem Dienstagabend bis 22 Uhr geöffnet!

Südtirol in Miniatur
Die Eisenbahnwelt Rabland
 
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook Google+
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK