Karte einblenden

Meraner Altstadt: Beliebter Treffpunkt mit interessanten Sehenswürdigkeiten

  • Meran

Nördlich der Passer beginnt die pittoreske Meraner Altstadt, die zum Bummeln einlädt, aber auch über zahlreiche sehenswerte Gebäude verfügt.

So treffen die Besucher hier auf die mittelalterliche Laubengasse, die aus dem 13. Jahrhundert stammt. Hier befinden sich nicht nur zahlreiche traditionsreiche Geschäfte und Wirtshäuser, sondern man hat auch die Möglichkeit, die verschiedensten Torbögen und Erker zu bestaunen. Historisch entstanden die Laubengänge als Berg- und Wasserlauben, heute zählt die Laubengasse zu den bedeutendsten Einkaufsstraßen der Meraner Altstadt. Am Ende der Lauben steht die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, ein spätgotischer Bau mit einem rund 80 Meter hohen Turm und einem beeindruckenden Fresko des Christophorus.
 

Sehenswerter Stadtteil Steinach

Über ansteigende Gassen erreichen Sie dann den Stadtteil Steinach, wo Sie auch in die beliebte Santer Klause, ein altehrwürdiges Restaurant, einkehren können. Früher tagte in der Klause das Meraner Gericht und unter dem Häuserverputz sind auch unterschiedliche Geschäftsbezeichnungen zu erkennen, sodass man annehmen kann, dass die Wirtschaft hier einst sehr gut florierte. In Steinach begann man im 13. Jahrhundert mit dem Bau der Stadt und viele der Bauten zeugen auch heute noch davon, wie diese ursprünglich ausgesehen hat. Einen Eindruck davon gibt beispielsweise das Passeirer Tor, eines der drei Stadttore Merans, die noch erhalten sind. In früheren Zeiten wohnte am Tor ein Henker und daneben war ein Bordell zu finden. Im ehemaligen Frauenhaus entdeckte man im Zuge von Aushubarbeiten außerdem eine Färberei, die auf den Arbeiten des Künstlers Friedrich Wasmann ebenfalls zu sehen ist. Generell wird das Steinachviertel auch oft als Künstlerviertel bezeichnet, da hier immer wieder neue Ateliers und Werkstätten entstehen. So haben sich in den Gassen beispielsweise der Künstler Jakob de Chirico, die Restauratorin Gabriele Bertagnoli oder der Drucker Friedrich Höllrigl angesiedelt, die auch einem Verein angehörigen, dessen Ziel es ist, den Stadtteil Steinach zur erhalten.
 

Zur Kurpromenade

Das zweite erhaltene Stadttor ist das sogenannte Bozner Tor, von wo aus man die Kurpromenade entlang spazieren kann. Auch an der Promenade treffen die Besucher auf sehenswerte historische Gebäude, darunter das bekannte Kurhaus, das 1874 erbaut wurde und aus dem beeindruckenden Kursaal, dem Pavillon des Fleurs im Jugendstil und der Rotunde besteht.
 

Empfohlene Unterkünfte

Hotel Residence Johanneshof

3s SterneTscherms bei Lana
Details
Im Johanneshof in Tscherms bei Lana werden Sie mit angenehmem Komfort und Gemütlichkeit verwöhnt. Umgeben von Obst- und Weingärten erschließt sich ein wundervoller Panoramablick übers Meraner Land. Genießen Sie den täglichen Komfort, die geräumigen Wohlfühlzimmer, das reiche ...
Details
Das Hotel Rabenstein liegt im idyllischen Dorf Rabenstein im Passeiertal und ist bestens für Wanderer, Erholungssuchende und Mountainbiker geeignet. Hier übernachtet man in komfortablen Zimmern oder Ferienwohnungen mit Frühstück bzw. Halbpension und hat die Möglichkeit, in der hauseigenen Sauna ...
Details
Das Hotel Alpin befindet sich auf der sonnigen Anhöhe von Schenna mit Blick über die Kurstadt Meran. Die ruhige Panoramalage des Hotels lädt zum Entspannen und Genießen ein. Auch Aktivurlauber sind hier gut aufgehoben: Das Haus bietet den idealen Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren im ...

Hotel Quellenhof

5 SterneSt. Martin in Passeier
Details
Das 5 Sterne Wellnesshotel Quellenhof in der Nähe von Meran verwöhnt Sie aufs Schönste mit Wellness de Luxe 10.000 m² Wellness & Spa, 7 Pools, Solebecken, Schwimmteich, 22 Saunen, 8 Tennisplätze, ein eigener 4 Loch-Golfplatz und eine neue Reithalle, das sind nur einige der Highlights für ...
Details
Im Vitalpina 4 Sterne Hotel Waldhof genießen Sie die Faszination alpiner Urlaubsfreuden. Auf Wunsch bekommen Sie professionelle Beratung und Führung für einen rundum erholsamen Aktiv-Urlaub mit Wandern, Nordic Walking, Mountainbiken und Genussradeln im Sonnenland Südtirol…
Urlaubsangebote
Die besten Tipps
Facebook
Facebook
Hotels
Information
Genießen
Auch interessant
Tiroler Tipps
Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK