Suche Navigation Map
Search
Urlaubsplaner

Kurhaus in Meran

Die Entwicklung der ehemaligen Hauptstadt der Grafschaft Tirol zur noblen Kurstadt begann im 19. Jahrhundert. Das milde, mediterrane Klima und das radonhaltige Wasser der Thermalquellen wirken in vielerlei Hinsicht wohltuend und heilend, v.a. für Lungenleiden galt Meran als idealer Kurort.

Kurhaus in Meran
Kurhaus in Meran

Bereits um 1850 war Meran einer der ersten und führenden Tourismusorte der Habsburgermonarchie, der zahlreiche prominente Gäste beherbergte. Dass sogar Kaiserin Sissi mehrmals hier weilte, machte Meran für Adelige, Politiker und Künstler zur ersten Adresse. Bald prägten die mondäne Hotels und Villen der Belle Époque das Stadtbild, die berühmten Promenaden und der Kurpark wurden angelegt.

Lediglich ein Ort für gesellschaftliche Anlässe und Zusammenkünfte fehlte noch. und so ging man an die Errichtung eines Kurhauses nach Plänen des Architekten Josef Czerny. Im November 1874 wurde dieses Kurhaus, das dem heutigen Westflügel der Anlage entspricht, feierlich eröffnet. Um 1900 wurde es um die Terrasse und die ehemaligen Lesesäle erweitert, außerdem ersetzte man die Gasbeleuchtung durch elektrisches Licht. Nebenan entstand das Stadttheater, das bis zum Ersten Weltkrieg ein eigenes Ensemble führte.

Der stetig wachsende Kurbetrieb erforderte jedoch ein noch größeres und repräsentativeres Gebäude. Mit dem Um- und Ausbau wurde 1911 der renommierte Wiener Architekt Friedrich Ohmann beauftragt, der u.a. schon das Palmenhaus im Wiener Burggarten, die Verbauung des Wienflusses im Wiener Stadtpark oder das Hotel Central in Prag geplant hatte. Ohmann entwarf den großen Kursaal und die Rotunde und schenkte Meran damit den vielleicht schönsten Jugendstilbau im Alpenraum. Die prächtigen Deckengemälde im Kursaal stammen vom Gründungsmitglied der Wiener Secession, Rudolf Jettmar, außerdem von Alexander Rothaug und Horazio Gaigher. Die ursprünglichen Pläne Ohmanns sahen sogar ein noch viel größeres Bauwerk vor, der Ausbruch des ersten Weltkrieges verhinderte jedoch alle weiteren Arbeiten. Zu Silvester 1914 wurde das Meraner Kurhaus feierlich eröffnet.

In den 1980er-Jahren wurde das Kurhaus von Grund auf renoviert, wobei Haus- und Veranstaltungstechnik auf den neuesten Stand gebracht wurden. Es steht nun für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung. Das Programm reicht von Konzerten über Bälle, internationale Kongresse und Konferenzen bis zu kulinarischen Events. U.a. finden hier die Meraner Musikwochen und das Merano Wine Festival statt. Insgesamt 13 Säle bieten – modernst ausgestattet – je nach Bedarf Platz für bis zu 1.000 Personen. Prunkstück ist nach wie vor der große Kursaal mit über 700 m² und einer fantastischen Akustik. Das Meraner Kurhaus ist außerdem Mitglied der „Historischen Veranstaltungszentren Europas“ (HCCE-Historic Conference Centres of Europe), einer Vereinigung der renommiertesten Konferenzzentren Europas.

Wie gefällt Ihnen der Inhalt dieser Seite?
Bitte geben Sie uns Feedback!

Empfohlene Unterkünfte

Icon Wellnesshotel Icon Familienhotel Icon Wanderhotel Icon Romantisches Hotel

Hotel Wessobrunn

Meran ★★★★

Ihr Rückzugsort zum Wohlfühlen. Ihr Kraftplatz in der Natur. Ihr Genussurlaub mit Blick auf Meran.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Romantisches Hotel Icon Gourmethotel

Hotel Sonnenburg

Meran ★★★★

Die stilvolle Ruheoase im Meraner Villenviertel Obermais überzeugt mit ihrer Lage im Grünen, mit familiärem Service, elegantem Ambiente, der Traumkulisse der umliegenden Bergwelt und der Nähe zur Meraner Altstadt.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Wanderhotel Icon Mountainbikehotel Icon Romantisches Hotel

Hotel Adria

Meran ★★★★

Das historische Hotel Adria liegt im Villenviertel von Meran und besticht mit seinem einzigartigen Charme und liebevollen Details aus der Belle Èpoque. Das mediterrane Klima im Sommer ist für jedem Urlauber ein Traum.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Icon Wellnesshotel Icon Golfhotel Icon Romantisches Hotel Icon Luxushotel

Park Hotel Mignon

Meran ★★★★★

5 Sterne Hotel inmitten eines Parks und doch im Zentrum von Meran. Ein Urlaub in Luxus und Komfort mit großer SPA-Landschaft erwartet Sie.

Anfrage   Details

Homepage   Herz Icon merken
Hotel des
Monats
Hotel Plunhof

★★★★sSüdtirol

Hotel Plunhof
  • familiärste Wellnesshotel
  • Winterlandschaft genießen
  • Ski-Langlaufparadies
  • Spa Minera
  • Acqua Minera
  • würzige Weine
  • gemeinsam aktiv sein

Urlaubsangebote

Die besten
Tipps
mehr zum Thema
Radlsee und Radlseehütte, gesehen von der Königsangerspitze.
Photo: Wikipedia-User: Svickova - Public Domain
Sagenhaftes Südtirol: Der Radlsee
Einfahrt Schaubergwerk Kupferplatte
(c) kupferplatte.at
Schaubergwerk Kupferplatte
Riese im Sommer - Swarovski Kristallwelten
© Swarovski Kristallwelten
Swarovski Kristallwelten
Bär
Foto Alpenzoo
Alpenzoo Innsbruck
Turmfalke
(c) Titus Oberhammer
Greifvogelpark Telfes
Pitztaler Gletscherbahn
Copyright: Pitztaler Gletscherbahn
Wildspitzbahn - Die höchste Seilbahn Österreichs
Geschichtliches Dampfbad Salurner Straße
Photo: Wikipedia-User: Kluibi - GFDL
Historisches Dampfbad in Innsbruck
Karthaus im Schnalstal
Photo: Wikipedia-User: Whgler - GNU-FDL
Karthaus - ein Ort, der auf einem Kloster steht
Kapelle von Volderwildbad
Wikipedia-User: Haneburger - Public Domain
Volderwildbad
Seefelder Steinkreis
Photo: Leo-setä - CC BY 2.0
Der Steinkreis in Seefeld
Abfaltersbach in Osttirol
Photo: Wikipedia-User: Simfunkel - GFDL
Aigner Badl in Abfaltersbach
Nordkettenbahnen
(c) Innsbruck Tourismus
Nordkettenbahn in Innsbruck
Touristenzug der Zillertalbahn mit Lok 3
Photo: flickr-User:trams aux fils - CC BY 2.0
Die Zillertalbahn
Gardasee Panorama
Danny S. - CC BY-SA 3.0
Ausflug zum Gardasee
Gasse in der Altstadt von Hall
Mathias Bigge - GFDL
Altstadt von Hall in Tirol
Kuchelen Castelfeder, Überreste aus Byzantinischer Zeit
Photo: Wikipedia-User: Plentn - Public Domain
Castelfeder
Blick in die tiefen des Weltalls
NASA/JPL-Caltech/M. Povich (Penn State Univ.) - Public Domain
Planetarium Schwaz, den Sternen so nah
Muthöhfe auf der Mutspitze
Photo: Wikipedia-User: Thesurvived99 - CC BY-SA 3.0
Muthöfe bei Dorf Tirol
Museumsfriedhof Kramsach - lustige Grabinschrift
Foto: Pirchner Hof - CC BY-SA 2.0
Museumsfriedhof in Kramsach
Das Goldene Dachl, das Wahrzeichen der Stadt
(c) Innsbruck Tourismus
Das Goldene Dachl
Eisenbahnviadukt zwischen Marling und Töll
Photo: Wikipedia-User: Marc28 - GFDL
Eisenbahnwelt Rabland: Südtirol in Miniatur
Ellmi‘s Zauberwelt Ellmau

Kobolde, Waldgeister und Feen halten sich im mystischen Zauberwald versteckt. Wer sich auf die Suche nach ihnen macht, wird Bekanntschaft mit vielen weiteren sagenhaften Gestalten machen und magische Momente erleben.

mehr Mehr Infos…

Pflegezentrum für Vogelfauna Schloss Tirol

Ein großes Herz für unsere gefiederten Freunde beweisen die Tierpfleger im Vogel-Zentrum unterhalb von Schloss Tirol.

mehr Mehr Infos…

Top Hotels


Schließen
Schließen